Schreibtischplatte ölen oder wachsen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo bingobongobrot,

auch ich würde Dir zur Verwendung eines Leinölproduktes raten. Ich habe seit vielen Jahren die Produkte von Ruja im Einsatz.

Für Deinen Zweck kann ich Dir das Schönbuch Holz und Steinöl empfehlen. Ist ebenfalls unbedenglich nach Din EN 71. Dieses aushärtende Öl hat nach der Durchtrocknung sehr gute, natürliche Schutzfunktionen. Im Falle eines Unfalles (Kratzer, Macken etc.) lassen sich beschädigte Stellen vollkommen problemlos ausbessern.

Abraten würde ich Dir von einer zusätzlichen Wachsschicht. Diese ist nie ganz fest und einen Teil des Wachses findest Du dann meist an Deinen Papieren, wo es zu unschönen Fettflecken führt!

Gruß moebelfreak

Jetzt habe ich (leider) bereits ein anderes Öl verwendet, wenn ich die Buchenplatten noch einmal abschleife, könnte ich dann eventuell noch einmal mit Leinöl darüber gehen? An Leinöl hatte ich gar nicht gedacht, wie blöd....

Danke für deinen Rat!

0

Es gibt ein Hartwachsöl , farblos oder versch. Farbtöne, auf Naturölbasis von der firma Osmo. (Baumarkt oder Holzhandel). Die Oberfläche wird dadurch unempfindlich gegen Kratzer, Schmutz, Flüssigkeiten etc. Wird z.b. auch für andere Möbel und Fußböden verwendet.
Kann ich nur empfehlen.

Hallo bingobongobrot,

gute Farbenhersteller sind auch: Auro und Kreidezeit. Ich ziehe Kreidezeit vor, ist billiger und oft ist überflüssiges weggelassen. Öle erst und schau mal ob es reicht, z.B. pure solid Hartöl von Kreidezeit. Wenn es nicht gut genug ist kannst Du immer noch darauf wachsen.

Viel Glück

Danke! :)) Das ist ja gut zu wissen, vielen Dank!

0

Hallo Für einen Anfänger kann ich das Öl-Wachs von Osmo empfehlen , ist sehr gut zu verarbeiten , wasserbeständig und gibt einen schönen warmen Ton auf dem Holz .

Wachsen oder ölen ist auf jeden Fall besser, da Holz nun mal immer arbeitet. Wichtig ist nur, das du umweltbewusst kaufst, da du mit deiner Nase ständig darüber richst und ja nun mal auch kein Gift einatmen möchtest.

Uwe

Das ist absolut richtig. Du kannst mir nicht zufällig ein Öl/Wachs empfehlen?

0
@notextor0101

Beim Hornbach Baumarkt gibt es ein gutes Hartöl, das ich schon seit Jahren für sämtliche Massivholzoberflächen im Haus benutze - es heißt "Pro Natur" und ist nach der Trocknung "unbedenklich für Kinderspielzeug gemäß EN 71", sollte somit auch für eine Schreibtischoberfläche o.k. sein. Es ergibt eine matte Oberfläche - du kannst sie danach noch wachsen, um einen leichten Glanz hinzubekommen.

Was du vermeiden solltest, ist, auf geölten Oberflächen Feuchtigkeit länger stehen zu lassen, z.B. Nässeringe von Trinkgläsern oder ähnliches - andererseits kannst du geölte Oberflächen leichter ausbessern als lackierte.

0

Was möchtest Du wissen?