Schlaftabletten einfach so nehmen?

7 Antworten

Schlaftabletten können kurzfristig eine Lösung sein. Aber sie haben nicht zu unterschätzende Nebenwirkungen! Daher sollte man Schlaftabletten (wie übrigens eigentlich alle anderen Medikamente auch) unter keinen Umständen ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt einnehmen. Am besten suchst du deinen Hausarzt auf. Er kann nicht nur bei Bedarf Tabletten aufschreiben, er kann auch die notwendigen Schritte einleiten, um deinem Schlafproblem zu Leibe zu  rücken . 

Das kann dir kein Mensch beantworten. Es gibt hunderte verschiedene Schlaftabletten, sowohl frei verkäufliche als auch verschreibungspflichtige. Wir kennen das Medikament deines Bruders nicht.

Allerdings ist meine persönliche Meinung: Finger weg von Schlaftabletten - zumindest solange die Schlafstörungen nicht ärztlich abgeklärt wurden und der Doc sein ok gegeben hat. Versuch es mal mit den obligatorischen Hausmittelchen - die sind ungefährlich.

Ich empfehle zum Einschlafen Lavendel. Ein Duftsäckchen mit Lavendelblüten unterm Kopfkissen, vor dem zu Bett gehen ein heißes Bad mit Lavendelöl oder Lavendeltee. Bevor du dich mit Chemie vollpumpst, geh erstmal den ungefährlichen Weg.

Schlafstörungen können vielfältige Ursachen haben und Schlaftabletten helfen nur mal kurzzeitig und können abhängig machen.

Lass dich von einem Arzt beraten und die Ursachen deiner Schlafstörungen abklären.

Was möchtest Du wissen?