Schimmel in der Wohnung Hilfe Wände beim Auszug Weiß streichen ?

...komplette Frage anzeigen Webcam Kamera Qualität sehr schlecht (Wohnzimmer eine Ecke) - (Wohnung, Schimmel)

5 Antworten

Bei einem solchen Schimmelbefall in so kurzer Frist wäre jedes Überstreichen zwecklos.

Außerdem kann nach 6 Monaten Mietdauer wohl kaum eine Renovierung erwartet bzw. gefordert werden. Und holt Euch bitte zur Wohnungsübergabe einen unbeteiligten Zeugen dazu.

ladyyazzable 19.01.2017, 16:37

ich will es ja nicht überstreichen aber da wir ja die Wände eig. immer weiß hinterlassen muss deshalb frage ich ...

0
wilees 19.01.2017, 16:41
@ladyyazzable

Es gibt keine grundsätzliche Regelung, dass eine Wohnung weiß gestrichen übergeben werden muß. Und selbst wenn, wäre diese Forderung nach 6 Monaten Mietdauer nicht angemessen, da sie Euch selbst ohne Schimmelpilzbildung einseitung benachteiligen würde.

0

Selbst wenn du die Wände weiß überstreichst, nässen die schneller wieder durch, als der Vermieter mit der Abnahme durch ist. Wenn ihr den Vermieter dahingehend informiert habt, er sogar schon Maßnahmen getroffen hat und eine Mietminderung durch ist, dann würde ich das so lassen.

ladyyazzable 19.01.2017, 16:39

die mietminderung ist erst am februar wirkend da wir erst letzte Woche bei einer Rechtsberatung waren... 

und ja der vermieter weiß darüber bescheid seit november und seit da wollte er jemanden schicken ... dauert doch wohl nicht so lange??

0

Ich bin kein Fachmann aber wenn wirklich alle Wände befallen sind und ihr nachweisen könnt, mithilfe eines Gutachters, dass es nicht euer Verschulden ist, dann dürfte ihr sofort raus kommen da es höchst gesundheitsschädlich ist. Am besten ihr sucht den nächsten Mieterbund auf, diese helfen euch auch bei diesem Thema

ladyyazzable 19.01.2017, 16:36

ja da waren wir ja schon ... da nichts schriftlich eingegangen ist von mir und dem vermieter kann er sonst was sagen... voll zum kotzen ..

der private vermieter macht das glaube ich extra... alles so ...

wir brauchen das nicht zu beweisen da wir gerade mal 3 Monate drine gewohnt haben... als der Schimmel anfing

0
annnanasss 19.01.2017, 16:40

Ja also. .. wenn ihr nur 3 Monate drin gewohnt habt, kann der Schimmel nicht von euch kommen. Habt ihr schoneinmal einen Anwalt im Mietrecht kontaktiert? Wenn diese meist nur ein Schreiben an den Mieter machen knickt der ein und ihr habt das Problem los. Hatte ich auch schon mal und durch den Anwalt ging alles recht fix. Hatte sogar Geld vom Vermieter bekommen, da wir eine rückwirkende Mietminderung bewirken konnten. Durch Peozesskostenhilfe kamen keine Kosten auf

0
ladyyazzable 19.01.2017, 17:01
@annnanasss

naja wir waren bei der rechtsberatung und sollen jetzt eine mietminderung schreiben .. sie hat uns einen satz genannt und ja wir schicken den los.. sie hat gesagt das wenn alle räume befallen sind dann kann eine mietminderug von 75% erfolgen und das machen wir jetzt auch 

0
annnanasss 19.01.2017, 17:03

ok, aber das ihr früher aus den Vertrag kommt hat der Anwalt nicht gesagt?

0

Super gelöst das Problem! Fast überall Schimmel... man zieht sich zurück... Am besten dann nur noch im Auto pennen... Katze ist in der Wohnung... egal.. sind ja nicht WIR...

Und in der neuen Wohnung: Genau dasselbe Spielchen. Yes!!! Und wer ist dran schuld? Na klar! Immer der Vermieter! Jetzt noch schnell Mietminderung gemacht und alles ist im Lot.

Ey! Mal im Ernst... wenn der einen Gutachter holt und der dann nachweist, dass nicht Baumängel ursächlich sind, sondern Lüftungsmängel...

Weißt du ungefähr, was eine professionelle Schimmelsanierung kostet? Das wird meistens 4-stellig. Unabhängig von der Nachzahlung der einbehaltenen Mietminderung. Da ist die Frage, ob ihr die Wände weiss halten müßt, wirklich VÖLLIG vernachlässigbar.

ladyyazzable 19.01.2017, 16:55

was soll das denn jetzt ... ???

geht es auch netter?

ich erwarte hilfe und nicht sowas.. .. 

wenn uns der vermieter sagt er bringt jemanden vorbei wo ich ihm bereits bescheid gegeben habe das im wohnzimmer jetzt nun auch sehr viel schimmel ist und er zu mir sagt er schickt jemanden vorbei .... und ich arbeite vollzeit und denke an dem vermieter nicht 24 stunden lang.. jaja ... immer sind die Mieter Schuld ... ist ja nicht so das ich schon einen spezialisten gefragt habe ... woher das ist und bla bla ... da sagt er mir das es die Kältebrücken sind ...

und dann noch zu behaupten wir sind Verantwortungslos wegen der Katze... wir machen WAS weil WIR wegen der KATZE und der gesundheitlichen Folgen hier raus wollen und müssen

aber hack noch weiter darauf anstatt zu helfen ... Bester Kommentar überhaupt ... DAUMEN HOCH 

und noch DAZU!!!! 

mein freund sollte 2 Aussenwände issolieren von innen das war vom mieter gestellt und er hat das nach Anweisung gemacht .. und es gab nichts schriftliches ... da wir NICHT wussten was passiert okay?

ich hatte noch nie so eine Situation mit einem Vermieter... 

0
Spiff123 20.01.2017, 00:50
@ladyyazzable

Hmmm, die Antwort war wirklich nicht nett, aber fachlich gesehen in Ordnung.

Mit Mietminderung, Anwalt und so weiter wäre ich auch vorsichtig. Nach der Beschreibung hört es sich wirklich so an, als wäre das Problem falsches Lüftungsverhalten. Sicher kann das zwar nur ein Fachmann vor Ort feststellen, aber die Anzeichen deuten darauf hin. Was, wenn der Vermieter nach eurem Auszug ein gerichtsverwertbares Gutachten machen lässt und dieses bestätigt, dass der Schimmelschaden durch falsches Lüftungsverhalten verursacht wurde? Der Verursacher müsste dann für die fachgerechte Beseitigung aufkommen, da könnten in diesem Fall mehrere tausend Euro zusammenkommen. Dazu noch die Kosten für Gutachter, Anwalt, evtl. Gerichtsverfahren. Ich würde versuchen, mich mit dem Vermieter friedlich zu einigen. Denn der Schuß könnte wirklich nach hinten losgehen.

Was war das für ein Spezialist, der von blabla Kältebrücken erzählt hat? War er überhaupt vor Ort? Hat er die Wandoberflächentemperatur gemessen? Mit einem Gerät oder nur mit der Hand? Hat er die Wandfeuchte gemessen? Hat er... naja, ein Spezialist, der Wärmebrücken für Kältebrücken hält, dürfte wohl nicht so tiefgründig nachgeforscht haben.

Übrigens kann man durchaus auch ein Haus mit Wärmebrücken frei von Schimmel halten, das richtige Verhalten der Bewohner vorausgesetzt. So gut wie alle älteren Häuser haben Schwachstellen.

0
Onki73 20.01.2017, 14:48

@pharao1961:

Massive Wände sind große Wärme- aber auch Wasserspeicher. Um Wände durch falsches Lüftungsverhalten derart auffeuchten zu lassen, dass es Schimmel in solche einem massiven Umfang gibt, braucht man länger als die vier Monate.

Immerhin braucht Neubaufeuchte ein bis zwei Jahre, bis sie aus den Wänden geheizt ist. Die großflächige Befeuchteung der Wände durch falsches Lüftungsverhalten ist auch so in etwa in diesem Zeitraum zu sehen. Das kommt nicht von heute auf morgen.

Man muss immer dabei sehen, dass Schimmel auf der Wandoberfläche ein Problem zu hoher Oberflächenfeuchte ist und das Mauerwerk die Oberflächenfeuchte einspeichert, so dass die Oberfläche eben nicht zu feucht wird und schnell Schimmel ansetzt.

Erst wenn die Wand völlig durchgefeuchtet ist und keine Oberflächenfeuchte mehr "nach hinten" einspeichern kann, dann entsteht Schimmel auf der Oberfläche.

Da ein Kubikmeter Mauerwerk weit über 100l Wasser einspeichern kann, ist es nahezu unmöglich durch falsches Lüftungsverhalten innerhalb vier Monaten solche eine Mauerwerksfeuchte zu verursachen.

Dem Fragesteller hier solche Vorwürfe zu machen halte ich daher für unangemessen.

Die Bude war vor der Vermietung mit Sicherheit schon verschimmelt und wurde nur schnell gemalert, um sie weider vermietbar zu machen.

Wenn ich mir die luftdichten Fenster anschaue, ist es auch kein Wunder. Wenn es keine minimale Grundlüftung zur Feuchteentsorgung gibt, ist es schwer, eine stark aufgefeuchtete Wohnung trocken gelüftet zu bekommen.

Ich erinnere nochmal an die Erkenntnisse, die zur DIN 1946-6 geführt haben. Hier ist die nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz verankert.

0
pharao1961 20.01.2017, 15:07
@Onki73

Was schreibst du wieder für dummes Zeug? In wieviel Schimmelwohnungen warst du denn schon??? Dein Wissen ist aus BÜCHERN! Ich zeige dir Wohnungen die sahen nach einer Woche so aus!

Fängst du schon wieder an die luftdichten Fenster zu bemängeln? Lies` dir diesbezüglich mal die DIN durch! Welches Baujahr ist das Gebäude denn? Die nutzerunabhängige Lüftung (die ich sehr befürworte) kann man nicht jedem Vermieter aufzwingen. Es gelten die Vorschriften zu der Zeit als das Gebäude ERRICHTET wurde.

Und woher hast du die Erkenntnis, dass die Bude vorher schon verschimmel war? Denkst du das, oder weißt du das? Würdest du sowas mal in ein Gutachten reinschreiben: "Die Bude war vor der Vermietung mit Sicherheit schon verschimmelt... Herr Vorsitzender, ich denke mir das einfach mal so". Dann wünsche ich dir eine gute Berufshaftpflichtversicherung.

Bin ab morgen in Urlaub und kann dir also leider darauf nicht mehr antworten.

0
Spiff123 21.01.2017, 01:54
@Onki73

Feuchte Wandoberflächen entstehen oft durch auskondensierende Feuchtigkeit aus der Luft, in der Folge von zu hoher Luftfeuchte im Innenraum. Ist die Luftfeuchte ständig zu hoch, kondensiert ständig Wasser an den Wandoberflächen aus und hält diese ständig feucht. Das sind beste Bedingungen für den Schimmelpilz. Dazu braucht nicht die komplette Wand bis "nach hinten" völlig durchfeuchtet sein. Ein so starker Befall in so kurzer Zeit (zumindest das was auf dem Bild zu sehen ist) ist zwar ungewöhnlich, aber durchaus möglich.

 

Was, wenn auf der Wand eine diffusionsdichte Beschichtung oder ein
diffusionsdichter Wandbelag ist? Dann kann keine oder zumindest sehr wenig Feuchte in die Wand "nach hinten" eindringen, dennoch ist ein
Schimmelbefall bei ständig feuchter Oberfläche möglich.

 

Ob die Wohnung schon vorher verschimmelt war kann nicht völlig ausgeschlossen werden, ist aber mit den vorhandenen Infos nicht mit Sicherheit zu sagen.  

 



0

also ich würde da folgendes machen

1. Schutzmasken kaufen

2. Bilder von jedem eck machen indem schimmel ist (am besten mit Datumstempel)

3. Zum Anwalt für Mietrecht gehen und mich beraten lassen

4. Im Baumarkt Anti-Schimmel Spray kaufen (mit viel chlor) und den schimmel einsprühen

Denn die sache ist folgende, macht ihr die Meldung vom schimmel nicht offiziell also mit schreiben (schwarz auf weiß) kann euch der vermieter stress machen "da ihr angeblich nichts gesagt habt und jetzt alles voll ist und dabei war immer alles so schön" -> ihr dürft die sanierung zahlen

Malt ihr da einfach mit deckweiß drüber und danach nochmal mit normaler weißer farbe könnt ihr ärger bekommen weil ihr den schimmel bei übergabe "verstecken" wollt

ladyyazzable 19.01.2017, 16:46

ich habe Fotos von Anfang an und bis jetzt auf meinem Handy und da steht ja auch bei Details drauf wann dies gemacht wurde... 

und die Mietminderung geht jetzt raus aufgrund Schimmel und so .. und dann muss ich abwarten ... mehr wie das kann ich ja nicht machen ... da sagt der vermieter eh ... nee stimmt nicht wann ?? 

also ich mein wenn ich jetzt fristlos kündigen würde ... 

ich war erst heute wieder bei der rechtsberatung ...

der macht mir die fristlose Kündigung fertig ... er sagt halt nur das es großes Risiko sein wird ... was uns die Dame davor nicht gesagt hat.. jeder sagt da was anderes ...ist ja auch egal jedenfalls werde ich die Mietminderung (Brief rausschicken) und dann im februar dem entsprechend auch weniger zahlen !

0

Was möchtest Du wissen?