Schimmel im Zimmer.. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen Hinter der Couch  - (Schimmel, Schlafzimmer, Schimmelpilz) Über dem Fenster  - (Schimmel, Schlafzimmer, Schimmelpilz) Über dem Fenster  - (Schimmel, Schlafzimmer, Schimmelpilz)

6 Antworten

Schimmel ist ein Anzeichen für zu hohe Feuchtigkeit und kalte Wände. Weißt du, was der Taupunkt ist? Das ist die Temperatur, die erreicht werden muss, damit 100% relative Luftfeuchtigkeit erreicht sind und sich Nebel bildet oder Feuchtigkeit niederschlägt. Bei trockener Luft ist der Abstand zwischen Temperatur und Taupunkt hoch, je mehr Feuchtigkeit in der Luft ist, desto geringer ist der Abstand. Sind die Wände kalt, ist der Taupunkt dort schneller erreicht, als in der Umgebung und es bildet sich Feuchtigkeit. Das kennst du vielleicht von den beschlagenen Fenstern im Winter. Gleiches Prinzip.

Diese Feuchtigkeit musst du auf jeden Fall reduzieren. Das geht mit stärkerem Heizen und tagsüber vielem Lüften. Es kann auch sein, dass die Wände schlecht isoliert sind, die Heizung das Zimmer nicht ausreichend versorgt, ... das kann viele Gründe haben. Vermieter schieben es gerne auf zu wenig Heizen und Lüften, um fein raus zu sein, aber so einfach ist das eher selten.

Entferne den Schimmel gründlich mit Schimmelentferner aus dem Baumarkt oder Klorix aus dem Supermarkt. Anschließend lange gut durchlüften und die Wände trocknen lassen, wenns geht, in der Zeit nicht im Zimmer aufhalten. Es ist auch wichtig, die Quelle der Feuchtigkeit zu finden. Ist das Bad in der Nähe? Hängt Wäsche im Zimmer? Auch wir Menschen geben Feuchtigkeit an die Luft ab...

Manchmal liegt sowas auch einfach an der Art, wie ein Haus gebaut ist---- Also ich würde mir trotzdem mal einen Luftfeuchtigkeitsmesser holen und dann darauf achten, dass man so heizt lüftet, dass die Temperatur und die Raumfeuchtigkeit stimmen. Schimmelentfernung ist teuer und eventuell muss man was am haus machen, damit es nicht wieder passiert. Wenn das Geld nicht da ist, dann ist das natürlich schlecht. Dann bleibt höchstens verkaufen bzw. umziehen. Schimmel ist gefährlich, wenn du den über Jahre einatmen musst. Ist natürlich blöd, wenn man Minderjährig ist und nicht selbst bestimmen kann. Wie alt bist du? Kannst du dir schon eine eigene Wohnung nehmen? Ist der Schimmel schon einmal von einem Spezialisten untersucht worden? Wenn ihr zur Miete wohnt könnte man versuchen den Vermieter aufzufordern etwas zu machen.

Wir sind Eigentümer also gibt es keinen Vermieter. Ich bin 17 und kann mir keine eigene Wohnung leisten da ich noch zur Schule gehe. Ich will sowieso schon lange ausziehen weil ich hier mit den Leuten nicht mehr klar komme. Vielleicht lässt sich das vereinbaren.. Werde nächste Woche beim Gesundheitsamt durchklingen, vielleicht können die mir helfen.

0

Nur Lüften alleine reicht nicht. Es ist auch wichtig, auf Raumtemperatur aufzuheizen, da nur warme Luft genügend Feuchtigkeit aufnehmen kann, die man dann wieder rauslüften kann.

Zur Beseitigung nimmt man hochprozentigen Alkohol (Spiritus, Bio-Ethanol).

Ehrliche Antwort? AUSZIEHEN! Wirklich, das ist die einzigst brauchbare Lösung. Klar kann man den Vermieter auffordern den Mangel zu beseitigen. Bitte schau dafür ins Internet welche "Ergebnisse" es dazu gibt ;)

Gibt keinen Vermieter, wir sind Eigentümer

0

Besonders in der kalten Jahreszeit kann sich Schimmel ausbreiten, sofern die Wohnung nicht ausreichend gedämmt ist oder nicht ausreichend gelüftet wird. Der Grund: Warme Raumluft speichert Feuchtigkeit und kondensiert an kalten Stellen an Wänden, Türrahmen oder Türen. An diesen Flecken herrschen ideale Wachstumsbedingungen für Schimmelsporen. Deshalb sollten Sie gerade in der kalten Jahreszeit mehrmals am Tag die Wohnräume lüften, um die Feuchtigkeit zu reduzieren und Schimmelbildung entgegenzuwirken. Durch Schimmel krank werden: Symptome erkennen Eine mögliche Folge der giftigen Ausdünstungen sind Atemwegsbeschwerden. Denn die über die Luft eingeatmete Pilzsporen können allergische Reaktionen auslösen. Weitere Symptome, die in Folge von Schimmel auftreten können, sind andauernde Kopfschmerzen, Schnupfen und Schlafstörungen ebenso wie brennende Augen und Husten.

Quelle: http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/krankheiten/id_61506316/wenn-schimmel-krank-macht-symptome-und-massnahmen.html

Da sind vllt Infos die dir helfen könnten...

Gruss Gregory

Hilfreich sind Essig, Aceton oder hochprozentiger Alkohol. Beim Entfernen muß man eine Atemmaske sowie Schutzbrille und Gummihandschuhe tragen, damit man keine Sporen abbekommt, die ausgeprochen gesundheitsschädlich sind.

Danch immer gut lüften und Wohnung trocken halten.

Alles versucht, nichts hat genutzt

0
@aarruuaall

Wenn das alles nichts nutzte, dann muß der Kammerjäger ran, denn mit Schimmel in der Wohnung kann man nun mal nicht leben ! ! !

0

Kein Essig auf einen Gipsputz!

0
@pharao1961

wieso? Gips ist anders als Kalk resistent gegen schwache Säuren!

0

Was möchtest Du wissen?