Wenn sich Schwedisch und Dänisch für dich ähnlich anhören, verwechselst du Dänisch wahrscheinlich mit Norwegisch. Schwedisch und Norwegisch klingen je nach Dialekt sehr ähnlich, werden aber anders geschrieben. Die Dänische Aussprache ist aber völlig anders, vom Schriftbild jedoch dem Norwegischen sehr ähnlich.

Wenn man Norwegisch gelernt hat, wird man geschriebenes Dänisch und gesprochenes Schwedisch ohne Probleme verstehen. Wenn man Schwedisch gelernt hat, wird man gesprochenes Norwegisch verstehen und wenn man Dänisch gelernt hat, wird man geschriebenes Norwegisch verstehen. Es gibt zwar False Friends, aber die halten sich in Grenzen.

Finnisch ist eine ganz andere Geschichte und ähnelt den skandinavischen Sprachen bis auf einige internationale und einige Lehnwörter aus dem Schwedischen, die anders geschrieben werden, Null.

Ich spreche Norwegisch, Dänisch, Schwedisch und auch Niederländisch und würde sagen, dass DK/N/S sich viel ähnlicher sind, als D und NL. Zwischen D und NL gibt es viel mehr False Friends, also Wörter und Ausdrücke, die es in beiden Sprachen gibt, die sich aber anders entwickelt haben und eine andere Bedeutung haben. Es gibt auch in beiden Sprachen Wörter, die es in der jeweils anderen Sprache überhaupt nicht gibt.

...zur Antwort

Da ich grundsätzlich gegen Staaten bin, die ohne Grund und ohne jegliches Recht in ein anderes Land einfallen, für Leid sorgen und unschuldige Zivilisten töten, kannst du dir sicher vorstellen, dass meine Wahl ganz sicher nicht auf Russland fällt.

...zur Antwort
Nein! Zucker ist doch keine Droge!

So ein Quatsch! Der Körper braucht Zucker oder etwas, woraus er Zucker herstellen kann, zwar nicht im Übermaß, aber in gesunden Mengen.

Ich hoffe, die grünen Tiktok-Hipster, Trendveganer und der Rest der Fraktion werden sich nicht durchsetzen.

...zur Antwort

Das 9€-Ticket gilt nur im Nahverkehr (Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Schwebebahn, RE, RB, S-Bahn, IRE). Für den Fernverkehr brauchst du ein Ticket zum normalen Fernverkehrspreis - und das kostet meist deutlich mehr, als 9 Euro.

...zur Antwort
Zu viele Handys, zu viel Bebauung, damals so nicht mitgekriegt

Völlig normal, nur hat heutzutage jeder ein Handy mit billiger Flatrate und guter Kamera, mit dem man sowas schnell und einfach aufnehmen und teilen kann. Auch die zunehmende Bebauung spielt natürlich eine Rolle. Ich sehe da aber keine Häufung.

Tornados gab es in Deutschland schon immer, die stärksten und einzigen bekannten der Stärke F5 ereigneten sich übrigens 1764 in Woldegk und 1800 in Hainichen (Schätzung nach detaillierten Augenzeugenberichten und Schadensdokumentationen).

...zur Antwort

Einfach nicht drüber nachdenken. Denk einfach, morgen will ich das und das machen, geil, da freue ich mich drauf. Und das jeden Tag.

Wenn ich jeden Tag darüber und über negative Dinge nachdenken würde, könnte ich mir heute schon die Kugel geben.

Einfach nicht drüber nachdenken und das Leben genießen!

...zur Antwort

Ich habs vor Jahren, als eine Zeit lang vorübergehend an jeder Ecke plötzlich Bubble Tea-Läden wie Pilze aus dem Boden schossen, mal probiert. Ist ganz okay, aber nichts, was ich mir jeden Tag kaufen würde.

Witzig, dass der Trend wieder zurück kommt!

...zur Antwort

Was soll denn in den Chats drin stehen? Du kannst doch nichts dafür, dass der Account gehackt wurde. Und er kann dir nicht anhängen, dass du das warst.

Aber davon abgesehen ... wer gibt allen Ernstes so viel Geld für einen blöden Social Media-Account aus?!?

...zur Antwort

Wir sind in Mitteleuropa und nicht in der Karibik. "Sommer" heißt nicht, dass es dauerhaft 30 Grad sind, gottseidank, sonst würde ich auswandern.

Hier in Mitteleuropa sind im Sommer Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad normal, alles darüber kommt zwar genau wie minus 5 Grad im Winter mal vor, ist aber nicht der Normalzustand.

...zur Antwort

Der Wert steht drauf, du musst die Münze nur umdrehen! Das Strichmännchen ist eins der häufigsten Motive.

Deine Münze ist millionenfach geprägt und nicht neuwertig, was lässt dich glauben, sie sei mehr wert, als drauf steht?

...zur Antwort

Unfreiwillig, in Zandvoort. Bin etwas vom Ort weg gelaufen, um einen etwas ruhigeren Strand zu haben.

Nicht jeder läuft da nackt rum und die, die es tun, sind meist mindestens "Üfüffüs" (über-55-jährige) oder "Uhus" (unter-100-jährige), wie mein alter Englischlehrer gesagt hätte.

...zur Antwort