Schildkröte zugelaufen - was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Stecke ein Teil des Gartens ab, mit einem Zaun, Brettern oder was weiss ich. Gib ihr Wasser in einem Blumenuntersetzter, Salat und Gemüse und mache in der Umgebung Zettel an die Wände, dass du eine Schildkröte gefunden hast. In der Nacht kannst du sie ja rein nehmen, wenn sie im Garten nicht sicher ist.

Frag in der nachbarschaft nach,die kann ja nicht von weit herkommen. Oder bring sie ins nächste tierheim.

Rufe bei dem Naturschutz- und Umweltamt deines Bezirksamtes an und melde deinen Fund. Dort müssen ja alle Schildkröten und ihrer Halter in deiner Umgebung registriert sein, denn alle Landschildkröten stehen unter Artenschutz und müssen angemeldet sein.

Als Besitzer würde ich bei den Tierheimen anfragen. Deshalb würde ich das Tierchen dort auch hinbringen. Manchmal reißen Schildkröten aus - es soll aber auch Leute geben, die sie einfach aussetzen, wenn sie in Urlaub fahren... Auch dann wäre das Tierheim die richtige Adresse. Eine Schildkröte macht nicht viel Arbeit. Deshalb ist es auch nicht schwer, diese ggf. wieder zu vermitteln, wenn sie nicht abgeholt wird.

Ich denke, das nasse Handtuch solltest du über Nacht nicht verwenden, das könnte zu kalt werden. Leg lieber eine Zeitung unter. Außerdem sollte das Tier Wasser bekommen, also eine Untertasse voll Wasser dazustellen, die möglichst gut steht und nicht leicht umkippt. Die stellen sich nämlich gern auf den Rand.

In der Box ist sie gut aufgehoben, so lange sie frisches Wasser und frische Nahrung (Salat, Gurkenscheiben, Löwenzahn) hat.

MORGEN früh solltest Du das nächste Tierheim anrufen und dort eine Abgabe / Abholung organisieren.

Wofür soll das nasse Handtuch sein? Landschildkröten leben auf dem Trockenen!

manche arten mögen es leicht feucht obwohl sie landschildkröten sind

0

Was möchtest Du wissen?