Mag meine Schildkröte auch andere Tiere?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

um ehrlich zu sein mit gar keiner. Andere Tiere könnten ihr gefährlich sein und umgekehrt. Man kann höchstens andere europäische Landschildkröten, die die gleichen Bedürfnisse haben zusammen halten. Allerdings sollte hier drauf geachtet werden, dass es sich um die selben Gesclechter handelt und die Tiere sich nicht kreuzen! 

Wenn du ein neues Tier suchst, dann empfehle ich dir weitere griechische Landschildkröten aufzunehmen. Auch wenn Schildkröten keine 100%igen sozialen Tiere sind, so ist es doch natürlicher und artgerechter sie in Gruppen zu halten. In der Natur treffen sie sich nicht nur zur Paarung, sondern auch mal so - fressen zusammen, reisen zusammen usw. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Deine Schildkröte wird so ziemlich jedes Tier akzeptieren, wenn es sich nicht gerade um Regenwürmer, Asseln o.Ä. handelt. Allerdings verträgt sich nicht jedes andere Tier mit Schildkröten. Zum Beispiel wird die Gefahr von Hunden viel zu oft unterschätzt, ebenso sind Vögel und Nager eine Gefahr abgesehen von den unterschiedlichen Haltungsanforderungen bei Haustieren. Selbst pflanzenfressende Reptilien sind gefährlich, weil sie z.B. Überträger von Salmonellen oder Parasiten sein können, die für sie selbst im gewissen Maße ungefährlich sind, für das jeweils andere Tier jedoch gefährlich sind. 

Falls deine Frage bedeutet, mit welcher Tierart du deine Griechische Landschildkröte du vergesellschaften kannst, dann gibt es nur eine richtige Antwort: Mit der selben Tierart. Griechische Landschildkröten sollten gerne in Gruppen selber Art und Unterart gehalten werden, bei ausreichend Platz und Struktur. Die Weibchen sollten dabei immer in der Überzahl sein. 

Falls du nach Literatur suchst: In dem Buch "Die Griechische Landschildkröte" (ISBN 978-3-936180-44-2) ist ab Seite 24 das Vergesellschaften mit anderen Tieren beschrieben.

Weißt du denn schon, welches Geschlecht deine Schildkröte hat ? Mit einem Weibchen kannst du auch andere weibliche Griechische LSK, Maurische LSK, BreitrandSK und SteppenSK zusammen halten.

Mit einem Männchen solltest du nur mehrere weibliche Griechen halten.

Hallo

Hier scheinen einige die ruhige Art der Schilkröte mit "verstehen" zu verwechseln. Sie verstehen sich sicher nicht mit Katzen oder Hunden. Generell sollte man Arten weiter nicht mischen.

Auch andere Echsen sind nicht zu empfehlen, da Schildkröten oft Träger bestimmter Amöben sind, welche für sie ungefährlich sind, andere Echsen aber erkranken.

Heißt wenn überhaupt weitere Schildkröten, aber eben mit entsprechend Platz, Außengehege usw.

Ich habe selbst griechische landschid kröten

Also denen ist das eigendlich wirklich egal natürlich verträgt sie sich mit anderen Landschildkröten in der größe gut.

Katzen kommen eigendlich ganz gut mit schildkröten zurecht (nur mit babys muss man aufpassen

Hunde muss man natürlich dressieren damit sie der schildkröte nichts tun

Bei Elstern Sollte man aufpassen wenn sie noch babys sind

(ich könnte jetzt alle tiere aufzahlen die es gibt ;-) )

Welche tiere meinst du denn besonders? Ich könnte dir noch mehr behilflich sein ;-)

MfG

Motfrager

Ich pflegte immer verschiedene Tierarten, aber  Landschildkröten waren immer dabei..... so pauschal ist das nicht zu beantworten, es kommt auf das einzelne Exemplar an. Meine - nur ganz persönlichen- Erfahrungen:

Schildi und Katze : gehr normalerweise, aber zu kleine Katzen sind zu verspielt und "nervig", ausgewachsene Katzen machen oft einen Rückzieher.

Schildi und Hund : kommt auf den Gehorsam des Hundes an. Wurde er einmal "gezwickt", zeigt er viel Respekt.

Schildi und Ratte: geht meist überraschend gut, ich würde sie aber nicht stundenlang ohne Aufsicht lassen.

Schildi und Hase/Kanin/Meerschwein/Hamster/Kleinvogel : sind sich normalerweise schnuppe.  LG Stefanie

Was möchtest Du wissen?