Save the Date Karten für Hochzeit

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich gehört das auf die formelle Einladung - aber es ist eure Hochzeit! Die könnt ihr doch so gestalten wie ihr es möchtet - man muss sich doch nicht an irgendwelche Vorschriften halten.

Wenn ihr auf euren "Save-the-date"-Karten schon um Rückmeldungen bitten möchtet, dann macht das doch - so ist eure Planungssicherheit auch größer (ist ohnehin alles stressig genug).

Aber eine schöne Einladungskarte würde ich trotzdem im Nachhinein noch verschicken.

Gutes Gelingen und eine schöne Vorbereitungszeit

Daniela

also diese "save the date" karten finde ich eine gute idee. aber auf diesen schon um eine rückmeldung zu bitten, finde ich unnötig, da die "richtigen" einladungen ja noch folgen. und ich bin der meinung, jeder den man auch einladen will, sollte eine einladunge bekommen, selbst wenn man weiß dass derjenige nicht kann oder kommt. und die eigtl einladungen sollten trotzdem rechtzeitig losgeschickt werden, dass du noch zB änderungen an der menge des essens und so vornehmen kannst.

aber im grunde kannst du es natürlich machen, wie du es am besten findest, bzw wie es am einfachsten für euch ist.

Hallo, also soweit ich weiß ist es nicht üblich, da schon um Rückmeldungen zu bitten..Ist ja auch erstmal nur ein Datum, wenn ihr schon den Ort und alles genau wüsstet, würdet ihr ja auch schon Einladungen schicken, nicht erst die Save-the-Date Karten - ich denk mir halt, dass das Kommen oder nicht Kommen können auch teilweise vom Ort abhängt ;) Aber du kannst dir hier ja mal die Beispiele anschauen: http://www.kartenmacherei.de/hochzeit-karten/save-the-date-karten.html

Müssen wir ihn zur Hochzeit einladen?

Hallo! Wir heiraten nächstes Jahr und haben gestern angefangen unsere Einladungen zu verteilen. Nun das Problem: Die "Cousine" (angeheiratet/ also nicht wirklich Cousine) hat die Einladung gesehen und gemeint, sie bringt ihren neuen Freund (seit ca. 1-2 monaten) mit wenn es keine Umstände macht. Wir haben weder Kontakt zu ihr noch zu ihm. Von ihm wissen wir nicht mal einen Namen und kennen gelernt haben wir ihn auch nicht. Wir wollen eig keine "Fremden" bei unserer Hochzeit haben. Da unsere Hochzeit nicht gerade billig wird, ist das auch noch ein Punkt. Für eine fremde Person so viel Geld auszugeben, sehen wir eig nicht ein. Ausserdem hat sie öfter wechselnde Bekanntschaften (der 3. in ca. 5 Jahren). Was meint ihr? Müssen wir zustimmen schon allein um den familienfrieden zu wahren?

...zur Frage

Einladungen und Traditionen bei Hochzeiten mit "anderem" kulturellen Hintergrund

Guten Tag liebe Community,

bei "deutschen" Hochzeiten gibts ja Menükarten und Platzkarten für die Gäste, natürlich auch spezielle Einladungen für Hochzeit und Polterabend. Teilweise werden auch Gästebücher und Kirchenhefte für die Gäste bereit gestellt.

Ich würde gerne wissen, wie das bei Hochzeiten mit "anderem" kulturellen Hintergrund aussieht (z.b. Indische oder türkische Hochzeiten , hier sind in der Regel ja auch die Gästezahlen deutlich höher).

Gibt es dort spezielle "Vorfeste" die dem Polterabend ähneln? Werden die gleichen Einladungen verteilt oder findet dies auf einem anderen Weg statt? Gibt es andere Traditionen was Karten, Einladungen, Gästebücher und Kirchenheft angeht? Ein Kirchenheft zum Beispiel wird es vermutlich nicht geben, aber evtl eine ähnliche Alternative dazu.

Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?