Sagt man noch Entschuldigung?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Egenolf,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen. Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Klara vom gutefrage.net-Support

32 Antworten

Leider ist mir diese Unart auch schon aufgefallen, ist wohl auf Deutschland und Österreich beschränkt. Hier in Italien entschuldigt man sich zum Glück immer noch, wenn es angebracht ist. In Österreich neigt man dazu, jemanden, den man angerempelt hat, mit einem "Hä??" , einem "Na- sag!!" oder "Opsala" klar zu machen, dass es eigentlich der Fehler des Angerempelten gewesen sein muss, da ja dieser hierorts unterwegs ist!

Im südlichen Deutschland geht es uns auch manchmal so. Ein freundliches "Hopsa!" war schon das äusserste der Gefühle. Schade. Man kommt sich fast "degeneriert" vor, wenn man sich entschuldigt!

Hohenzoller 23.08.2011, 13:04

Genau, es ist in allen Ländern anders.
Ich finde es schade, dass es in Deutschland nicht mehr benutzt wird.
Ich sage nur bei meinen Lehrern noch "Entschuldigung", aber die remple ich sowieso selten an. :-)

0
tintoretto 27.08.2011, 08:27

danke für den Stern!

0

Ich kann nur für mich sprechen und sagen, dass ich mich seitdem ich erwachsen bin, also seit einigen jahren, mich immer entschuldigt habe wenn ich jmd in die hacken getreten bin o.ä. allerdings muss ich jetzt echt mal loswerden, dass wenn man sich dann entschuldigt, man viel mehr Gegenwind ubd Ärger zum Dank dafür bekommt! Klar, denn irgendwie ist es ja auch ein Schuldeingeständnis und man räumt dem gegenüber damit eine Autorität ein! Seit ich mich wirklich ernsthaft entschuldige passiert es in gut 50% der Fälle, dass ich mir nach meiner entschuldigung herablassende Anfeindungen über meine ach so schwere Rücksichtslosigkeit gefallen lassen muss. Von meiner wirklich rücksichtsloseren Jugendzeit weiß ich aber, dass wenn man sich nicht entschuldigt, einfach gar nichts sagt und weitergeht, die meisten Leute auch nix sagen und man such somit viel Ärger spart. Da wundert es mich kaum, dass kaum mehr jmd den mut besitzt sich zu entschuldigen, so wie die schuldiger mit ihren schuldigen umgehen...

Egenolf 07.07.2014, 08:00

Ja, und deshalb werden Deutsche im Ausland als Rücksichtslos und Unhöflich empfunden. Das sollte man sich auch mal überlegen, wir sind nicht allein in dieser Welt.

0

also ich muss sagen, dass ich das Wort "Entschuldigung" noch ziemlich oft höre und man mag es kaum glauben, aber Türen werden mir von fremden Männern auch noch dazu oft aufgehalten.

Ich finde nicht das Deutschland ein unhöfliches Land ist. Klar gibts immer ein paar Ausnahmen, aber wo gibts die nicht

jaa, kenne ich, in der Bahn wird man ja leider oft angerempelt und so. Ich entschldige mich immer, auch wenn es nur gemurmelt ist, hat man sich trotzdem entschuldigt, aber wenn ich angerempelt werde oder so, höre ich kaum etwas, manchmal werde ich sogar noch angeschnautzt, dass ich shcneller hätte zur seite gehen müssen.... Aber ich glaub das kennt jeder hier in Deutschland, vielleicht wollen die Leute sich auch einfach nicht die Zeit nehmen sich zu entschuldigen, schließlich ist Zeit ja Geld...

Ohne eine Diskussion über Ossis und Wessis anzuzetteln, wobei ich eh nicht mitreden könnte- siehe Jahrgang, aber als ich in Bayern wohnte, war der Zusammenhalt und die Höflichkeit einfach nicht das selbe wie in Dresden. Ich finde einfach, dass manche zu verwöhnt sind und nur an sich denken.

Diese festzustellende Verrohung ist schon eine traurige Sache ,im weitesten Sinne zählt auch die verkümmernde Höflichkeit dazu.Ist natürlich auch eine Sache der Erziehung,die leider immer mehr zu wünschen übrig läßt. Wichtig und richtig ist es immer,sich für einen Fehler ,egal welcher Art,zu entschuldigen. finde ich Was man einem Kind vorlebt,ahmt es nach und übernimmt es auch für später .Wünsch dir einen schönen Tag

Ja genau, wieder diese ewige Diskussion. Überall auf der Welt sind die Leute ja soviel fröhlicher als in Deutschland, hier sind alle so griesgrämig. Und überall anders ist es ja so viel toller, weil im Ausland nur nette Leute leben.

Es gibt in jedem Land solche und solche Leute. Es gibt in jedem Land Leute, die in Bus & Bahn nicht aufstehen, wenn alte Leute einsteigen. Es gibt auch in jedem Land dumme und agressive Menschen, die sowas wie Etiquette gar nicht kennen.

Ich mag solche Pauschalisierungen gar nicht - und ich entschuldige mich, wenn es angebracht ist. ;) Allerdings sollte man sich nicht für jeden kleinen Furz entschuldigen - das ist doch irgendwie dämlich, oder?

Also ich hör heir jedes mal eine entschuldigung wenn ich angerempelt oder ähnliches werde. sogar mit lächelm und allem drum und dran. mir werden auch ubahntüren aufgehalten etc. Und irgendwie kenn cih auch keinen der sich darüber beschwert, dass es nachgelassen habe. Und jedes mal wenn ich in England (nicht Schottland, aber dennoch) war, waren die Leute zwar auch höflich, aber nicht höflicher als in deutschland. Eher vorlauter und nen tick offener aber höflicher...nee.

Hallo Egenolf, da kann ich dir eigentlich nicht zustimmen, zumindestens mir passiert es fast immer, dass sich jemand entschuldigt, wenn es dann situationsbedingt angebracht ist......es gehört auch zu meiner Mentalität.

Kommt halt immer darauf an, auf was man für Menschen trifft!!! LG elenore

Ich gehöre schon zur älteren Generation, aber sollte ein Rempler oder etwas ähnliches geschehen, entschuldige ich mich erst mal, ob schuldig war ist zunächst zweitrangig. Dieses eine Wort kostet mich nichts.

Woran liegt das wohl? Wahrscheinlich an der zunehmenden Art von Gleichgültigkeit anderen gegenüber. Meiner Meinung nach gehört es einfach zum "guten Ton", sich für etwas zu entschuldigen. Mir ist dies auch schon aufgefallen und ich mache mir Sorgen für die Zukunft. Es wird eher schlimmer statt besser werden. Traurig. LG

In deutschland sagt NIEMAND bei solchen Sachen Entschuldigung - in den USA z.B. schon. Finde ich persönlich besser. wenn sich an der Kasse jemand durchdrängeln will ohne den Mund auf zu machen, sag ich meistens auch ziemlich laut: machen Sie doch den Mund auf! Die Leute sind dann so perplex die sagen nichts und gehen weiter.

lauri8 23.08.2011, 08:05

also das würde ich nicht so sagen. Und ich finde die USA kann man nicht wirklich als vergleich nehmen. Die sagen ja auch "How are you?" und ohne die Antwort abzuwarten labern sie schon weiter. Das wurde denen so eingetrichtert aber ernsthaft interessiert sich keiner dafür.

0
DollyPond 23.08.2011, 08:22
@lauri8

stimmt lauri, sie sagen zwar "´scuse me" wenn sie sich durchdrängeln, meinen aber "aus dem weg! platz da!"

0

Nein, eigentlich nicht. Ich glaube, da kommt es in erster Linie auf Dein Umfeld an. Es gibt in jedem Land höfliche und unhöfliche Menschen, das sollte man nicht verallgemeinern !

Ich entschuldige mich, wenn ich Jemanden versehentlich angerempelt , oder wenn ich einen Fehler gemacht habe. Dabei vergebe ich mir doch nichts !

Also wenn mich jemand anrempelt o.ä. dann entschuldigt sich die Person immer. Auch wenn es nicht einmal ihre, sondern meine Schuld ist. Und umgekehrt mache ich das natürlich auch. Jedoch sage ich so gut wie immer "Tut mir Leid". Weiß nicht warum. Hab ich mir halt so angewöhnt.

Ganz anders ist es jedoch bei mir in der Schule. Das mag wohl daran liegen, dass mich niemand aus meiner Schule mag. Folglich werde ich mit Absicht angerempelt und bekomme folgich keine Entschuldigung zu hören.

So viel von meiner Seite.

MfG MyOtherSide

Egenolf 23.08.2011, 08:00

Das tut mir leid für dich. Aber falls du Schüler/in bist, nach der Schulzeit wird es sicher deutlich besser.

0

Eigendlich sagt man es noch (Auch wenn es eine bescheuerte Formulierung ist, weil man normalerweise um Entschuldigung bittet).

Allerdings muss ich auch sagen, dass Deutschland so ziemlich dasunhöflichste Land ist in dem ich war.

Ich sag auf jeden Fall immer :"Es tut mir Leid"/ "Entschuldige bitte"

Steigend meinst du ... ? Na ich weiß nicht so recht ... so ist es wohl immer schon gewesen ... es gibt Menschen, die höflich und Menschen die weniger höflich sind.

Und es ist ein riesengroßer Unterschied ob du dich auf dem Land, in kleineren Orten oder in einer Großstadt "bewegst" oder besser befindest.

Je weniger Menschen, je weniger Einwohner auf einem Platze anzutreffen sind, umso vorsichtiger gehen die einzelnen miteinaner um, das äußerst sich nicht zuletzt auch darin, dass mehr und öfter gegrüßt, eine Entschuldigung öfter artikuliert ... und im allgemeinen langsameer gesprochen wird ...

Je mehr Menschen sich auf engen Raum befinden und sich den knapp bemessenen Platz teilen müssen, umso mehr verschwindet das Grüßen und das Entschuldigen und ... die Sprache im allgemeinen nimmt an Geschwindigkeit (und an Lautstärke) zu.

Das ist nun mal so ... das ist eine Tatsache ... und nicht nur hier in Europa, sondern überall auf unserer Welt.

Deutschland ist ein schon recht unhöfliches Land.

Die Türen werden selten aufgehalten und das Wort Entschuldigung, höre ich so gut wie nie.

Egal ob einer, einem auf die Füße treten oder einen anrempeln, das Wort kommt den Menschen halt fast nie über die Lippen.

Vor allem in Berlin, ist das Wort schon so gut wie vergessen!!!

Ich entschuldige mich eigentlich immer, wenn es angebracht ist.

ich sehe da keine steigerung zu "früher". unhöfliche menschen gab es schon immer, ebenso wie die höflichen.

der verfall der sitten wird ja oft beklagt, ich denke aber, dass ist einfach ein wertkonservatismus, der mit dem fortschreitenden alter kommt.

du bist sicher auch keine 20 mehr, oder? ;o)

Ja, leider werden heutzutage solche Dinge wie Höflichkeit, Rücksichtnahme usw. nicht mehr vermittelt. Viele Kinder und Jugendliche erwarten Respekt, respektieren aber selbst nichts und niemanden. Traurig aber wahr.

MyOtherSide 23.08.2011, 07:59

Das "viele" ist hierbei aber auch hervor zuheben. Es gibt nämlich noch einige Ausnahmen. Hier der lebende Beweis ;)

Und auch ein paar meiner Freunde sind stets höflich zu Fremden. Alles andere wäre absurd.

0
joyce123 23.08.2011, 08:01
@MyOtherSide

Da stimme ich dir zu. Zum Glück sind nicht alle Menschen (ob jung oder älter) so. Da ich aber aus einer Großstadt komme, erlebe ich es sehr oft, dass besonders Jugendliche extrem respektlos sind, sich selbst aber wegen jeder Kleinigkeit provoziert fühlen.

0
Cathreen 23.08.2011, 08:25
@joyce123

Ich leben in einer Großstadt und muss sagen, dass es stimmt. Viele Jugendliche sind respektlos und drücken sich schrecklich aus.

Ich finde, das wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

0
Egenolf 23.08.2011, 08:00

Genau, so erlebe ich es auch.

0

Ich weiß ja nicht, in welcher Region Du wohnst, aber bei uns (Raum HH) wird es recht häufig noch gesagt. Sogar dann, wenn man zu jemand etwas sagen will... Ich halte das für selbstverständlich, wenn man jemand anrempelt, sich zu entschuldigen.

Egenolf 23.08.2011, 08:09

Ich wohne in NRW.

0

Was möchtest Du wissen?