Wieso kleiden sich die Siebenten Tags Adventisten so?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach so, sorry, sorry, die Frage war ja hauptsächlich über Röcke, aber die tragen ja auch Kopftücher, deswegen habe ich mich auf die Kopftücher konzentriert,.

Mit den Röcken ist es noch einfacher-irgendwo in dem Alten Testament, im dritten Moses Buch, glaube ich, gibt es eine Stelle, die besagt in etwa, dass es "ein Greuel für den Herrn ist, wenn die Männer die Frauenkleidung anhaben und Frauen die Männerkleidung",..

Nun, die Stelle ist ja auch nicht gleich zu verstehen, aber es liegt trotzdem eine Vermutung nah, dass es eher um die Verteilung/Tausch der Frauen/Männerrollen geht, weil vor allem im AT alles sinnbildlich ausgelegt werden kann, und um tiefgehende Sachen eher geht, dh, wenn die Männer sich wie Frauen und die Frauen wie Männer verhalten,.

Interessanterweise wird es dabei vergessen, dass optisch gesehen die Kleidung gleich war, von der Form und Schnitt, und die erste Hosen eben eine Frauenkleidung in Orient waren, aber, wie ich schon sagte, die russischen Baptisten und nicht nur sie, sondern alle konservativen und gesetzliche Frommen, ob es Adventisten, Katholiken oder Lutheranen sind, alle dazu neigen, auf die äussere Form zu achten, so wie Kleidung, Schmuck, Schminke usw, und versuchen es auch streng zu befolgen, von daher,.

Im alten Testament steht dpch, das die Personen ein Rotes Band am Rock und blau Franse haben sollten. Warum wird das dann nicht mehr gemacht?

0

In diesem Zusammenhang von "Russen" zu reden, zeugt gleich in doppeltem Sinn von Ignoranz: Zunächst einmal ist die Mehrheit der Russen orthodoxen Glaubens und gehören keiner der evangikalen oder freikirchlichen Bewegung an, die hier offenbar gemeint ist. Und zum anderen handelt es sich bei den Russen, die "bestimmt viele von euch" kennen, gar nicht um Russen, sondern um deutschstämmige Spätaussiedler. Braucht natürlich keiner zu wissen, was das für Leutchens sind und was sie für eine Geschichte haben, schließlich sprechen sie Russisch, ziehen sich komisch an und sind dem deutschen Michel überhaupt recht suspekt. Alles Russen, ob aus Omsk oder aus Usbekistan, aus Moskau oder Almaty. Und dann lacht man sich über Amis krumm, die Österreich mit Australien verwechseln...

schließe mich deinen worten vollkommen an - direkt und treffend gesagt ! stell man sich nur mal vor, wie groß russland ist!!!

0

dem stimme ich auch 100%ig zu --- besser kann man es nicht sagen !

0

So Leute!!! Hallo erstmal alle, seid herzlich gegrüsst!!! Ich bin eine "Russlands"-Deutsche, obwohl ich aus Kasachstan komme, aber die Bezeichnung ist nun mal so,. War früher bei der Baptisten, aber bei den deutschen Baptisten und habe aber die russischen voll mitgekriegt, weil die Gemeinde gemischt war, deswegen lasst mich bitte als "Profi" Euch das alles erklären, ja?

So, 1) Die Röcke und die Tücher werden auch in der ortodoxen Kirchen gertragen, bzw. streng genommen müssen halt dort getragen werden, wenn man da anerkannt und akzeptiert werden will, ob griechisch oder russisch oder sogar streng katolisch-da halt mit Hut, ne?

2) Diese Kopfbedeckung für die Frauen beruht auf eine Stelle aus Korintherbrief (die Bibel), die voll und ganz keiner versteht, also keine wirkliche Auslegung dafür gibt,..

3) Es war in der damaligen Kultur eigentlich üblich, dass die Frauen eine Kopfbedeckung und langes Haar hatten, und nur die Prostituierten geschoren wurden und auch keine Kopfbedeckung tragen durften. Das war in der jüdischen Kultur, obwohl manche Kenner jetzt sagen, dass es auch nicht stimmt

4) Es herrscht, wie oben erwähnt keine einheitliche Auslegung über diese Stelle, die eben sehr komplex ist, weil das wohl noch ein Zeichen für die Engel sein sollte, ja? Kein Mensch versteht, was es wirklich heisst,.

5) Deswegen hat schon fast jede zivilisierte Welt zu der Meinung gekommen, dass die beschriebene Kopfbedeckung eben zum grössten Teil eine historische/kulturelle Sache ist und in unserer Zeit nicht notwendig ist, weil es heutzutage eben keine Schande ist, wenn eine Frau ohne Kopfbedeckung rumläuft /oder mit kurzen Haaren

6) Deswegen "beachtet" die westlichen Christen wenig diese Stelle, schon weil sie nicht verstehen

7) Weil die russischen Baptisten aber ganz besonders zum grössten Teil gesetzlich und auch nicht wirklich belehrt, also nicht wirklich darüber informiert sind, was die Bibel wirklich meint, so in vielen anderen Sachen leider auch, befolgen sie alles blind und wörtlich, was drin steht

8) In Russland konnte man lange Zeit keine Theologie studieren und die Gläbigen sind eher in Traditionen versunken, in Angst, auch vor der "Welt", weil sie auch oft sehr hart verfolgt wurden.

9) Deswegen haben sie sich stark abgesondert und leben sehr geschlossen oft unter ihresgleichen, auch oft unnötig eng und streng (kein Fernsehen, keine Bücher, kein Disko, Verbote, komische Regeln, usw.)

10) Bitte lacht und verurteilt sie nicht deswegen!!! Wie ich gesagt habe, die meisten sind sehr ungebildet, in geistlichen Sachen und schlucken alles, was sie belehrt werden, ohne nachzudenken oder nachzufragen,. Sie trauen sich nicht und werden dann einem sehr starken Druck und zum Teil einer Gehirnwäsche unterzogen, so dass nicht jeder es schafft, da frei zu denken, bzw. eher keine Chance hat, auch wenn er es besser weiss,.

11) Ihre Lehrer sind aber auch nicht viel besser dran, sie sind oft die blinde Führer von Blinden, so wie Jesus es gesagt hat und denken, dass sie die Schäfchen durch solche "Politik" zusammenhalten können

12) Obwohl der allgemeine Eindruck von denen recht unfrei ist,. gibt es sogar unter denen trotzdem echte und rechtschaffene Gläubige, dessen Herz rein ist!!! Und Liebe und Hilfsbereitschaft, und Barmherzigkeit, wie überall,..

wenn man keine Ahnung hat, dann ist man kein Profi du kennst die Baptisten, aber nicht die Evangeliums Christen-Baptisten und da herscht eine andere Kultur zu Punkt 2 bis 7 nur wenn man es nicht versteht, bedeutet es nicht, dass man sich nicht daran halten sollte. Diese Stelle steht nicht Grundlos in der Bibel. Zu. 7 Grade die russischen Baptisten sind eher weniger Gesetzlich sondern sie stützen sich mehr auf den Glauben. die wissen schon was die Bibel steht, weil die sie täglich lesen und auch daran glauben, dass die Bibel Gottes Wort ist. Zu 8. Grade die Theologie lehrt heutzutage Traditionen und nicht den christlichen Glauben zu 10. das ist Falsch die denken nach und prüfen es auch, aber sie nehmen die Bibel als Richtschnur und nicht den Zeitgeist also geistlich sind sie sehr gebildet, jedoch nicht umbedingt akademisch. Zu 11) diese Lehrer lehren oft so wie die Bibel es lehrt und nicht wie es Menschen es lehren. Zu 12) Unfrei von was ? was verstehst du unter Freiheit? die Evangeliums Christen-Baptisten verstehen unter Freiheit, frei zu sein von der Sünde. Freiheit bedeutet im diesen Falle: Dinge (Sünde) nicht zu tun, die man auch nicht tun will und nicht alles machrn zu dürfen, was man will und dann auch Sachen macht, die man eigentlich nicht machen möchte z.b. irgendeine Sucht Allerdings sind die Evangeliums Christen-Baptisten Gemeinden alle unterschiedlich so hat man bei manchen Gemeinden tatsächlich einen recht unfreien Eindruck, bei anderen Gemeinden, die strenger/konservativer sind, hat man diesen Eindruck nicht. Da hat man einen Viel freien Eindruck und da besteht die Gemeinde aus echten und rechtschaftlichen Gläubigen

0

Wäre Frieden von heute auf morgen auf der Welt möglich?

...zur Frage

Warum tragen baptistische Frauen Röcke und haben meistens lange geflochtene Zöpfe?

Die meisten (russischen oder weissrussischen?) baptistischen Frauen tragen meist Röcke die über die Knie gehen und haben sehr lange Haare die zu einem langen Zopf geflochten sind. Wieso ist das so? Hat dies etwas mit dem Glauben zutun?

...zur Frage

Warum wird bei Sekten nur über Zeugen Jehovas gesprochen aber nicht über die Neuapostolische Kirche die doppelt so viele Mitglieder hat?

Oder die Scientology Kirche, Mormonen, Siebenten Tags Adventisten

...zur Frage

Adventisten. Was dürfen sie und was nicht?

Was dürfen Adentisten und was nicht? Habe gehört sie müssen wöchentlich in die Kirche und dürfen keine Beziehung mit einem "nicht Adventisten" führen??! Was dürfen und müssen sie außerdem?

und was sind Siebenten Tags Adventisten?

Danke für alle Antworten auf meine Fragen! :)

...zur Frage

Ich wollte fragen, was die Siebenten-Tags-Adventisten oder die Baptisten mit der Freikirche zu tun haben. Und ob es noch mehr "Arten" der Freikirche gibt?

...zur Frage

Frage an Gläubige: Werden orthodoxe Christen, welche nicht in die Kirche gehen aufgrund dessen von Gott bestraft?

Hallo,

Meine frage ist, ob orthodoxe Christen aufgrund ständig mangelnder Beteiligung am Gottesdienst von Gott oder ihrem Schutzengel bestraft werden können.

Beispielsweise bin ich orthodox, bin dennoch schon zum 3. oder 4. Mal an einem Sonntag nicht in die Kirche gegangen. Allerdings gab es auch eine Zeit, in welcher ich dort so gut wie gar nicht war. Jedenfalls ist innerhalb und genau in dieser Phase meine Beziehung in Brüche gegangen (die allerdings auch davor nicht schön war), wobei die Ausbildung dagegen erstaulicherweise ganz gut lief. .. Viele Strenggläubige meinen ja, man könne häufig dafür mit was auch immer gestraft werden. Die Strafe wäre allerdings bei jedem sehr individuell

Eigentlich habe ich mir gestern Abend noch vorgenommen, dies zu tun, verspüre jedoch gerade irgendwie nicht die Lust dazu...
Ich weiß, das ist kein Argument, um nicht dahin zu gehen, aber ich möchte einfach nur eure Meinung dazu sowie das Denken über diese Sache erfahren.

Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?