Rufnummermitnahme nötig bei neuem Vertrag aber selber Anbieter?

3 Antworten

wenn der Anbieter (Provider) derselbe bleibt dann mußt du deinen Vertrag bei deinem jetzigen Provider verlängern bzw. auf einen anderen Tarif umstellen lassen .... so kannst du deine Nummer behalten

ich kenne keinen Provider bei dem man bei einem internen Wechsel die Nummer mitnehmen kann ... dafür ändert man ja normal den bestehenden Vertrag wenn man sowieso beim selben Provider bleibt

hatte dasselbe Problem als ich innerhalb des Providers einen neuen Vertrag gemacht habe (40% Firmenrabatt), alten Vertrag gekündigt, Nummer gratis auf eine 90 Cent Prepaidkarte portiert, am nächsten Tag Nummer wieder gratis auf neuen Vertrag portiert ... viele Provider verlangen allerdings für die Portierung

Guten Morgen COBRA3000,

ich möchte hier gerne einmal zu den gegebenen Antworten eine Ergänzung hinzufügen. Ist es 1 zu 1 der gleiche Anbieter, kann intern keine Rufnummernmitnahme erfolgen. Wird es ein neuer Vertrag bei Mobilcom-Debitel handelt es sich nicht um den gleichen Anbieter. Dort sind nicht exakt die gleichen Inhalte und Optionen, wie in unseren hauseigenen Tarifen enthalten.

Ich möchte dich natürlich lieber als Kunden bei uns haben und biete daher eine Beratung für eine Vertragsverlängerung an. Hier erreichst du uns: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Bei einem neuen Vertrag beim bisherigen Anbieter ist es meines Wissens nicht möglich (seitens des Anbieters, nicht technisch!) , die Rufnummer mitzunehmen!

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege...evtl. hat sich das ja geändert!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wieso sollte man seine Nummer zu anderen Anbietern mitnehmen können und sie beim Gleichen Anbieter nicht behalten können?

0

Was möchtest Du wissen?