Rotweinsauce in der Schwangerschaft

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Alkohol ist fast verflogen, also unbedenklich.
Was aber eher bedenklich ist, dass du dich sorgst.
Wenn dir also wohler dabei ist, die Sauce nicht zu essen, dann solltest du das nicht tun.

Also der ganze Alkohol ist nicht verflogen, denn selbst Trockene Alkoholiker dürfen so ein Sösschen nicht geniessen weil sie dann rückfällig werden. Wenn es einen Festtagsbraten gibt mach Dir doch noch aus dem Sud heute noch schnell nen Sösschen z.B. bei Gans den Sud auffangen und mit etwas Mehl verdicken ist super Lecker und Du hast kein schlechtes Gewissen

alkoholiker können wegen des geschmacks rückfällig werden nicht wegen dem alkoholanteil. die idee mit der sose aus dem sud find ich gut, doch ch stimme moosmutzelchen zu, dass der alkoholanteil sehr gering ist und es eigentlich unbedenklich ist, wenn du die sose isst.

0

Ich hab mir da auch keine Gedanken gemacht, weil ich dachte wenn es so lange gekocht hat ist nur noch das Aroma da... Nein ich esse es nicht mit der Schöpfkelle...lach... Ich dachte nur ich frag mal hier, vielleicht hat jemand was Gegenteiliges zu berichten... Aber dann war mein Gedanke ja richtig.

Danke euch und frohes Fest

Ich denke mal, dass, wenn Du die gekochte Sosse isst, wird da nix passieren. Ist so minimal - Du isst sie ja nicht Tellerweise oder?;-) Auch zu Silvester ein!!! Glas Sekt wird nicht gleich dafür sorgen, dass was Schlimmes passiert.

aus einem Glas können aber schnell 2 werden, also besser ist gar keins :)

0
@SnowWhiteQueen

Das verkneif ich mir auch... aber so ein Rotweinsößchen... yam...

0
@Marion79

Nach einem Glas Sekt ist man noch so nüchtern, dass man durchaus in der Lage ist, für ein Zweites NEIN zu sagen. Man darf nicht alles übertreiben, finde ich!

0

Du darfst bedenkenlos deine Soße genießen! Wenn sie lange genug vor sich hin geköchelt hat, ist der Alkohol zu fast 100% verflogen.

Was möchtest Du wissen?