Rostet das fahrrad?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein bißchen kanns auch durch Luftffeuchte risten,

Aber unter Terassendach kanns doch z.B. auch trockener sein als die Luftfeuchte in einer schlechtbeleuchteten Garage

Ist schon ganz gut so. Ich habe mein Klapprad seit 1 Jahr im Keller gestellt bei sehr hoher Lufttfeuchte und es rostet richtig.

Bei Keller wäre ich also vorsichtiger. Draußen unterdacht ist da absolut O.K.

Ach ja. Nicht so viel Sonnenlicht auf die Kunststoff, Gummi und Lackteile fallen lassen denn diese altern draußen durch UV.

Salzproblematik ist hier richtig erwähnt. Ich komme nahe der Nordsee und da giibts sogar das Phänomän das Stahl wegen der Salzaerosole in der Luft in Emden Cuxhaven Wilhelmshaven usw. schneller altern.

Da hast Du in Augsburg keine Probleme.

vielen vielen dank für diese gute antwort :) aber auch danke an die anderen :D

0

Feucht wird das Rad auch, wenn es geschützt steht, durch die Luftfeuchtigkeit. Der größte Teil eines modernen Fahrrads ist aus Aluminium und damit rostfrei, es korrodiert höchstens ein bisschen, so weiße Flecken. Was allerdings mit der Zeit rosten wird, sind einige Schrauben und Anbauteile, je nach Qualität und natürlich die Kette. Dem kann man etwas vorbeugen, indem man ein Konservierungsspray benutzt und immer gut ölt bzw. fettet. Fahrradgaragen aus Folie sind meist eher kontraproduktiv, weil sie verhindern, dass das Rad vernünftig trocknet.

Wasser wird - wenn du es nicht dauernd in den Regen stellst - weniger dein Feind sein als vielmehr das Salz auf der Straße im Winter. Unsere Kuriere wechseln bei gestreuten Straßen fast alle von Aluminium-Rädern auf Stahl. Das Aluminium wird sonst extrem zerfressen.

Gruß, Stephan (www.rhn.de)

Pflege dein Rad. In den Pflegemitteln ist Öl und Öl schützt. Keller ist oft auch nicht wirklich trocken.

Ich hab das Bulls sharptail disc 2008 :D

Bis jetzt brauchte ich einen neuen Steuersatz, eine neue Kette und eine neue Felge vorne, wobei letzteres nicht schlechtem Material sondern einem Unfall mit einem Auto zu verdanken ist.

Ich kauf mir aber diesen oder nächsten Winter ein neues Rad, da ich mit dem jetzigen nicht zu 100 Prozent zufrieden bin und jetzt auch mehr Geld hab.

Wir haben eine hohe Luftfeuchtigkeit, die läßt Dein Rad rosten.

Du kannst es einfetten (geht prima mit Ballistol, das harzt nicht) und abdecken. Solche "Fahrradgaragen" kannst Du günstig kaufen.

aso ich hab vergessen zu sagen das ich es mit zwei picknickdecken bedeckt habe bringt das was ?

0

Abdecken...welch schlechter Rat(d)schlag. Lass das Rad offen mit viel Wind stehen, dann trocknet es von alleine. Unter der Plastikplane bleibt es ewig nass und rostet.

0

Wenn es trocken steht, gerne auch zugig, dann wird es kaum trocknen.

Keinem Rad schadet es, wenn man die Kette/Scdhaltung/Bowdenzüge pflegt und ab und an mit einem Öllappen alles putzt.

Sorry, vertippt: ----, dann wird es kaum rosten.

0

ehm auf ein-zwei jahre gesehen wird es anfangen zu oxidieren, die ,,Luft,, ist in dem sinne ja auch feucht und enthält Wasserstoff-Moleküle die den oxidationsvorgang beschleunigen. Ja es Rostet nach einer gewissen zeit

es rostet durch die Luftfeuchtigkeit :-(

Was möchtest Du wissen?