Rennrad mit tiefen/ niedrigen Einstieg (praktisch Damenmodell) gibt es sowas für max.1200 €?

4 Antworten

Ein reines Damenmodell wirst du schwer finden. Es gibt aber welche die haben ein etwas tieferes Oberrohr.

Aber genaue Preise kann ich dir da nicht sagen. Geh zu einem Fahrradladen und fahre das Rad Probe!

Und denk immer daran, bei Rennräder sind meistens die Pedale nicht im Preis mit drin!

Rennräder habe ich noch nicht mit tiefem Einstieg gesehen. Das einzige, was dem etwas näher kommt, sind Fitnessbikes.

https://www.bike-discount.de/de/fitnessbike-damen/l-24

Ich denke auch, in diese Richtung wird's gehen, denn mir sind auch keine reinrassigen Rennräder mit tiefem Einstieg bekannt (was nicht ausschließt, dass es irgendwo auf diesem Planeten welche gibt).

0

Fahrzeuge: Was lohnt sich mehr zu kaufen, Mofa oder Rennrad?

Ich wurde kürzlich bergauf sowie bergab von Rennradfahrern überholt. Ich fuhr mit einer Hercules Prima GT. Sie fährt 26 km/h. Meine Motivation ist nun völlig zerstört ! Ich habe ständig den Gedanken die Scheese wieder zu verkaufen und mir ein Rennrad statdessen anzuschaffen. Lohnt sich das ? Ist es sehr anstrengend auf einem Rennrad zufahren ? Sind Rennräder Straßensicher ? Danke im vorraus.

...zur Frage

Rennrad als Alltagsrad?

Hi, ich spiele mit dem Gedanken mir ein Rennrad zu holen (kein mega teures, eher so ein 300-400 Euro Da Vinci teil). Bis jetzt bin ich ein Hardtail gefahren, mit dem ich auch gut durch den Wald fahren konnte, was ich aber nur zu etwa 10% der Fahrzeit getan habe. Das ich das mit einem Rennrad nicht kann, ist mir schon klar. Trotzdem stellt sich mir die Frage ob ein Rennrad als Alltagsrad taugt, oder eher nicht. Ich würde sehr viel mit einem Rucksack auf dem Rücken fahren, es müsste mich schon viel von A nach B bringen. Eigentlich dürfte da eher wenig Schotter oder Pflastersteine auf dem weg sein, aber als ausnahme könnte auch das eventuell mal vorkommen. Denkt ihr ein Rennrad ist da eine gute Wahl, oder nicht? Die Vorteile für mich sind ganz klar das Gewicht des Rades und die Geschwindigkeit. Für mich gilt das Prizip je schneller, desto besser. Da wurde ich mit einem Hardtail durch die Federung und die dickeren Reifen schon häufig etwas ausgebremst. Lohnt sich für meine Zwecke ein Rennrad? Und vor allem: Wie fährt es sich mit einem normalen Rennrad im Stadtverkehr, wenn man einen normalen Rucksack trägt, wo evtl. auch mal vom Gewicht her ein Laptop o.ä. drin sein könnte? Haben da ein paar von euch Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?