Reitstiefel Gummistiefel?

9 Antworten

Der Größte Unterschied liegt wohl im Material.

Reitstiefel gibt es aus allen möglichen Materialien -Leder, Kunstleder, Kunstoff, Gummi, Teilneopren, etc.

Bist du auf der Suche nach dem Richtigen Stiefel, dann solltest du zuerst überlegen, wozu du den Stiefel überhaupt benötigst. Brauchst du den Stiefel nur zum Reiten, oder auch zum Misten, ggf. auch bei sehr nassem und kaltem Wetter?....was muss der Schuh alles aushalten können?.... dann solltest du dir eine Preisgrenze setzen, was bist du bereit für einen Reitstiefel aus zu geben (Je hochwertiger das verarbeitete Material, desto teurer der Stiefel).

Eine gute Alternative zu Stiefeln, sind übrigens, Stiefeletten und Stiefelschäfte/Chapsletten.



Es gibt auch "Gummireitstiefel", diese würde ich aber nicht empfehlen zu verwenden.

Der Unterschied liegt hauptsächlich darin, dass bei einem x-beliebigen Gummistiefel der Schaft auf Höhe der Wade aufhört und man mit dem ständig am Sattelblatt hängenbleiben würde. Ein Reitstiefel hat einen höheren Schaft, sodass seine Kante definitiv nicht an der Sattelblattkante liegt.

Warum würde ich den Reit-Gummistiefel nicht empfehlen? Das Fußklima eines Gummistiefels macht keiner freiwillig mit, der häufiger reitet. Man schwitzt darin schnell und ist man dann im Herbst und Winter draußen, bekommt man einfach nur kalte Füße, es stinkt erbärmlich ... Jemand, der häufiger reitet, will also definitiv ein anderes Material. Und jemand der selten reitet, dem ist die Weichheit dieser Stiefel hinderlich. Der hat ja nicht das tägliche Training, dass seine Muskulatur ganz von selber das weiche Mitfedern im Steigbügel leistet, ohne dass es anstrengend wird. Wer nur 2- bis 3-mal die Woche oder gar noch seltener auf's Pferd klettert, sollte unbedingt eine Steife Sohle und einen Schuh, der ums Fußgelenk relativ steif ist, haben. Sonst ermüdet man und die daraus resultierende Verspannung überträgt sich sofort auf's Pferd. Oder das Gesamtsystem aus Pferd und Reiter fängt unruhig an zu schwanken.

Wer jetzt nicht grade viel Geld für einen hochwertigen Lederstiefel ausgeben will oder einen Allroundschuh braucht, mit dem er auch Stallarbeit machen kann, sollte sich nach einem günstigen Lederschuh mit Absatz (Reitstiefelette z.B.) umsehen und möglicherweise den Schaft per Stiefelschaft (fest) oder Chaps (weicher und günstiger) ergänzen, wenn er einen Schaft haben möchte.

In Gummistiefeln schwitzen die Füße und sie stinken. Wenn Deine Füße nicht mehr wachsen, nimm Lederstiefel.

Also der größte Unterschied besteht im Material also Gummi und Leder und auch im Preis. Gute Lederreitstiefel sind oft sehr viel teurer als Gummireitstiefel.

Nimm lieber Lederstiefel, Gummistiefel sind unbequem und man schwitzt in dennen. Oder Stiefletten mit Chaps sind super, die rate ich dir voll an. 

Was möchtest Du wissen?