Reitbeteiligung ist total zickig?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also ich kann verstehen, wenn man nicht entspannt beim Reiten ist, wenn man sich unter permanenter Beobachtung der Besitzerin fühlt. Dass sie an der Stelle darum bittet, das nicht zu tun, kann ich noch nachvollziehen.

Aber das restliche Benehmen empfinde ich als total ungehörig. Mach Dich nicht erpressbar, nur weil sie gut reitet. Denn ich habe das Gefühl, dass sie sich in einer Art Machtposition sieht und sich deshalb Dir gegenüber so aufspielt, weil sie sich für unverzichtbar hält.

Doch so gut wie niemand auf dieser Welt ist unersetzbar. So weh diese Erkenntnis auch manches Mal tut.

Mein Rat: Rede mit Deinen Eltern. Erzähle ihnen, wie sie sich benimmt und was sie zu Dir sagt und wie sie sich zu Dir verhält. Wärest Du meine Tochter, würde mich als Mutter das enorm stören und ich würde das Gespräch mit der Reitbeteiligung plus Erziehungsberechtigtem suchen und das nicht meinem Kind alleine überlassen.

An dieser Stelle müssen eindeutige Grenzen gesetzt werden. Und dann wird sich zeigen, ob Deine Reitbeteiligung sich dem Pferd zuliebe, zusammen nimmt, oder ob man sich trennt.

Sie reitet Dein Pony, da müsst Ihr Euch nicht lieben, keine besten Freundinnen sein, aber Ihr müsst miteinander klarkommen. Egal wie gut jemand reitet, der mein Pferd reitet, wenn ich ihn als Mensch nicht mag, möchte ich ihn an meinem Pferd nicht haben, speziell wenn er auch noch eklig zu mir ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagen denn deine Eltern dazu? Du selber kannst ja in der Tat niemand raus werfen. Und " deine" Pferde gehören ja rein rechtlich nicht wirklich Dir, sondern deinen Eltern. Diese haben wohl auch einen Vertrag mit dem Mädchen, sie haben das Hausrecht und sind somit diejenigen, die jemand raus werfen können.

Somit hat das Mädchen recht, dass es sich von Dir nichts sagen läßt, wenn Du Deine Eltern nicht im Rücken hast. 

Für mich sieht das nach einem ganz gewöhnlichen Zickenkrieg aus - vertragt euch doch lieber - wenn es aber wirklich Probleme gibt, sprich doch lieber mit deinen Eltern. Menschen im Internet auf Deine Seite zu ziehen, nützt Dir doch in der Realität leider gar nichts. 😼

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Katharina,

so blöd wie es vllt auch ist und es dann ein paar Umstände bedeutet, aber so wie die beiden (Mutter & Tochter) sich verhalten, würde ich die sofort kündigen.

Nur weil die dafür eine Gebühr bezahlen, bedeutet das nicht, dass die RB machen darf was sie will.

Das Pony gehört dir und Du hast die Verantwortung dafür!
Und auch Du entscheidest was passiert und gemacht wird und was nicht!

Ich kann Dir nur den Tip geben die RB zu kündigen und Dir eine andere zu suchen.

Klar ist es wichtig, dass die RB gut mit dem Pferd umgeht und auch ordentlich Reiten kann, aber sie muss auch höflich und respektvoll zu Dir sein.

Und da die Mutter diese Einstellung hat, wird reden da auch nichts bringen und es würde vllt nur noch schlimmer werden.

Und wenn die RB es stört, wenn Du ihr zuschaust, dann hat sie etwas zu verbergen und macht irgendwas, wo sie weiß dass man das nicht machen sollte. Wenn man gewissen voll und richtig mit dem Tier umgeht und nichts zu verstecken hat, dann ist es auch kein Problem wenn einem die Besitzerin mal zuschaut und guckt ob alles ordentlich von statten geht.
Schließlich ist das auch dein gutes Recht und Du bist dafür verantwortlich, dass es dem Pony gut geht und die RB sich gut darum kümmert.

Ich würde Dir RB kündigen und eine neue suchen.

Und am besten stellst Du direkt einen RB-Vertrag auf, in dem genau steht wann die RB sich um das Pony kümmert und was sie alles machen muss und was darf.

Am besten tust Du vorher wirklich alles schriftlich festhalten, dann kann Die RB dir später wenigstens nicht erzählen, dass Du ihr dieses & jenes an Anfang aber erlaubt hast.

Und ich würde auch eine Probezeit von mehreren Monaten einführen.
Und ihr ganz klar sagen, dass sie Dich bei allem, was nicht ganz klar abgesprochen wurde, ansprechen und fragen soll.

Schließlich muss die RB daran denken, dass es nicht ihr eigenes Pferd ist, sonder sich sich nur darum kümmern darf und es aber trotzdem noch immer Dir gehören tut und Du entscheiden tust, was gemacht wird und was nicht!

Kündige die alte RB und suche Dir eine neue.

Und da nehm' Dir lieber jemanden, der noch nicht sooo super reiten kann und gebe ihr Unterricht und zeige ihr wie sie dein Pony am besten reiten soll, als dass Du dann wieder so eine arrogante & egoistische RB hast.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück, dass Du dieses Problem gut lösen kannst.
Und das auch in naher Zukunft!

Einen schönen Tag und ganz liebe Grüße, Franzi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass sie nicht so mit dir Reden! Rede am besten mit den Eltern von der und sag denen was Sinn der Sache ist und wenn sich das nicht ändert, dass du ihr sofort kündigst. Das du sie oft siehst und manchmal zuschaust ist kein Grund, so motzig zu dir zu sein. Die Besitzerin meiner RBs gehört der Stall und wohnt natürlich auch dort. Ich sehe sie eigentlich fast jedesmal und ich als RB habe lieber einen Besitzer den man öfters sieht als jemanden den man kaum sieht oder was hört bis garnicht. Der Umgang mit der RB und Besitzer ist das A und O und wenn deine RB das nicht kapiert, soll sie gehen. Schließlich ist das ja immer noch dein Pferd. Ich kann mir vorstellen, dass es schwer ist eine gute RB zu finden, aber sowas geht einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StallRosenhof
14.06.2016, 19:50

Sie lebt bei ihrer Mutter (hat keinen Vater) und diese sagt immer: " Ich bezahle hierfür und da darf meine Tochter machen was sie will".

0
Kommentar von charlymicky10
14.06.2016, 19:56

Das hätte ich jetzt echt nicht von einer Mutter erwartet. Dann ganz einfach schmeiß sie raus! Vielleicht findest du sogar noch eine bessere RB, die besser zum Pferd passt als sie. Viel Glück :)

3

Also ich schließe mich allen anderen Antworten hier an (habe jetzt keine Lust nochmal alles zu wiederholen). Allerdings fände ich es als Reitbeteiligung ziemlich doof, wenn die Besitzerin immer dabei wäre. Die Pferde haben ja meinst ein sehr dickes Vertrauensverhältnis mit dem Besitzer und wenn der dann immer dabei ist, kann man meiner Meinung nach immer sehr schwer eine Beziehung zu dem Pferd aufbauen, da es ja immer seine Hauptperson sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
15.06.2016, 12:23

Ich frage mich, ob das noch wirklich " Liebe zum Pferd" ist, wenn man eifersüchtig darum bedacht ist, " die Hauptperson" für das Pferd zu sein....

Wennschon ein Pferd mit reite oder pflege, möchte ich ihm was gutes tun und dabei Spaß haben. Ich würde mir auf die Idee kommen, mir darüber Gedanken zu machen, ob das Pferd eine Rangliste der  zuständigen Personen erstellt.

* kopfschüttel*

0
Kommentar von LoveDancing
15.06.2016, 16:01

Nein, so habe ich es gar nicht gemeint. Ich habe mal mit einem Pferd gearbeitet und die Besitzerin stand jedes Mal dabei. Das Pferd hat sich überhaupt nicht auf mich konzentriert sondern immer nur auf die Besitzerin,weil die ihm vorher auch Leckerlies gegeben hat. Auch wenn sie ihm keine gegeben hatte, wollte er immer nur zu ihr und mit mir überhaupt nicht arbeiten.

0

Dann bestell die Eltern ein, dieser Ton ist keine Art. Wenn Du Konsequenzen androhst, dann musst Du sie auch durch ziehen.

Also sprich mit den Eltern über den unmöglichen Ton ihrer Tochter und sag, dass Du Dir das nicht gefallen lässt, da Du sonst die Reitbestiligung aufkündigst - eine andere Konsequenz hast Du leider nicht zur Verfügung, außer die Eltern werden zu Deinen Gunsten aktiv.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StallRosenhof
14.06.2016, 19:51

Sie lebt bei ihrer Mutter (hat keinen Vater) und diese sagt immer: " Ich bezahle hierfür und da darf meine Tochter machen was sie will".

0

ja - dann wirf sie raus.

ich habe hier vor einiger zeit eine frage von der "gegenseite" gelesen.

ein mädchen (auch so um die 12), die sich von der besitzerin belästigt fühlte, die ständig anwesend war, wenn die rb das pferd ritt...

---------------------------------

du wirst problemlos eine andere rb für dein pferd finden, bei der es menschlich besser passt.

eine andere möglichkeit ist eine schriftliche abmahnung an die adresse der eltern. stösst du dort auch nicht auf verständnis, sollten sich die wege möglichst bald trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
14.06.2016, 20:57

Fragt sich nur , ob sie das kann - ist ja selber auch ein Kind...

0

Ich würde sie rauswerfen ( wenn ihr das Pony so am Herzen liegt )wird sie sich sicher entschuldigen und dich nach einer 2. Chance fragen ! Danach wird sie sicherlich vorsichtiger sein mit dem was sie sagt, denn wenn du dir das gefallen lässt denkt sie auch sie kann alles machen was sie will und sie ist erst 12 !

Liebe Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie weiß wahrscheinlich ganz genau das du sie gut reiten kann und du sie deswegen nicht direkt raus wirfst. Ich würde mit den eltern und ihr zusammen reden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirf das Mädel raus. Solch verwöhnten Blagen muss man Grenzen zeigen. Auch wenn sie gut reiten mag, so ein Benehmem sollte man nicht tolerieren.

Du könntest natürlich auch mit ihr Tacheles reden und ihr sagen, wem das PFerd gehört und wer das Sagen hat. Wenn sie frech wird, raus mit ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn unsere Reitbeteiligung mir mitteilen möchte, dass sie mein Pferd kaufen will wäre sie schneller raus als sie schauen kann! Das ist absolut respektlos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, ich an deiner stelle wuerde sie sofort rauswerfen so ein respektloser umgang geht gar nicht. Und auch, dass sie dein pferd "kaufen" will... ich finde das ist einfach unter aller sau, wie sie mit dir umspringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ganz ehrlich ich würde sie rausschmeißen so ein Ton geht überhaupt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ihr klip und klar sagen dass das so nicht geht und das dein pony nicht zu verkaufen ist und wenn sie sich icht einkigt dass wars das mit ihrer rb ...

...so würde ich das sehen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?