Reinrassige BKH mit spitzer Schnauze + vielleicht unterentwickelt?

11 Antworten

Wenn die Katze reinrassig ist, müsste sie Papiere haben, wie Dein Kater, ansonsten ist sie ne Mix, aber niedlich auf jeden Fall.

Dass Deine Katze tretelt, bevor sie sich hinlegt, ist eigentlich normal und viele Katzen tun das. Ich persönlich finde auch nicht schlimm, dass sie nicht miauen kann. Meine Katze, die leider vor 4 Monaten überfahren wurde konnte das auch nicht. Sie piepste meist wie ein Vögelchen, das dafür aber laut und deutlich. Einer meiner Kater kann nicht hörbar schnurren, er stöhnt dafür einfach so richtig wohlig. Nun füttere ich auch noch 5 Strassenkatzen mit, von denen eine Katze auch kein Miauen zustande bringt, zumindest nicht immer, aber wenn sie ihr Mäulchen aufreisst und mich ansieht, weiss ich mit Sicherheit, dass sie mindestens was zu fressen braucht. Meine eigenen 4 Katzen stammen von Strassenkatzen ab und haben alle möglichen Macken, aber das finde ich gerade das Liebenswerte daran.

Von Russen also...Habt ihr denn den Stammbaum und ahnentafel von der kleinen???Wenn nicht kann es gut möglich sein das es keine Reinrassige ist...Denn unsere sieht genauso aus(Naja...mit anderen Farben aber die Form etc. ist gleich!!)und ist nicht reinrassig...LG JessiAngel

eine katze ist reinrassig wenn sie papiere hat die das beweisen. sonst ist sie ein mix weil du nie und nimmer sicher sein kannst ob da nicht der urgroßvater nicht was ganz anderes war

die katze hat wohl keine papiere also ist sie ein bkh-mix. dem foto nach denke ich dass bkh drinsteckt

was du beschreibst ist charaktersache, keine rassesache. daran wirst du ne rasse nie festmachen können. und das spitze gesicht beim klauen von sachen klingt nach gierigem gesicht^^ ich hab hier einen der eine richtig spitze dünne schnauze machen kann wenn er was haben will. ob das ne bkh auch macht weiß ich aber nicht

es gibt mixe die dem rassestand der bkh nahezu perfekt entsprechen und reinrassige katzen die abweichen. deswegen empfinde ich es als schwierig es am aussehen festzumachen ob nu der großvater vllt ne ehk war

ach edith: bezüglich teuer... ein bkh-kitten, gut großgezogen und mit auf erbkrankheiten getestete eltern, kostet 500 bis 600 euro. das ist der preis einer guten reinrassigen katze. wenn du diesen preis bezahlt hast ist das in der tat für diese katze etwas viel geld gewesen. alles drunter ist ok

es ändert allerdings nichts daran wer diese katze ist. ob sie nun wirklich reinrassig ist oder nicht, sie sieht hübsch aus, ich mag die blauen, sie hat zuneigung zu euch gefasst und vertraut auf euch. wer nun genau ihre eltern waren sollte nun, da sie schonmal da ist, keine rolle mehr spielen :)

0

Du glaubst doch nicht im ernst,das irgendwelche Russen Dir ein reinrassiges Tier verkaufen, wenn sie nicht wirklich anerkannte Züchter sind und die Tiere einwandfreie Papiere habern. Zudem haben BKH keine spitzen Schnauzen. Ich vermute mal,das irgendwelche Schlankkatzen mit reingezüchtet waren. Auf dem Foto sieht die Schnauze aber ganz normal aus. Ich denke schon,das es ne reine ist, aber dennoch ohne Papiere. Könnte auch ein Karthäuser sein. (Die blauen Mönchskatzen). Die sind generell etwas schlanker als die BKH. Aber süss ist sie allemal. Mit uoder ohne Papiere.

Und wenn sie nicht reinrassig ist - dieses Wissen nützt euch auch nichts mehr. Dann ärgert ihr euch nur, dass ihr soviel Geld bezahlt habt. Wie eine Wald- und Wiesenkatze sieht sie auf jeden Fall nicht aus. Sie ist auf jeden Fall super entzückend. Und das sollte doch am Ende ausschlaggebend sein!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?