Rassekatze?

7 Antworten

Hi,

wenn dein Kater keinen Stammbaum hat ist er ein Rassemix.

Der Stammbaum gilt als Nachweis der Reinrassigkeit. Ohne Stammbaum weißt du eben nicht, ob tatsächlich alle seine Vorfahren reinrassige Katzen derselben Rasse waren oder ob nicht z.B. seine Oma oder Ur-Oma einer anderen Rasse angehörte, also z.B. ein Perser oder Maine coon war.

Vermehrer, die ohne Stammbäume "züchten", ist die Rasse egal. Da geht es nur darum, Kitten zu haben, die sich aufgrund irgend welcher Rassemerkmale besser verkaufen lassen. Der Deckkater muss nicht gut zur Katze passen, Hauptsache, er ist billig und irgendwie eine "Rassekatze" oder ein Mix. Auf die Gesundheit der Katzen wird ebensowenig geachtet.  Wenn die beste Freundin einen Maine coon Kater hat, der kostenlos deckt, dann wird eben der mit der BKH verpaart. Die Kitten werden dann als BKH, BKH Mixe oder BKH/MC Mixe, oder "Edelmixe" verkauft.

***

Das Hauptmerkmal der Scottish Fold sind die gefalteten Ohren, die "niedlich" aussehen sollen. Dabei handelt es sich um ein Gendefekt, der sich auf das Knorpelgewebe auswirkt. Nun hat aber eine Katze nicht nur an den Ohren Knorpelgewebe, sondern im ganzen Körper.

Es kann zu Störungen des Knochenwachstums und Verdickungen und
Veränderungen am Schwanz und Hinterbeinen kommen und zu schwerer
Arthrose in jungen Jahren  (Osteochondrodysplasie). Deswegen gilt die Scottish Fold nach dem Gutachten zum Qualzuchtparagraphen 11b als Qualzucht.

Wenn man zwei Scottish Fold miteinander verpaart treten die oben genannten gesundheitlichen Probleme auf. Arthrose tritt dann z.B. schon mit 1-2 Jahren auf.

Deswegen wird die Scottish Fold mit der BKH verpaart. Die Kitten mit normalen Ohren sind völlig gesund und werden Scottish Straight genannt. Im Prinzip sind es BKH, auch wenn sie von den BKH Züchtern nicht zur Zucht verwendet werden weil sie meistens nicht ganz so typvoll sind.

Die Kitten mit Faltohren werden dann als Scottish Fold verkauft. Da sie die Mutation in sich tragen und somit einen Knorpeldefekt haben treten in abgeschwächter Form die oben genannten gesundheitlichen Probleme auf.

Bitte biete deinen Kater nicht als Deckkater an. Mit diesem Gendefekt zu züchten ist unverantwortlich und hat nichts mit Tierliebe zu tun.

October

Hi,

Da gibt es ja mehr Unterscheidungen,

Erstmal die Rassekatze, zB. BKH, hier kann nachgewiesen werden das sie reinerbig BKH ist, ohne Vermischung mit anderen Katzen. 

Dann gibts es Rassevariationen, darunter fällt die Scottish Fold, es sind ja im Prinzip BKHs mit Gendefekt. Bei denen ist es erlaubt BKHs zur Zucht zu verwenden um Scottish Folds zu züchten. Nur darf man damit nun keine BKHs dann mehr züchten. Für ein Scottish Fold Züchter ist deine quasi reinrassig während die Knickohren dem BKH Züchter nicht zuzumuten ist.

Dann gibt es Rassemixe aus zwei verschiedenen Rassen zB BKH plus Perser

Und dann kommen irgendwann Mischlinge wo man gar nix mehr zur Herkunft weiss ;)

Deine Katze ist reinrassig. Bei der Fold Zucht darf nur Fold x BKH verpaart werden da eine Kreuzung aus Fold x Fold schwerwiegende folgen für die Kitten hat. Für die Knickohren ist ein Gendefekt verantwortlich. Wird dieser von beiden Elternteilen vererbt haben die Kitten schwere Knorpel Schäden oder kommen hat Tot auf die Welt.

Jeder seriös gezüchtete Scottish Fold ist daher ein Fold/BKH Mix.

39

Na, ob der Kater reinrassig ist oder nicht lässt sich ohne einen Stammbaum nicht sagen.

Er kann reinrassig sein, oder eben ein Rassemix, bei dem mehrere Rassen mitgemischt haben. Der Vater könnte eine BKH sein oder ein BKH-Mix.

Deswegen gelten Katzen ohne Stammbaum als Rassemixe.

October

1

Reinrassig oder Mischling(Chihuahua)?

Hey,ist das ein reinrassiger Chihuahua?

...zur Frage

Scottish Fold züchten?!

Hallo zuallererst mal will ich keinen Streit lostreten, da die oben genannte Katzenrasse häufig als Qualzucht beschrieben wird.

Es geht um meine Freundin die sich nach langer Überlegung eine solche Katze angeschafft hat. Es liegt ein Gesundheitszeugnis vor und ein Stammbaum aus dem sich erschließt, dass die Elterntier Scottish Fold / BKH Katzen sind.

Ich selbst habe einen inzwischen 8 Monate alten Bombay Mischling.. Mutter Bombay und Vater wohl eine gewöhnliche Europäisch Kurzhaar.

Wir haben im Verwantenkreis genug Leute die und schon Kitten abnehmen würden, und Finanziell steht der aufzucht von Kitten auch nichts im weg.

Aber ist es bei diesen beiden Katzen möglich? Oder sollten wir es besser lassen?

Wir wollen keinen Profit daraus schlagen und würden es sofort sein lassen wenn die Gefahr von Missbildungen zu hoch ist. Vor allen wollen wir das es unseren Babys gut geht!

Vielen Dank im vorraus.

Haesin

...zur Frage

Reinrassige BKH mit spitzer Schnauze + vielleicht unterentwickelt?

Hallo, wir haben eine nun 4 monat alte BKH Katze, die wir damals von welchen Russen abgekauft haben. Jedoch fragen wir uns, ob sie wirklich reinrassig ist, da sie eine doch sehr spitze schnauze hat, wenn sie futter bekommt, es in den mund nimmt und damit abhaut, kommt ans bein, will gestreichelt werden & wenn man sie dann streichelt, dann sucht sie meistens das weite, macht manchmal einen riesen buckel. Unser reinrassiger BLH Kater hingegen (mit ahnentafel & Stammbaum), hat hingegen ein plattes gesicht, ist ein total gemütlicher kater & weißt einfach das komplette gegenteil auf. Er tappt auch nicht mit den pfoten/krallen irgendwo bevor er sich hinlegt, was die kleine hingegen aber doch tut. Was haltet ihr davon? die katze war immerhin auch nicht gerade billig 2tens wäre da noch, kann es sein das sie geistig nicht so weit ist wie andere BKH's in ihrem alter, da sie nicht verünftig mauen kann, meistens sieht man dann auch nur wie sich ihr mund öffnet und garkein ton raus kommt & wenn ein ton raus kommt dann ist das so, als wenn wir menschen jemanden leise anhauchen. Ich lasse euch ein Foto von ihr mit hier bei. Gruß & dankeschön im vorraus.

http://www.myimg.de/?img=lalaf46fa.jpg

...zur Frage

Fast schwarze Katze - bei einem hellen Deckkater (weiß/beige) helle Kitten möglich?

Hallo. Ich würde sehr gerne meine Persermix-Katze Nachwuchs bekommen lassen. Nun kenne ich mich mit der Genetik nicht wirklich aus, nur weiß ich, dass der männliche Nachwuchs die Fellfarbe der Mutter bekommen würde. Meine Katze hat ein schwarzes Fell mit leichtem Braun-Stich, sie ist also nicht gänzlich schwarz, und ich bin am überlegen, was für ein Deckkater sich für die schönsten Kitten eignen würde. Generell tendiere ich zu einem helleren Deckkater. Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, (oder ist es überhaupt möglich?), mit cremefarbenen oder gar weißen Babys zu rechnen bei einem bsp. weißen Perserdeckkater, BKH oder Scottish Fold? Ich danke euch!!! Lg

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?