Warum quietschen Reifen in der Kurve?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sowas nennt sich Spurdifferenzwinkel. Bei extremen Kurvenfahrten wird das äussere Rad sozusagen über den Asphalt gezogen, dadurch entsteht dieses Geräusch. Das inner Rad hat ja einen kürzeren Weg und zieht automatisch das äussere mit.

Das Differential ermöglicht aber eine höhere Rotationsgeschwindigkeit des kurvenäußeren Rades, so dass dieses nicht rutschen muss. Der von dir erläuterte Effekt tritt nur bei gesperrtem Differential auf.

0

Hallo Alfred123, auch wenn du meinst, dass dies die hilfreichste Antwort ist, so ist sie doch nicht richtig! Chrille hat es in der vorletzten Antwort besser erklärt als ich. Ich bleibe dabei, dass wenn der Reifen quietscht, er krz davor steht die haftung zu verlieren. Das ist ein Alarmzeichen, dann nach dem Stick-Slip-Effekt kommt FLUG!

0
@romar1581

Sicher, wenn der Reifen gezogen wird, verliert er selbstverständlich an Haftung. Aber nicht jede Achse hat auch ein Differential, die diese unterschiedliche Drehzahl ausgleicht.

0
@romar1581

ja ich finde das aber besser erklärt weil da nich so viele fremdwörter drin sind und man es einfach meiner meinung nach leichter verstehen kann!

0

Kann auch einfach an der lenkgeometrie liegen. sturz des rades stimmt nicht. muss also nicht zwingend schnell durch die kurve gefahren werden. gute fahrt wünscht SwissMilk

Weil das Gummi über den Asphalt "radiert", es verliert an Haftung und rutscht. Dann quietscht es.

Was möchtest Du wissen?