Reicht es, Handy IN Nachttisch zu legen (Strahlung)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Strahlung eines Handys bereits völlig unwirksam ist, sobald es mindestens 10 bis 15 cm vom Kopf entfernt ist. Wenn das Handy also nicht in diesem Bereich liegt, ist es "strahlentechnisch" unbedenklich. Nur die Dauertelefonierer haben ein Problem.

Vielen Dank, sowas wollte ich lesen ;-) Und telefonieren tue ich selten damit...LG

0

Ich weiß nicht, wie das bei deinem Handy ist, aber wenn mein Handy direkt neben meinen Radiowecker lege, dann hört man immer dieses typische Handy-Geräusch, wenn es grad mit dem Netz kommuniziert. Das kommt vielleicht jede halbe Stunde mal für zehn Sekunden vor. Bei dem bisschen mach ich mir keine Gedanken, wenn ich das Handy normal eingeschaltet neben mir auf dem Nachttisch liegen hab, allerdings mit etwas Abstand zum Wecker, weil mich das Geräusch sonst stört.

Bei manchen Handys gibt einen sogenanten Flugmodus. Ich weiß nicht ob dies was hilft, aber denke schon, denn es sendet nichts an den Masten.

Wo genau findet man diesen Modus? Ist mir nicht bekannt...Danke

0

Nunja, ich würde sagen, in den Nachttisch legen ist gut. Aber in einem anderen Raum wäre es noch besser. Oder in einem Kasten im selben Raum so weit weg wie möglich^^

Weshalb ich das Handy nicht immer ganz ausschalte oder gar in einen anderen Raum lege, habe ich ja in meiner Frage schon geschrieben ;-) Aber mir wurde hier geholfen, danke.

0

Moin,

ich versuch das mal aufzudröseln. Ich bin seit vielen Jahren im Bereich FUNKtechnik anwesend. Handys sind auch NUR Funkgeräte. ICH persönlich bin nicht paranoid (danach wurde auch nicht gefragt), halte aber dennoch Dauerbestralung mit Mikrowellen im Watt Bereich für, zumindest nicht gesundheitsfördernd! Zum einen. Und zum anderen: Wenn man das Handy in die Schublade legt, dann braucht es mehr Sendeleistung, damit es noch mit dem "Masten" draußen kommunizieren kann. Selbst wenn der Empfang nahe null wäre, sendet das Handy vermehrt, mit voller Leistung und versucht so seinen Mast zu rufen, wo es eingebucht sein möchte.

Mit anderen Worten: Es ist vollkommen kontraproduktiv, sein Handy in den Nachttisch zu sperren!

Gruß Rammbock

Das widerspricht sich leider mit der hilfreichsten Antwort...Schade wenn man nicht weiss, woran man nun glauben soll ;-) Trotzdem danke

0
@JasminaAlthaus

Na klar, Mobilfunkanbieter und Hersteller sind eine riesen Lobby, da stecken Milliarden Euros drin. Stell dir vor, da kommt einer und sagt gesundheitsschadlich ist die Strahlung ja doch ... solche Leute werden gerne mundtot gemacht. Was aber die monamaria ganz außer acht läßt: Es gibt auch Studien die das Gegenteil beweisen. ABER, das wird verschwiegen, bzw. wenn es öffentlich gemacht wird, wurden die Menschen so unter Druck gesetzt ... Das ist ein Faß ohne Boden. Deswegen schrieb ich ja nichts menschliches dazu, sondern eben nur den technischen Aspekt. Und den kann KEINER schönreden ;)

Gruß Rammbock

0

Leg das Handy auf den Nachttisch, die Batterie in die geschlossene Schublade. Dann bist du absolut sicher vor Strahlung und störenden Anrufen.

Das ist mir zu mühsam, zudem hat meine Nacht oft nur 6h und ich muss morgens zur Arbeit stressen - dann habe ich keine Zeit & Lust noch das Handy zusammen zu bauen ;-) Trotzdem danke. Ich schalte es ja ab und zu ganz aus, aber eben nicht immer.

0

Das Handy Nachts generell ausschalten und in einen seperaten Raum legen. Denn Du sollst schlafen und nicht damit eventuell rumspielen.

Weshalb ich das Handy nicht immer ganz ausschalte oder gar in einen anderen Raum lege, habe ich ja in meiner Frage schon geschrieben ;-) Aber mir wurde hier geholfen, danke.

0
@JasminaAlthaus

Stimmt.

weil die Nacht so kurz ist und mir oft noch Dinge in den Sinn kommen, welche ich in die Handy-Agenda eintragen möchte.

Tipp: Einen Block und einen Bleistift neben das Bett legen, die sind garantiert strahlenfrei.

0

Mein Handy liegt Nachts neben mir im Bett...

Was möchtest Du wissen?