Realschule nachholen mit 25?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es stellt sich mir die Frage, zu welchem Zweck Du den Realschulabschluss brauchst? Wenn ihn niemand von Dir als Qualifikation für eine bestimmte Tätigkeit verlangt, besteht eigentlich kein Grund, ihn nachzuholen.

Wenn Du ihn für Deine persönliches Ego brauchst, mach ihn. Die Fernschule böte sich an, wenn Du mit freier Zeiteinteilung lernen willst. Die Abendschule käme zur beruflichen Belastung - wenn es denn eine für Dich ist - noch hinzu.

Je weiter Du Dich zeitlich von Schule entfernst, desto unbedeutender werden Schulabschlüsse. Man ist an Deinen Fähigkeiten interessiert und nicht an Deinen Leistungen, die Du in grauer Vorzeit in einem Schulgebäude erbracht hast.

Gruß Matti

Wenn ich mich weiter entwickeln möchte, wie zum beispiel den betriebswirt oder meister, dafür braucht man doch den realschulabschluss ! ich möchte mich weiter entwickeln und ich habe so das gefühl, jetzt stehen zu bleiben

2
@torben5514

... dafür braucht man doch den realschulabschluss !

Wenn das so ist, ok. Aber hast Du Dich erkundigt, ob für beides nicht auch der Hauptschulabschluss reicht? Wenn Du eine Ausbildungsabschluss hast, zählt dieser mehr als ein Schulabschluss, also könnte es doch sein, dass Du für den Betriebswirt oder Meister die entsprechende Qualifikation hast.

Ich würde mich bei der Handwerkskammer nach den Zulassungsvoraussetzungen erkundigen, bevor Du mit der Realschule anfängst.

Mein sehr subjektiver Eindruck ist, dass Dir der Hauptschulabschluss unangenehm ist. Wenn Du aber eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, zählt die in aller Regel mehr, als ein Schulabschluss; welcher auch immer.

Ich habe nach meinem Schulabschluss (ehemalige DDR) einen Beruf erlernt, den aber nicht lange ausgeübt. In meinem zweiten Beruf habe ich einige Jahre als Ungelernter gearbeitet und etwas später meine zweite Ausbildung gemacht. Keine Sau hat sich für meinen Schulabschluss interessiert. Da war ich Mitte 20.

0

Besuch der BAS ( Berufsaufbauschule ) wuerde ich vorschlagen . 1 Jahr Vollzeit , gibt Schuehlerbafoeg bis 30 Was moechtest Du machen ? Denn seit 2009 ist mit Berufsabschluss und 3 Jahren Berufserfahrung danach auch ein Studium Bundesweit moeglich, ohne eine hoehen Schuelabschluss. Schau mal da : www.uni-erlangen.de/studium/ ist nur ein Beispiel geht an anderen Unis auch .

Und das ist möglich, egal ob man einen hauptschul- oder realschulabschluss hat ?

1

Hast du den Quali?

Wenn ja, hast du in Englisch schlechtestens eine 4?

Wie schauts aus, wie hast du deine Ausbildung beendet?

Normalerweise, mit den beiden o.g. Kriterien hast du deinen Quabi. Ich weiß nicht, wie es in anderen Bundesländern ist, muss ich hinzufügen.

Quabi bedeutet dass du den mittleren Bildungsabschluss mit einer Ausbildung erreicht hast. Da brauchst du keinen Realschulabschluss mehr.

Wenn du dich weiterentwickeln willst, geht das ganz leicht; nimm dir zuerst den Handelsfachwirt vor und dann kannst du zum Betriebswirt weiteraufsteigen.

Als ich war auch auf dem Abendgymnasium und habe tagsüber ganz normal in meinem Ausbildungsberuf gearbeitet. Natürlich muß man in der Zeit Abstriche machen - nächtelang um die Häuser ziehen ist da nicht drin! :) Aber bereut habe ich die Entscheidung nicht und später sogar noch studiert!

Mach' das auf jeden Fall, es lernt sich leichter als damals in der Schule, weil man es freiwillig macht...! :)

Gutes Gelingen!

Das ist auf jeden Fall eine gute Idee !

ist natürlich mit Anstrengung verbunden - aber letztlich profitiert man von einem besseren Schulabschluss.

Und unangenehm braucht dir das nicht zu sein. Mit 25 J. hast du dein Leben noch vor dir - und du kannst noch eine Menge lernen.

Und für einige Weiterbildungen brauchst du die mittlere Reife.

Die Abendschule hat den Vorteil, dass du dort eher persönlichen Kontakt hast.

Viel Erfolg !

Hallo, warum ist dir die Frage unangenehm. Ist doch gut, dass du dich nun weiterbilden willst. 25 Jahre ist doch kein Alter:-) Erkundige dich an der Abendrealschule und hol deinen Abschluß nach. Es ist nie zu spät!

Viel Erfolg!

Es ist nie zu spät ;-) Ich vermute, eine Fernschule wäre am geeignetsten, wenn Du berufstätig bist. Und so schwer sind die Prüfungen nun wirklich nicht.

Fernschulen sind viel zu teuer! Reguläre Schulabschlüsse kann JEDER KOSTENFREI nachholen. Fernkurse erfordern ein sehr hohes Maß an Konsequenz und bieten nur in geringem Ausmaß soziale Kompetenz.

Es gibt zB das Abitur-Online, wo man 50% Präsenz und 50% Selbstlernphasen hat. In der Gruppe lernt es sich defintiv besser, als alleine am PC.

1

Für Bildung ist es niemals zu spät!

Es gibt viele Abendschulen an denen du dies kostenfrei tun kannst. Als ich mein Abitur am Abendgymnasium nachgeholt habe, war der jüngste 24 und die älteste 56!

Also nix wie los :)

Was möchtest Du wissen?