Reaktionsgleichungen in Chemie?! Bitte erklären

3 Antworten

Auf beiden Seiten des Reaktionspfeils müssen von jedem Atom gleich viele sein. Das erreichst du, indem du das eine oder andere Molekül mit dem kleinstmöglichen Faktor multiplizierst (also kürzen was zu kürzen geht). Tip: Im 1. Beisiel reicht z.B. der Faktor 2. Er ist dreimal einzusetzen.

Vorbemerkung: Sauerstoff hat das Symbol O und nicht 0. Was Dir auch klar sein muss: Du darfst jetzt nur noch die Koeffizienten verändern, denn die Verbindungen sind richtig geschrieben.

Gleichung 1: Auf der Produktseite hast Du eine ungerade Zahl von H-Atomen und auf der Eduktseite eine gerade. Setze also vor LiOH eine 2. Nun hast Du aber auf der Produktseite insgesamt 4 H-Atome. Also muss vor das H2O auch eine 2. Jetzt musst Du als Folge Deiner Änderung auf der Produktseite noch etwas ändern, denn sonst wäre die Reaktionsgleichung falsch.

Gleichung 2: Auf der Produktseite ist eine ungerade Zahl O-Atome und auf der Eduktseite eine gerade. Also eine 2 vor H2O. Was musst Du jetzt noch tun?

Nach dem Gesetz zur Erhaltung der Masse dürfen keine Atome verschwinden oder von irgendow auftauchen.

H2 + O2 -> H2O

Auf der Linken Seite sind 2 Wasserstoffatome gebunden zu einen Wasserstoffmolekül. Die 2 hinter dem H darfst du nicht verändern. Auch haben wir auf der linken Seite 2 Sauerstoffatome, die sich zum einen Molekül verbindet haben. Die 2 dahinter darfst du auch nicht ändern. Rechts haben wir jedoch nur 2 Wasserstoffatome und nur ein Sauerstoffatom. Wir haben aber links 2 Sauerstoffe. Wir können jedoch Zahlen vor H2 bzw. O2 schreiben, z.B. 2 O2 heißt insgesamt 4 Sauerstoffatome, wobei je 2 sich zu einem Molekül verbunden haben. Durch die Zahlen davor, kannst du die Gleichung ausgleichen.

Was möchtest Du wissen?