Rauchmelder Abstand (Hänge)lampe?

2 Antworten

40 cm sollte als Mindestabstand völlig ausreichen. Bei meinem Vater in der Wohnung hängen die Rauchmelder schon seit Jahren 10 cm von der Lampe weg und es ist noch nie etwas passiert. 

Das ist sicherlich ein tröstendes Argument für die Hinterbliebenen,  wenn der RWM nicht rechtzeitig auslöst. 

0
@Rollerfreake

Durch Lichtquellen wird der Rauch evtl. vom RWM weggedrückt...löst also später aus

0
@eilemuc

Das wusste ich nicht, dachte das hat eher mit der Wärme der Klühbirne zu tun.

0
@eilemuc

Aber wenn die Lampe weiter unten hängt. Wie schon geschrieben also eine Hängelampe ist die Lichtquelle dann nicht weiter unten ?

0
@Cyyroo

Wärme steigt nach oben...50cm von der Lampe...So steht es in der Vorgabe

0

Echte Glühbirnen über 30 Watt? Dasn lieber weiter weg montieren.

Bei Kaltlichtlampen wie LED oder Energiesparlampen sollte es kein kein Problem sein.

Aber die Lampe hängt weit unten. Also nicht an der Decke.

0
@Cyyroo

Werden die Glühbirnen heiss, steigt die dadurch aufgewärmte Luft nach oben und kann die Funktion des Rauchmelders beeinflussen.

1

Die 50cm sind kein "wäre-nett-wenn"...die sind einfach vorgeschrieben. 

1
@eilemuc

Wo müssen Rauchwarnmelder montiert werden?

  1. Rauch steigt immer von der Rauchquelle ausgesehen zuerst nach oben und verteilt sichnach Erreichen der Raumdecke gleichmäßigweiter. Deshalb muss ein Rauchwarnmelderimmer an der Decke montiert werden, undzwar möglichst in der Mitte des Zimmers.
  2. Der Abstand zu Wänden, Leuchten unddekorativen Gegenständen sowie Balkenund Unterzügen muss mindestens 50 cmbetragen.
  3. Ein Rauchwarnmelder kann eine Fläche von bis zu 60 m² nach Norm überwachen* und darf bis max. 6 m Höhe eingesetzt werden.
  4. Ein unterbrochener Luftstrom oder ein Luftstau („tote Luft“) kann dazu führen, dass der Rauch die Sensoren des Rauchwarnmelders nicht erreicht.
0

Was möchtest Du wissen?