Rauchmelder befestigen an Balkendecke

4 Antworten

Wenn er auf den Balken liegt dann kann der Rauch nicht in den Sensor gelangen,da er möglicherweise erst an den Seiten vorbei zieht,er würde so zu spät ansprechen,wenn er mit der Sensorseite nach unten liegt dringt der nach oben steigende Rauch sofort in den Sensor ein und er gibt Alarm.Für das Trepoenhaus solltest Du dich einmal im Fachhandel erkundugen,da gibt es spezielle Rauchmelder die an der Wand angebracht werden können,die haben eine herausragende Spitze in der sich der Sensor befindet,dort hat es den gleichen Effekt wie bei einem Deckenmelder.

Du mußt dir vor Augen halten, daß Rauch nach oben steigt. Deshalb ist es schon sinnvoll, den Rauchmelder zum einen möglichst hoch oben zu befestigen. Und dann möglichst mit dem Sensor nach unten, damit aufsteigender Rauch auch ins in den Rauchmelder reinkommt. Alles andere würde dazu führen, daß der Rauchmelder erst später Alarmgibt, wenn die Rauchkonzentration schon etwas dichter ist. Und im Falle eines Brandes will man ja möglichst frühzeitig alamiert werden. Wie der sich optimal befestigen läßt, mußt du einfach mal ausprobieren. Was das Treppenhaus angeht: Wenn es eine offene Wendeltreppe ist, reicht es eigentlich, wenn ganz oben ein Rauchmelder montiert wird. An den Seitenwänden fände ich es überflüssig, da der Rauch auch da schnell nach oben steigt.

nimm doppelseitiges klebeband und schon ist das ding an der decke

Mir ging es eigentlich um die Optik, wenn ich das Teil einfach oben drauf stellen könnte, würde es halt nicht mitten im Raum hängen ... Aber die Sicherheit geht natürlich vor, deshalb die Frage ...

0

Rauchmelder muss man Wartung wirklich bezahlen? / Wohnzimmer nicht Pflicht?

Guten Tag, bei uns sollen nun Rauchmelder angebracht werden. Die Wartung soll 5€ pro Rauchmelder im Jahr kosten. Es soll wohl in Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flur einer rein.

Wir wohnen in Thüringen. Habe gelesen das in Wohnzimmern keine Rauchmelderpflicht gibt, dann muss ich doch für den auch nicht zahlen?

Und was ist mit den anderen, hatte auch wo gelesen das es im Mietvertrag eingetragen werden muss das man für die Kosten aufkommen muss. Wenn das da nicht drin steht, muss dann der Vermieter die Wartung bezahlen?

Danke!

...zur Frage

Wieviel Rauchmelder sind in einer Wohnung eigentlich Pflicht?

Wo genau finde ich Informationen wenn ich wissen möchte, wie viel Rauchmeldet in einer Wohnung Pflicht sind? Ich habe eine 2-Zimmer-Wohnung und habe nur in Flur und Schlafzimmer einen Rauchmelder hinbekommen, aber nicht im Wohnzimmer. Mein Onkel mit dem ich am Freitag telefoniert hatte, hat aber gemeint, das ich auch im Wohnzimmer einen Rauchmelder hätte vom Vermieter haben müssen.

Nur dieser meinte damals bzw. die Elektrofirma die die Dinger eingebaut hat, meinten das dies nicht erforderlich sei, was ich aber anders sehe. In der Küche gehört keiner hin, sonst würde das ja ständig los gehen wegen der Kochdämpfe. Nachträglich einen einbauen im Wohnzimmer kann man ja sicher trotzdem. So teuer sind die ja nun auch nicht mehr. Wollte aber nur wissen, wer jetzt Recht hat? Vermieter oder mein Onkel.

...zur Frage

Hab heftige Angst vor Rauchmelder; was tun?

Guten Morgen, da seit Anfang 2017 Rauchmelderpflicht ist, hängt seit einem Jahr ein Rauchmelder bei mir im Zimmer. Da ich ein empfindliches Gehör habe, habe ich nun starke Angst davor, dass er einfach ohne dass Rauch oder Qualm da ist zu Piepen anfängt! Diese Sorge habe ich deshalb, da mein Cousin mir einmal erzählt hat, dass bei ihm der Rauchmelder mitten in der Nacht grundlos anfing, Lärm zu machen. Obwohl ich meiner Mutter mehrmals gesagt hatte, dass der Rauchmelder weg soll, hat sie es immer wieder abgelehnt. Was soll ich nun machen?

MfG Gnomfan

...zur Frage

In welchen Räumen müssen die Rauchmelder installiert werden? Auch in der Küche?

Hi! Es gibt ja jetzt diese nervige Rauchmelderpflicht, und morgen kommt jmd von der ista, um die bei mir zu installieren! Kommt da auch einer in die Küche? Das würde doch jeden zweiten Tag zu 'nem Fehlalarm führen!

...zur Frage

Wie kann ich mich als Mieter wehre, wenn ein Rauchmelder zuviel eingebaut wurde und die Kosten ich dafür tragen muss?

In unserer Mietwohnung mussten wir von der Genossenschaft aus Rauchmelder eingebaut werden. Wir haben vorab nur einen Termin zugeschickt bekommen, aber null Informationen zu der Thematik. Es wurden uns keine Kosten aufgegliedert und Informationen zu den Rauchmeldern!

Gestern haben wir die Rauchmelder in der Wohnküche (Küche + Wohnzimmer), Schlafzimmer und Arbeitszimmer eingebaut bekommen. Als ich nun erfahren habe, dass meine Eltern keinen Rauchmelder im Wohnzimmer bekommen haben, habe ich mich im Internet informiert und gelesen, dass sie keinen im Wohnzimmer eingebaut bekamen. Meine Eltern sind Mieter bei der selben Mietgenossenschaft!

Der Witz ist, dass der Monteur zum Schluss im Flur neben mir stand und noch sagte, dass er nicht gern bei der Tür im Flur zur Wohnküche die Rauchmelder installiert, weil er mit dann gleich einen Stock wegen Fehlalarm durch Bratfett dazu geben müßte. Dabei hat er genau Mittig im Raum vor der Tür IN der Wohnküche einen Rauchmelder installiert!!!

Nun habe ich im Netz recherchiert und heraus gefunden, dass ein Rauchmelder im Wohnzimmer und Küche gesetzlich garnicht vorgeschrieben ist und dass die Kosten für die Montage und jährliche Überprüfung bis zu elf Prozent auf den Vermieter umverlegt werden können...und von der Genossenschaft mit Sicherheit auch umverlegt werden.

Wie kann ich mich gegen den Rauchmelder in der Wohnküche und die Kosten dafür wehren, ohne dass der Vermieter etwas dagegen machen kann?

Muss der Vermieter mich vorher über die Kosten nicht informieren?

Was kann ich rechtlich dagegen ohne Anwalt tun?

Ist eine Mietminderung möglich, da der eine Rauchmelder gesetzlich nicht vorgeschrieben ist?

...zur Frage

Wie empfindlich sind Rauchmelder?

Hallo zusammen...

vor einiger Zeit haben wir einen Brief von der Hausverwaltung bekommen, in dem es hieß, dass alle Wohnungen mit Rauchmeldern "ausstaffiert" werden. Heute war dann unser Heizungsableser da, der im Zuge seiner Arbeit auch gleich für das Montieren eben selbiger da war. Nun hängen schön verteilt 3 dieser Geräte in der Wohnung (Flur, Kinderzimmer, Schlafzimmer). Nun ist grade das Schlafzimmer auch schon immer ein bisschen Raucherzimmer gewesen, wo regelmäßig gequalmt wird... und auch Räucherstäbchen zünden wir uns immer wieder gerne an.

Nun die Frage: Reicht das schon, um einen Rauchmelder in Aktion zu versetzen?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?