raspelschokolade statt schokoladentropfen?

5 Antworten

Kommt drauf an, was Du genau für Plätzchen backst - Die Schokotropfen haben i.d.R. die Eigenschaft nicht im Backaufwerk komplett zu schmelzen, sondern bleiben mehr oder weniger fest als Schokokügelchen in den Plätzchen. Schokoraspel z.B. sehr dünne können unter Umständen schmelzen und verlaufen.

Um den gleichen Effekt zu erreichen, ist die gehackte Tafel Schokolade sicher besser. Aber die Schokoflocken werden zwar das Plätzchen geschmacklich verändern, da sie sich ,wie schon geschrieben, mit dem Teig mehr verbinden, aber trotzdem ein genießbares Plätzchen ergeben.

Das geht auch. Die Raspelschokolade ist aber dünner und schmilzt ein bisschen. Die Schokotropfen wären knackiger in den Plätzchen.

du hast dann nicht mehr so dicke schokotropfen in den plätzchen sondern eher schokoflecken, da sich die schoko ja beim backen auflöst udn sich mit dem teig verbindet. aber ersetzen tun sie sie auf jedenfall.

Ja sicher, man kann doch auch variieren und muß sich nicht so stupide an die vorgegebenen Rezepte halten

Was möchtest Du wissen?