Rasenmäher lässt Gras liegen anstatt dass es im Auffangbehälter landet

4 Antworten

beim vorwärtsschieben wird in der regel vom mäher nach rechts ausgeworfen, jedenfalls ein teil, das meiste kommt in den korb. man sollte immer so mähen, dass rechts der noch ungemähte rasenteil ist, dann bleibt weniger liegen, man kann natürölich auch rückwärts ziehen und rechts auswerfen dabei. außerdem kann man leicht noch hinterher über liegende streifen noch einmal schieben, dann wird der rest aufgenommen. ratsam ist sowieso, nicht dié volle mäherbreite zu nutzen, sondern nur die halbe, es wird sauberer und es wird mehr im korb landen.

Es gab folgende Ursachen bei meinem Rasenmäher: - der Auffangkorb ist voll - den Durchgang zum Auffangkorb hatte ich nicht geleert (dabei können sich auch die Messer festfahren) - den Auffangkorb habe ich nicht korrekt eingesetzt

Sollte bei Dir das Gras jetzt zu hoch gewachsen sein und dieses Problem auftauchen, kann ich Dir aus Erfahrung folgenden Tip geben: Stelle die Schneidhöhe höher ein und mähe den Rasen. Danach stellst Du wieder auf die normale Höhe um und mähst den Rasen noch einmal. Ich weiß, das ist eine S..-Arbeit. Aber immerhin besser, als alle paar Meter den Korb zu leeren.

Viel Erfolg

Das Gras ist vermutlich zu hoch gewesen und zu feucht. Dann schafft der Rasenmäher es nicht mehr, das Schnittgut in den Auffangbehälter zu befördern.

Gute Antwort, genau das ist der Grund!!!

0
@Vinc1

Dem stimme ich voll zu, es könnte aber auch sein das das Gras zu feucht war.

0

Zusätzlich zu den Vermutungen von gri1su geäusserten Vermutungen könnte auch das Messer zu stumpf oder es könnten die "Wurfwinkel" an den Enden des Messers verbogen sein.

Was möchtest Du wissen?