Rasenmäher Sabo mit Grasfangkorb - Rasen bleibt trotzdem liegen!

3 Antworten

Ist der Sabomäher neu, also die erste Mahd? Da denke ich zuerst, ob das Gras vielleicht schon zu lang war und deshalb nicht voll aufgenommen werden konnte. Wenn der Mäher nicht neu ist, wurde er nach dem letzten Mähen gründlich gesäubert? Angetrocknete Grasbatzen bewirken eine veränderte Luftzirkulation. Je dicker die Graskruste, desto mehr geht die Luft nach unten statt in den Fangkorb. Ich mähte mal mit einem Toro Recyclingmäher, den musste ich aus diesem Grund stündlich reinigen.Und wie schon von Eibling erwähnt, ist eine Mindestdrehzahl erforderlich, damit auch alles bis in den Fangkorb kommt. Insbesondere bei hohem Gras mähe ich nicht mehr gerade Spuren, sondern von außen nach innen, und zwar entgegen dem Uhrzeigersinn. Je mehr Gras dabei liegen bleibt, desto schmaler setze ich die Spur an, notfalls mähe ich nur eine halbe Spur. Das hat dann den Effekt, dass das lange Gras zuerst unter der linken Hälfte des Mähers geschnitten und dann nach rechts gewirbelt wird, wo es dann über der vorher schon gemähten anderen halben Spur ein zweites Mal vom Messer zerteilt wird. Das bewirkt oft wahre Wunder, es geht dann alles in den Fangkorb. Beim Mähen der Fläche im Uhrzeigersinn versperrt oft das lange Gras den Weg in den Fangkorb.Vielleicht noch ein wichtiger Hinweis: Kontrolliere mal, ob das Messer überhaupt richtig fest angezogen ist. Ein rutschendes Messer müsste auch diesen Effekt haben, das Gras liegen zu lassen, abgesehen von der Verletzungsgefahr.

schau nach ob die öffnung von den messern zum grasfangsack verstopft ist -manchmal legen sich äste quer oder es bleibt gras vom letzten mal drin

Mit Sicherheit hast Du vergessen den Mäher auf Vollgas zu stellen, wa?! ;-))

Was möchtest Du wissen?