ramen - was kann ich mit machen

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Fisch passt gut zu solchen Nudeln. Du kannst zum beispiel ein Doradenfilet kross auf der Hautseite anbraten und dazu dann eine leichte Fischsauce (Schalotten anschwitzen, ablöschen mit fischfond wenn nicht vorhanden Weißwein und Pernod, Das einreduzieren lassen um über die Hälfte, dann Sahne aufgießen abschmecken fertig), Oder du pochierst einen Fisch in nem Asiatischen Fond also mit Ingwer, Zitronengrass, Kurkuma.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst sie kochen und mit wenig ganz klein geschnittenen zwiebeln kräftig anbraten, evtl. nen kleinen schuss sojasosse rein und dann frisches, sehr klein geschnittenes, kurz in butter bei geschlossenem deckel gedünstetes gemüse dazu (lauch, karotten, vielleicht paprika, aber unbedingt alles frisch) und alles vermischen und restwasser bei starker hitze wegkochen. ich finds lecker wenn man am schluss, nachdem man die pfanne von der platte genommen hat noch ein paar kalte haalbierte kirsch(oder koktail)tomaten reinmischt schleck!*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kauf dir noch süß-sauer gemüse oder wok gemüse, dann noch eine chili-sauce (bei lidl oder bei real sind oft asia-artikel im sortiment). dann kochst du die nudeln vorher und brätst sie danach an. das gemüse dazugeben und ein wenig sojasauce (alternativ auch maggi - die braune flasche) und etwas von der scharfen sauce dazugeben. auf kleiner flamme ein wenig vor sich hin "braten", so wie es dir halt schmeckt und gefällt.

gekochten reis dazu - am besten in eine tasse geben und dann auf den teller stellen, sieht am ende schöner aus, als einfach nur aufgehäuft).

vielleicht auch eine süß-sauer sauce dazu.

viel spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sleipnir
10.01.2011, 12:11

Reis als beilage zu Nudeln? Am besten noch Kartoffelpuffer dazu xD

0

Falls die identisch mit Mi-Nudeln sind, kann man da super gebratene Nudeln draus machen.

  1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten (meist ca. 4 min in heißem Wasser ziehen lassen)
  2. Geflügelfleisch anbraten
  3. Nudeln und Fleisch und mit Gemüse (zB Sprossen, Zuckerschoten - Erbsen o. Bohnen tun es aber auch, Blumenkohl, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch etc.) in der Pfanne anbraten
  4. mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und Ingwer abschmecken
  5. je nach Menge 1-2 Eier drüber und stocken lassen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ramen sind japanische Suppennudeln und daher sehr gut zur Zubereitung einer Nudelsuppe geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht da keine Anleitung drauf? In Bildern? Meistens sind das Fertiggerichte, die nur noch heisses Wasser brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumenmetalfee
10.01.2011, 12:11

nee nee die sind aus einem asiatischen laden da steht alles auf chinesisch und die sind pur - kein fertiggericht

0
Kommentar von ereste
10.01.2011, 12:16

gerade bei Ramen-Nudeln glaube ich eher nicht, dass es ein Fertiggericht ist.

Jedenfalls würde ich im Zweifel nicht davon ausgehen.

0

hier sind Rezepte, z.B. für eine japanische Nudelsuppe:

http://www.chefkoch.de/rs/s0/ramen/Rezepte.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ereste
10.01.2011, 12:18

Klingt auch gut: http://www.embjapan.de/forum/leckeres-ramen-rezept---wer-mag-t11049.html

0

wenn du in rammen noch ein "h" rein baust, kannst du Bilder rein machen, grins www.kochbar.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asienseminare
11.01.2011, 06:50

Ohe das "h" kann sie damit jemanden schmerzhaft anrempeln, aber wo sollte das "h" in "rammen" hin, damit ein (Bilder-)Rahmen daraus wird?

0

Was möchtest Du wissen?