Ramadan während wichtigen Prüfungen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Angst hast du zu Recht. Es ist möglich, dass das Fasten sich negativ auf deine Konzentration und dein Gedächtnis auswirkt.

Ich würde an deiner Stelle nicht fasten, aber ich bin auch nicht religiös. Vielleicht fragst du dazu lieber mal Menschen, die du persönlich kennst und die ebenso gläubig sind. Da ich einige Gläubige kenne, weiß ich, dass ein paar unter wichtigen Umständen auch den Ramadan mal für sich "verlegt" haben, zB früher angefangen haben, damit sie am Ende auf die gleiche Tagesanzahl kamen.

Inwiefern das üblich oder gängig ist oder doch eher eine Eigenkreation, weiß ich natürlich nicht. Frage wie gesagt lieber bei Leuten im realen Leben nach, die dich auch kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 07:57

Warum nachfragen? Warum nicht selbst und im eigenen Interesse eine Entscheidung treffen?

Muslima zu sein, heißt doch wohl nicht: das eigene Denken ausschalten und keine eigenen Prioritäten setzen zu können.

1
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:30

Das ist doch jetzt ein Witz oder ??? Du hast ehrlich alle Antworten zu dieser Frage kommentiert??? 😳 Hammer wirklich wenn ich mal Probleme habe meld ich mich bei dir du hast eindeutig Zeit !

0

Setz halt deine Prioritäten. Wenn dir Ramadan am wichtigsten ist faste, wenn die Prüfungen wichtiger sind dann lerne und faste nicht. Es ist Irrsinn anzunehmen dass deine Noten besser werden nur weil du hungrig und durstig einen Test schreibst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fasten zählt zu den guten taten die extremst gut bewertet werden, also am Tag der Auferstehung werden die Fasten Tage als extremst schwer und gut bewertet. Viel Glück mit der Prüfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht alleine mit deinem Problem. Millionen Muslime arbeiten während des Ramadan. Geistig, körperlich usw.. Es gibt viele Studenten, die lernen und Prüfungen schreiben. Trotzdem fasten alle!

Das Fasten ist für Allah! Also gebe Allah was er wünscht. Er ist dein Versorger. Er hat schon bestimmt, was dein Einkommen in Zukunft sein wird. Also faste und lerne und schreibe deine Prüfungen. Die finden doch sicher morgens statt. Da bist du auf jeden Fall fit. Und bitte Allah, dass er dir hilft. Allah will es uns leicht machen und nicht schwer.

Wenn du allerdings hier eine Ausrede suchst, um nicht fasten zu müssen, dann must du nur den Antworten der Nichtmuslime hier folgen. Allah hat die Ausnahmen vom Fasten im Koran ganz klar ausgelegt. Trotzdem kannst du für dich entscheiden, was für dich und dein Leben wichtig ist.

Und ich persönlich würde es als eine Prüfung von Allah ansehen, die zu bestehen ist. Also faste und lerne und schreibe deine Prüfungen.

Ich wünsche dir einen gesegneten Ramadan. Viel Erfolg in Allem!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 09:17

Nein, nicht Allah ist ihr Versorger, wenn sie zum Beispiel wegen vergeigter Prüfungen keinen Job bekommt. 

Ihr Versorger ist dann eher der deutsche Steuerzahler. 

"Das Fasten ist für Allah"? Braucht ein allmächtiger Gott das Fasten auch eines Menschen in einer schwierigen Situation?

2
Kommentar von HansH41
31.05.2016, 10:02

"Ich wünsche dir einen gesegneten Ramadan"

Wünsche ihr lieber Erfolg bei ihren Prüfungen. Da hat sie mehr davon.

2

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Muslime es nicht schaffen, die Glaubensfragen aus dem 7. Jhdt. ins heute zu übertragen. Das erfordert natürlich, dass man nachdenkt: es ist erlaubt, auf Reisen nicht zu fasten. Warum wohl? Reine Willkür? Mit Sicherheit nicht, ich glaube nicht, dass Gott / Allah willkürlich handelt. Also warum dann? Reisen war damals wahnsinnig anstrengend und beschwerlich. Aha. Heute ist reisen total stressfrei. Man setzt sich in den Zug, ins Flugzeug, ins Auto. Es spricht nichts dagegen, heutzutage zu fasten, wenn man reist. Analog sollte man das Fasten aussetzen, wenn es zu beschwerlich ist, und das ist heutzutage mit Sicherheit, wenn man z.B. fürs Abitur oder andere Prüfungen lernen muss. Da ist deine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Befürchtungen sind berechtigt. 

Mohammed kannte noch keine derartigen Prüfungen und Klausuren. Er wußte aber, was in bestimmten Härtefällen zu tun und zu lassen war.

Da aus diesem Grund in Ausnahmefällen (bei Krankheit, auf Reisen usw.) religiöse Handlungen verschoben werden dürfen, wird ein gütiger Allah sicher Verständnis dafür haben, wenn du während der Prüfungszeit auf das Fasten verzichtest und es später nachholst.

P.S.: Ich bin entsetzt über die menschenfeindlichen Ratschläge von ultrakonservativen Fundamentalisten auf dieser Seite, die ein drohendes Vergeigen der Prüfungen billigend in Kauf nehmen.

Sie wissen oder sollten wissen: Allah zahlt später keine Monatslöhne. Auch kein Arbeitslosengeld und auch kein Hartz IV.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 12:02

Ach ne du schon wieder!! Ich habe schon mal so eine ähnliche Frage gestellt und da hast du auch kommentiert! Ich verstehe nicht warum man sowas tut ?!! Ist doch ganz klar das so eine Frage an Muslime ging die mir wirklich eine vernünftige Antwort geben und nicht so einen Mist hier!!! Ist ja schlimm wie sehr sich doch manche über sowas aufregen und immer etwas dazu sagen müssen verschwende doch deine Zeit nicht um mir so einen langen Text zu schreiben der mir rein garnichts bringt! Schau doch in der Zeit lieber fern oder sonst was

0
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:24

Ach Nerv mich nicht such dir gefälligst Hobbys

0
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:27

Ihr versteht alle glaub die Frage nicht ne haha ich weis wie man Prüfungen schreibt ich habe bereits genug geschrieben also suche ich keine Tipps wie man gut lernt oder sonst was also bitte ihr geht mit euren antworten in eine komplett andere Richtung! Diese Antworten helfen mir nicht ganz im Gegenteil ihr zeigt euren Hass gegenüber den Muslimen oder Gläubigen wie soll ich von so jemanden einen Rat annehmen? Immer diese Diskussionen ...

0
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:29

Earnest du bist wie der Teufel der einen verfolgt 😂 immer wieder deine Kommentare versuchst du jedem mitzuteilen das es keinen Gott gibt oder was man man wo bin ich nur hier

0
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:34

Lies mal deine Kommentare wenn dann kannst du dich anscheind nicht richtig ausdrücken... "Ein Gott dessen Existenz garnicht bewiesen ist ?" Was hat das mit meiner Frage zu tun

0

Wer Iman hat, hat auch eine Möglichkeit .
Natürlich ist das schwerer, was ist aber schon leicht? Wenn du für deine eigentliche Prüfung nicht lernst  dafür aber für die Welt das fasten auslassen willst... Ich weiss nicht, ich könnte mir das mit den 61 Tagen nicht antun.
Glaub mir es ist auszuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 08:08

Es geht sicher auch darum, sich etwas unnötig schwer zu machen.

Hier geht es nicht ums Prinzip, hier geht es um die wirtschaftliche Existenz eines Menschen.

1
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:39

Krass wie du dich da reinsteigerst ich hoffe du kannst heute Abend noch in Ruhe schlafen 😳

0
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 16:09

Ach komm jetzt ist doch genug geh das Wetter genießen 😘

0

Allah hilft.. Ich lerne mehr im Ramadan als in sonst welchem Monat. Fasten solltest du nicht als Blockade ansehen. Sondern eine wichtige Aufgabe deines Lebens. 

Lernen kann schon anstrengend sein. Aber während du fastest, lernst du ja automatisch die Geduld mit.. Möge dir Allah das Lernen erleichtern .. Viel Glück in deine Prüfungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah soll dir Kraft geben und was sind das bitte für Kommentare ? Schämt euch alle
Wenn ihr wollt das man eure Religion falls ihr eine habt was nicht so scheint, Respektiert oder euren nicht glauben an irgendwas ebenso respektiert dann kommt ihr mit solchen Kommentaren gar nicht weit
Ekelhaft sowas
Versuch es einfach einzuteilen das du dich nicht so sehr anstrengst mittags und abends nach dem du vielleicht gegessen hast mehr lernst
Wie gesagt Allah gibt dir schon die Kraft in sha Allah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 07:26

Du findest es "ekelhaft", wenn hier konkrete Ratschläge im Interesse der Fragestellerin gegeben werden?

An Prüfungen hängen Existenzen. Allah überweist keinen Monatslohn.

1
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 19:10

Mein Gott bist du lustig Jessy74 😂😂😂😂 und es wird niemals eine bessere Witzfigur geben als dich 💪🏽💪🏽😘😘 kann man dich buchen hast dann wenigstens etwas Abwechslung in deinem Leben ☺️

0

Warum versucht s du es nicht ein paar Tage bis zu einer Woche
Beobachte dich wann du fiter bist
Ob das am morgen  ist oder in der nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah wird es dir sicherlich verzeihen, wenn du ein Jahr auf den Ramadan verzichtest und dich stattdessen um deine Prüfungen und somit deine Zukunft kümmerst! 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugel
30.05.2016, 22:55

Keine Ahnung, ob hierzu etwas im Koran steht (bin Christ) aber Gott (welchen Namen er auch tragen mag...) weiß sicherlich sehr wohl zu unterscheiden, warum man das Fasten mal ausfallen läßt! 

In deinem Fall wird er sicherlich Gnade walten lassen. 

Dank ihm nach den Prüfungen in Gebeten dafür (und für die guten Noten)

Und nein, ich meine das NICHT ironisch!

1

Es gibt keine wichtigere Prüfung außer das von Gott und fasten ist bei sehr wenigen Ausnahmen zu "verletzen", "Prüfungen" gehören nicht dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 07:24

Weltfremder geht es wohl kaum. 

Von Prüfungen hängen Existenzen ab. 

Allah überweist keine Monatslöhne.

2
Kommentar von BiturboFan
31.05.2016, 07:45

Doch macht es nur du hast keine Ahnung.

0
Kommentar von anisa14
31.05.2016, 14:37

Ja ich merke schon du machst dir große sorgen um meine Existenz wieso nur kenne ich dich vielleicht ? 😂 Hammer diese Kommentare wirklich bringst mich zum Lachen :)

0

Ich schreibe an ramadan auch klausuren und werde denoch fasten Allah wird uns insAllah die kraft zum durch halten geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 07:27

Und wenn du wegen Schwäche und wegen Konzentrationsmängeln die Klausuren vergeigst, dann war es eben Schicksal?

1
Kommentar von FatihBa
31.05.2016, 14:49

Allah will nicht mehr als du kannst. So wenn man trotzdem es macht zeigt mir das man es für allah macht. Jeder hat ein todeszeitpunkt. Vllt hat allah Ihnen die Prüfung gegeben und sie werden jetzt belohnt. Das weiß nur allah

0

Was möchtest Du wissen?