Rakete: Wasserstoff und Sauerstoff?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die beiden Gase werden unter Druck verflüssigt damit man große Mengen in kleinem Raum unterbringen kann, und die haben beide einen unterschiedlichen Siedepunkt bei dem sie vom flüssigen in den gasförmigen Zustand übergehen. Flüssiger Sauerstoff hat -160°C und flüssiger Wasserstoff hat -250°C. Der Wasserstoff würde bei dem Kontakt mit dem flüssigen Sauerstoff der wärmer ist schlagartig verdampfen. Es gäbe entsprechend einen üblen Druckanstieg im Tank der diesen wahrscheinlich zum bersten bringt.

Und es ist wesentlich sicherer die beiden Komponenten erst dann zusammen zu bringen wenn man sie auch reagieren lassen will. Jeder für sich alleine ist ungefährlich weil der brennbare Stoff (beim Sauerstoff) bzw. der Oxidator fehlt (beim Wasserstoff), bring beide zusammen benötigt man nur noch eine Zündquelle...

Danke für den Stern!

0

Weil Wasserstoff /Sauerstoffgemische hochexplosiv sind

https://www.youtube.com/watch?v=aNwTFCtLLi8

Weil die Rakete sonst explodieren würde.

Was möchtest Du wissen?