Räucherlachs einen Tag nach Ablaufdatum?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Wenn die Kühlkette nicht maßgeblich unterbrochen gewesen ist, dann gibt es eigentlich keine Bedenken.
  2. Warum sollte Lachs "schnell" verderben?
  3. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass mit Ablauf des MHD (Mindesthaltbarkeitsdatums) Lebensmittel ungenießbar oder nciht mehr verkehrsfähig wären.
  4. MHD ist lediglich das Datum, bis zu dem der Hersteller des Lebensmittels die Qualität garantiert - man kann bei ordnungsgemäßer Lagerung originalverpackte Lebensmittel auch noch Wochen später essen.
  5. Verdorben sollte man eigentlich, unabhängig von aufgestempelten Datumsangaben, mit seinen eigenen sensorischen Fähigkeiten feststellen können - wenn dir das fehlt, dann gehe noch einmal zu deinen Großeltern, die sind aus einer Generation, als noch kein MHD gab und können das.

Lebensmittel werden nicht plötzlich ungenießbar, nur weil sie das Mindesthaltbarkeitsdatum überschreiten. Das ist lediglich der Termin, bis zu dem der Hersteller bei Einhaltung der Kühlkette die Unbedenklichkeit und den Geschmack des Lebensmittels garantiert. Wenn der Lachs also noch gut aussieht und nicht schlecht riecht, spricht überhaupt nichts dagegen, ihn zu verzehren.

26

Ja, ich bin da normalerweis eaich nicht so heikel, aber bei Lachs und Hackfleisch sind ja immer alle so hysterisch, deswegen wollt ich mal sichergehen.

0

Kannst Du bedenkenlos essen. Es heißt hier Mindesthaltbarkeitsdatum. Muß also mindestens bis zu diesem Tag haltbar sein, ist aber auch darüber hinaus haltbar - sofern kühl gelagert.

Was möchtest Du wissen?