Quecksilber Thermometer runtergefallen

6 Antworten

Übertriebene Sorgen brauchst du dir nicht zu machen, dafür ist die Hg Menge in einem Fieberthermometer zu klein. Deine ersten Maßnahmen waren richtig, Handschuhe anziehen, die Hg-Kügelchen zu größeren Kugeln zusammen zu schieben (allerdings ist Küchenpapier ungeeignet, da verwendet man einfaches glattes Schreibpapier). Vermutete Reste wie auf der Coach versuche abzukleben, dafür sind die Abkleberollen der Maler gut geeignet.

Wenn das Thermometer auf den Boden gefallen ist, dann kann aber nichts auf der Couch sein. Hier erscheint mir deine Sorge unbegründet.

Quecksilber besitzt eine sehr geringen Dampfdruck, deshalb wird es in zwei bis 3 Monaten mit Sicherheit völlig verdunstet sein. Deshalb so oft wie möglich die Wohnung belüften. Besser wäre es aber die Couch während dieser Zeit außerhalb der Wohnräume zu deponieren. Und noch ein Rat zum Schluss: alle Quecksilberthermometer entfernen.

Glückwunsch, ein wirklich professioneller Ratschlag, genauso macht man es!

1

Das Quecksilber bleibt in kleinen Kügelchen überall im Zimmer. Es verdunstet so langsam, daß Lüften NICHT ausreicht. Der Dampf bleibt im Zimmer und ist giftig. Es besteht KEINE AKUTE GEFAHR, aber das Quecksilber muß aus dem Haus! Sonst gibt es eine ständige, unmerkliche Vergiftung über Jahre.

Ich empfehle dringend, Zink-PULVER (feinen Zinkstaub) oder Schwefelblume zu kaufen. Leider weiß ich nicht, wo man das bekommt. Es gibt auch "Mercurisorb", ein Pulver, das sich mit Quecksilber vermengt, das sollte leicht erhältlich sein. Eines dieser Pulver großzügig überall dort hinstreuen, wo die Kügelchen hingehüpft sein können, also schon meterweit von der Aufprallstelle. Dann geduldig mit einem Handbesen hin und her kehren, bis das Pulver in jede Ritze und in jeden Winkel gedrungen ist und dort das eine oder andere Kügelchen noch aufgenommen hat. Dann so gründlich wie möglich wegkehren. Den Mist im Wertstoffhof abgeben und mitteilen, daß der Inhalt Quecksilber enthält.

Der Fleck auf dem Sofa hat vermutlich mit dem Quecksilber nichts zu tun. Es ist auch nicht ratsam, das Sofa mit diesen Pulvern zu bestreuen, da sie Schmutzflecken verursachen.

Die hochgelobten Stromspar-Lampen (Röhren) enthalten eine winzige Menge Quecksilber. Wenn eine zerbricht, müssen die gleichen Maßnahmen ergriffen werden. Wenn eine Röhre IM BETRIEB ZERBRICHT, also während sie leuchtet, verdampft das Quecksilber aus der Röhre und schlägt sich dort im Haus als allerfeinster Staub nieder, wo es am kühlsten ist. Wegen der immens großen Oberfläche der fein verteilten Nano-Tröpfchen steigt die Quecksilber-Konzentration in der Raumluft so stark an, daß das Haus AUF DAUER UNBEWOHNBAR BLEIBT!

Auf diese Weise kann eine dieser "Sparlampen" einen Millionenschaden verursachen. Eigentlich ist es UNVERANTWORTLICH, das Zeug überhaupt zu verkaufen.

Ich empfehle LED-Lampen, die sind quecksilberfrei und ebenfalls sehr sparsam!

also mal vorweg. Quecksilber ist zwar nicht gerade gesund, aber es ist nicht infektiös. Also mit Sterilium brauchst du da eigentlich nicht zu hantieren. so etwas würdei ich einfach mit einer Kehrschaufel aufnehmen und... naja am besten in ein verschließbares Gefäß geben und zum Sondermüll bringen. Wenn du jetzt nichts flüssiges mehr siehst, mußt du keine weiteren Bedenken haben. Du solltest jetzt zwar nicht den Boden auflecken und auch verhindern, daß es der Hund tut, aber mach dich jetzt nicht unnötig verrückt und setzt dich ruhig wie ghabt auf didie Couch. Ich glaube auch nicht, daß der braune Fleck vom Quecksilber stammt. Falls doch noch Rückstände da sind, verflüchtigen die sich auch mit der Zeit. Du machst nichts verkehrt, wenn du noch eine Weile weiter lüftest.

hab gerade gelesen das quecksilber durch galistan oder sowas ersetzt wurde.. das sieht anscheinend ziemlich ähnlich aus. wie find ich das jetzt raus? lässt sich quecksilber verwischen?

1

Da Quecksilber krebserregend und eigentlich mittlerweile in Thermometern verboten ist (glaube ich) würde ich es an deiner Stelle nach Möglichkeit entsorgen oder mich bei einem Experten informieren, auch wenn das bei einem neuen, teuren Sofa natürlich sehr schade drum wäre. Vielleicht kannst du es auch umtauschen?

Liebe Grüße

Vielleicht kannst du es auch umtauschen?

Und jemand anderem unterjubeln?!? Schäm' Dich!

1

Da Quecksilber krebserregend und eigentlich mittlerweile in Thermometern verboten ist

Weil jeder auch ständig neue Fieberthermometer kauft, nur weil in Omas noch Quecksilber ist. Quecksilber verdunstet unter normalen Bedingungen so langsam, da ist die Gefahr größer, sich am kaputten Glas des Thermometers zu verletzten, als so viele giftige Dämpfe ein zu atmen, daß man an Krebs stirbt.

0
@Abahatchi

Meine Großmutter, die in nichts von Toxitäten, Oberflächenspannungen und Dampfdrücken wusste, ließ mich (damals vier Jahre alt) einen ganzen Nachmittag mit den hochinteressanten kleinen silbrigen Kügelchen spielen, denn in jenen Jahren (Sommer 1948), als uns das gleiche Malheur passierte, gab es nicht viel Kinderspielzeug. Geschadet hat es mir - bis heute - nicht, wohl aber wurde das Interesse für die Faszination fremdartiger Substanzen geweckt.

Als staatlich geprüfter Sicherheitsingenieur empfehle ich das nicht zur Nachahmung, aber manchmal sind ein wenig Gelassenheit und Augenmaß für die Verhälnismäßigkeit und das Gefühl für Größenordnungen angebracht.

1

Also wenn es bei dir genauso heiß ist, wie bei mir, wird das Hg schnell rückstandsfrei verdunsten.

Das ist gut für deine Couch, aber schlecht für deine Gesundheit, weil das Metall zwar harmlos ist, die Dämpfe aber gefährlich sind.

=> Versuch so viel Hg wie möglich einzusammeln und in eine luftdichte Box zu packen (Tupperdose). Bei glattem Boden kann man es zusammenfegen. Die Tupperdose dann als Sondermüll entsorgen.

=> Lüften, lüften, lüften!

=> Nun weiß ich nicht, wie viel Hg ausgetreten ist, wieviel du davon einsammeln konntest und wie gefährlich die Menge wirklich ist, aber es schadet auf keinen Fall, wenn du alle Fenster in deiner Wohnung aufmachst und vorsichtshalber die Nacht heute mal im Keller pennst.

LG

MCX

wird das Hg schnell rückstandsfrei verdunsten.

hm, was verstehst Du unter schnell? Mag sein, daß in der Wüstensonne der Sahara auf einem heißem Stein dies noch verhältnismäßig flott geht.

Gut lüften ist richtig. Für die Beseitigung würde sich wegen den physikalischen Eigenschaften ein Röhrchen eigenen. Einfach drüber tun und der kapillare Sog sorgt für den Rest. Nur nicht wie beim Cola trinken am Röhrchen wie bei einem Strohhalm saugen. Anschließend die mit Quecksilber gefüllten Röhrchen in verschließbare Behälter oder Gefriertüten tun. Nun noch zur Schadstoffannahme.

0
@Abahatchi

Einfach drüber tun und der kapillare Sog sorgt für den Rest

Sorry, aber das ist ausgemachter Blödsinn. Wenn wir schon die Physik bemühen, dann bitte richtig. Beim Quecksilber sind aufgrund der hohen Oberflächenspannung die Kohäsionskräfte größer als die Adhäsionskräfte; es liegt daher eine Kapillardepression vor, für den "kapillaren Sog" benötigen wir aber eine Kapillaraszension, die dann vorliegt, wenn die Adhäsion an der Kapillarwand größer ist als die Kohäsion der Flüssigkeit, was bei Wasser und den meisten Flüssigkeiten, aber eben nicht beim Quecksilber der Fall ist.

2
@KHLange

Sorry, aber das ist ausgemachter Blödsinn.

Habe noch einmal nachgeschaut. 0,476 N/m bei 20 °C

Ja, das kann nicht hin hauen. Da war ich wohl etwas übermütig.

Danke für den Wink. Also doch saugen. Nein, nicht mit dem Mund, es gibt ja diese Handabsaugpumpen.

0

Was möchtest Du wissen?