Provider überbrücken/ohne ISP ins Internet

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich geht das. Dazu musst Du selbst ISP werden. Du brauchst eine AS-Nummer (1.000 Euro), ein IP-Netz mit öffentlicher Adressierung (auch nicht ganz billig) eine Leitung zu einem Internet-Austauschpunkt (CIX) und einen vernünftigen Router. Daneben sind noch ein paar BGP-Kenntnisse nötig, damit Du das Routing auch richtig auf dem Router konfigurieren kannst. Und ja, das "world wide web" ist auch nichts anderes als eine mehr oder minder koordinierte Ansammlung von ISPs. Mit denen musst Du kommunizieren. Du benötigst also mit mindestens einem weiteren ISP einen Peering-Vertrag. Unterm Strich läuft es darauf hinaus, dass Du bestenfalls Tier-4-ISP wirst und damit auch nur Kunde eines anderen ISP. Und solange Du selbst keine Kunden hast, bist Du ein einfacher Kunde. Fazit: Viel Geld ausgegeben, viel Know-how nötig, nichts gewonnen. Es hat schon seinen Grund, warum es ISPs für Privatkunden gibt.

Jupp. So isses :-))

0

Okay vielen Dank für deine Antwort :)

0

Coole Idee. Wir übermitteln unsere Daten einfach per Telekinese. Dass da noch keiner drauf kam...

Wie über Telekinese!? und wer ist wir? :D

0

Was möchtest Du wissen?