Probleme im Praktikum (Kindergarten), wie kann ich daran etwas ändern?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Problem ist, dass Du halt mit Kindern umgehst. Die werden nicht verstehen, dass Dein Blick Teil Deiner Persönlichkeit ist, sondern es evtl. auf sich beziehen: "Sie macht nicht mit, weil sie uns nicht mag. Oder weil wir doof sind. Oder langweilig."Die Erzieherinnen wollen sicher auch nicht immer singen und tanzen, tun das aber, weil es für die Kinder wichtig ist, auch Sachen gemeinsam zu machen.

Du wirst doch einen Grund haben, warum Du im Kindergarten bist!Versuche, diese Motivation im Umgang mit den Kindern wiederzufinden. Denke auch mal an die Situation der Kinder, und versuche einfach, auf sie einzugehen, authentisch, aber dennoch freundlich, positiv.

 Vielleicht findest Du da einen Mittelweg. Statt zu sagen "so sehe ich nun mal aus", kannst Du die Leiterin fragen, ob sie Tipps hat, damit Du bei den Kindern entspannter und aufmerksamer, zugewandter und fröhlicher ankommst. Frage sie, was sie an Tagen macht, an denen sie schlechte Laune hat, ob es Tricks gibt, damit die Kinder diese nicht bemerken oder auf sich beziehen. 

Zeige, dass Du Dir Mühe gibst.Das heißt nicht, dass Du die ganze Zeit grinsen sollst. Du kannst auch ernst sein, und so auf die Kinder zugehen. Sie merken ja schnell, dass Du Dich ehrlich für sie interessierst. 

Wenn Du allerdings immer mit grimmiger oder gelangweilter Miene etwas abseits stehst, denken sie, dass Du gar nicht richtig dazugehörst oder dass mit ihnen etwas nicht stimmt, weil Du nichts mit ihnen zu tun haben willst bzw. Dich nicht freiwillig einbringst.Siehe die Kinder mal als Deine "Kunden" an. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leiterin, sprich deine Vorgesetzte, sagt dir das nicht in dem Moment, wo es passiert, weil das ganz schlechte Personalführung wäre. Damit würde sie dich vor anderen Kollegen und den anwesenden Kindern bloßstellen und offen zeigen, dass sie unzufrieden mit dir ist. Wenn sie das hingegen später unter vier Augen macht, ist das absolut korrekt.

Tja, und was das Verhalten an sich angeht: Wenn du nicht über deinen Schatten springen kannst, ist das schon ein Problem. Du gehst ja nicht dorthin, um selbst Spaß zu haben, sondern um mit Kindern zu arbeiten und diese zu motivieren. Wieso sollten die bei Gruppenaktivitäten mitmachen, wenn ihre Erzieher das nicht tun?

Außerdem können besonders kleine Kinder noch nicht wirklich unterscheiden, ob du auf sie oder oder auf etwas anderes sauer bist. Sie bemerken nur die schlechte Laune.

Wenn du es "fake-Lächeln" nennen willst, ja, das musst du dann eben aufsetzen. So ist das leider im Leben und ganz besonders im Beruf. Und wenn das nicht klappt, solltest du überlegen, ob das was du gerade tust, das richtige für dich ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir sicher, dass das die richtige Arbeit für dich ist?

Muss dazu sagen das ich von meiner Persönlichkeit her schon diesen "kein Bock Blick" habe . Das ist Natur.

Nein das ist es nicht. Der Blick zeigt vielleicht deine innere Einstellung und NEIN gefaktes Lächeln ist keine Einstellung.

Wie willst du denn Kinder motivieren, wenn du nicht selber mitmachst.

Außerdem wäre dir das recht, wenn dich die Leiterin vor den Kindern darauf aufmerksam machen würde. Dann würde sie dich "vorführen" und das tut man auch nicht.

Ein Praktikum sollte nicht umsonst sein, aus jeder Arbeit kann man wissenswertes mit nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Resozial
07.12.2015, 16:44

Dieser Blick ist angeboren.. Mir geht es genau so! Also Urteil nicht über etwas von dem du keine Ahnung hast.

0

Ich kann die gut verstehen. Ich habe den selben Blick, der viele Leute dazu veranlasst, vorschnell ein Urteil zu fällen. Ja, im Kindergarten, solltest du den Kindern einen guten Eindruck entgegenbringen, da sie erwachsene als Vorbild nehmen und ihr verhalten schnell kopieren. Ich glaub davor fürchtet sich deine Leiterin. Ich würde es lassen mit dem FSJ, ist einfach nicht unsere Branche. Wenn du km sozialen Sektor arbeiten willst, kannst du ja auch in ein Jugencafe gehen. Dort wirst du so akzeptiert wie du bist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo goodqestiooon

1 Jahr umsonst ein Praktikum machen da würde jeder das Lächeln der Monalisa aufsetzen.Das Lächeln der Monalisa wird verursacht durch erhebliche Einschränkungen der Monalisa.In deinem Fall die Leiterin.Das Lächeln der Monalisa wird auch gerne versteckt.Das macht sich dann am Verhalten bemerkbar.Wer sich in Sicherheit wiegt zeigt das Lächeln der Monalisa gerne.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Lächeln musst du wohl leider immer aufsetzen, wenn du dein Praktikum im Kindergarten machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir gings genau so! Aber wenn mabr halt zum 10. mal das selbe Spiel am Tag spielt wirds langweilig. Dann will dauernd irgendein Kind was von dir und du denkst grad noch daran, ob man es beschimpfen sollte.

Auf gut Deutsch : Falsches Praktikum für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist Kindergarten vielleicht nicht das richtige Praktikum :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?