Problem mit meinem Hund (Yorkshire Terrier mini)?

7 Antworten

Hallo!

Nach 3 Tagen (!) und noch dazu in so jungem Alter ist es verstaendlich dass er noch keine Kommandos lernt...

Lernen erstmal in ultra-kurzen Trainingseinheiten. 5min 3x taeglich. Das hat bei unserem wunderbar geklappt.

Beissen ist "normal" solange es nicht weh tut. Sobald es zu stark wird laut "Au" sagen oder quitschen. Er ist ein Welpe und will nur spielen.

Natuerlich ist der Hund hyperaktiv und hibbelig. Ansonsten wuerde ich mir bei einem 3 Monate altem Welpen den man erst seit 3 Tagen hat auch gewaltig sorgen machen. Bis er ruhiger wird dauert es sicher noch eine Zeitlang.

Beim Anspringen einfach 'nein' sagen und weiters ignorieren bis er das springen seinlaesst. Keinesfalls 'bestrafen'. Das gilt auch bei Stuben-UN-Reinheit. Nicht bestrafen. Wenn auf frischer Tat ertappt den Hund sofort mit rausnehmen. Ansonsten alle zwei Stunden (!!!) rausgehen und fuer jedes Pipi und jeden Schelss loben :D Ungluecke in der Wohnung kommentarlos wegmachen.

Weiters empfehle ich dir mit dem Zuechter in Verbindung zu bleiben und in bei Fragen anzurufen. Ein guter Zuechter steht dir immer mit Rat und Draht zur Seite.

Sprich auch mit verschiedenen Welpenschulen in deiner Naehe und melde ihn Zeitnah an.

Auch noch wichtig ist dass der Welpe erstmal 24/7 nicht alleine sein darf. Sobald er sich wirklich gut eingelebt hat lernt man ihm das alleine sein ueber mehrere Monate hinweg beginnend mit nur 2min. Auch als Erwachsener sollte er natuerlich nicht laenger als max 4h alleine sein.

Kaufe dir Hundebuecher und lies auch auf serioesen Internetseiten alles was du zum Thema Welpenerziehung finden kannst.

LG

Ok - also wenn Du Hund erst 3 Tage hast - laß ihn doch erst einmal "ankommen"  und versuche nicht gleich ihm Tricks beizubringen. Er muß Euch erst einmal kennenlernen, muß den Tagesablauf und die Rituale lernen etc.  Versuche ihm ein bisschen Struktur zu geben  - also z.B. morgens geht es erst raus, dann gibt es Fressen, dann wird gespielt, dann ist Pause etc..

Überfordere den jungen Hund nicht gleich.  Daß er "leicht beisst" ist normal, das machen Welpen immer.  Du mußt ihm beibringen, daß Menschen nun mal eine dünnere Haut haben als seine Geschwister und er nicht zu fest beißen darf.  Das geht am besten, wenn er z.B. beim Spielen zubeisst, sagst Du einfach Aua und hörst sofort auf mit ihm zu spielen. Du bleibst z.B. ganz ruhig auf dem Boden sitzen, schaust ihn nicht an und reagierst nicht auf seine Spielaufforderungen.  Erst wenn er ruhig ist und Dich fragend anschaut, dann spielst Du weiter.  Wenn er wieder beißt - AUA und aufhören. Das dauert eine Weile aber der Hund lernt schnell daß Du nicht mehr mit ihm spielst wenn er grob wird. 

Tricks lernt er später auch noch.  Erst mal muß er Vertrauen zu Dir fassen und lernen daß er jetzt bei Dir zuhause ist.

Sitz brauch der Hund auch mit 3 Monaten garnicht kennen. Stubenreinheit, Ruhe lernen, Impulskontrolle, sich zurück nehmen, Beißhemmung das sind angesagt. Gerade weil du den Hund seid 3 Tagen hast. 

Wenn der Hund zu hibbelig ist, für Übungen und unkonzentriert ist dann  bricht man die Übungseinheit sofort ab. 


Von der Couch gefallen und Hund fast zerdrückt, was tun?

Hallo erst einmal, und zwar geht es darum das ich in der Nacht nicht schlafen konnte also hab ich mich auf die Couch gelegt. Mein Hund kam dann natürlich mit weil er sonst auch immer bei mir schläft als ich dann morgens aufgewacht bin wollte ich mich drehen und ich habe gedacht ich liege in meinem normalen Bett was größer, ist mein Hund ist mit mir runter gefallen ich habe mich ordentlich verletzt aber das spielt nichts zur Sache ich bin auf meinen Hund gefallen er hat keine Geräusche gemacht oder den Rest des Tages irgendwelche Anzeichen von schmerzen gezeigt.. sollte ich es meinen Eltern erzählen das sie mit ihm zum Arzt gehen? weil ich nicht weiß ob er sich auch irgendwie verletzt hat weil es ein Mini Yorkshire Terrier ist also ziemlich klein und der hält ja dann auch nicht soviel Gewicht aus

...zur Frage

Zweiten Hund anschaffen bitte um Rat wichtig ?

Hallo liebe Community, Ich habe schon einen 6 jährigen Yorkshire Terrier und wir möchten uns gerne einen Zwergspitz zulegen , das Problem ist wir haben Angst dass unser Hund sich vernachlässigt und traurig fühlt 😞 da er sehr anhänglich und oft eifersüchtig ist . Habt ihr Erfahrung ? Wie war es bei euch bitte um Rat Danke schon jetzt einmal 😀

...zur Frage

Wie viel kosten Yorkshire Terrier Welpen?

Ich bekomme nächstes Jahr eiein Hund und möchte gern einen Yorkshire Terrier. Ich wollte mich schonmal nach dem Preis erkundigen. Wisst ihr, wie viel Yorkshire Terrier Welpen so kosten?

...zur Frage

Gibt es einen unterschied zwischen einen Yorkshire Terrier mini und einen normalen Yorkshire Terrier

Ich möchte gerne wissen ob es einen äußeren Unterschied gibt (zB.: beim Aussehen = Fell Länge usw.). Den ich habe einen Yorkshire Terrier Rüden der ca. 12 Wochen alt ist und ich bin sehr neugierig ob er jetzt ein Yorkshire Terrier ist oder ein mini. Bitte gebt mir eine Antwort auf meine Frage. Wäre euch sehr Dankbar!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?