Pro-Argumente für chinesisch als Fach in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Direkt kann davon fast kein Unternehmen profitieren. Oder die wenigsten. Aber mit dem lernen von Chinesisch symbolisiert man, dass man bereit ist Diszipliniert zu arbeiten, selbstständig neue Dinge zu lernen und nicht davor zurückschreckt komplett neue Gebiete zu erforschen. Chinesisch ist nicht sonderlich schwer, aber man muss alles neu lernen, sogar das schreiben. Das ist die perfekte Sprache um zu zeigen, dass man jede Menge Disziplin und Engagement mitbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit China haben besonders technische Unternehmen Berührung, also Produktionsunternehmen, aber auch Handel. Im Ergebnis kommen besonders Ingenieure in Kontakt mit China. Der Nutzen ist, dass man einen beruflichen Kurztrip nach China machen kann oder auch länger vor Ort zu arbeiten imstande ist, wenn man nebenher die Sprache lernt (Mandarin geht gut).

Chinesisch ist mit Sicherheit sinnvoller als Latein oder Griechisch, wohl auch als Französisch. Ggf. ist Spanisch noch attraktiver, auch wenn die spanischen Märkte inkl. Lateinamerika nicht mehr ganz so hipp sind wie vormals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele unternehmen lassen in china produzieren weil es da billiger ist. Dann ist es gut wenn die einen haben der anrufe entgegen nehmen kann oder bei internationalen verhandlungen dolmetschen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Menschen auf der Welt sprechen Chinesisch als Muttersprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, Chinesisch ist dabei eine Weltsprache zu werden, da von dort aus immer mehr gehandelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?