Polizei NRW angerufen, ich habe angst (Schweigepflicht)

10 Antworten

Im Vorfeld wird dein Name nicht bekanntgegeben, das wird aber bei einer evtl. Gerichtsverhandlung sich nicht mehr umgehen lassen.

So viel wie ich weiß steht die Polizei unter Schweigepflicht und darf keine Informationen über Anrufer weitergeben.

Die Polizei wird auf keinen Fall verraten wer angerufen hat. Du musst also keine Angst haben.

Wie der genaue Ablauf bei eurem Polizeipräsidium gehandhabt wird, können dir die Herrschaften am besten erzählen, Ruf auf der nächsten Dienststelle an, schildere deine Bedenken usw. usf.

Sollte die Staatsanwaltschaft hier Anklage erheben, dann musst dich aber darauf gefasst machen, vor Gericht auszusagen, was du bis zum Eintreffn der Polizei gesehen hast,.

Auf jeden Fall Respekt dafür! Wenn es doch nur jeder einfach so machen würde.

Ergänzung: Zumal die Polizisten mit ziemlcher Sicherheit nur über Funk zu hören bekamen:

"Nachbar meldet tätliche Auseinandersetzung, an Ort x bei M. im 2. Stock. Täter noch vor Ort. Sonderwege sind frei." (oder in der Art halt)

Was möchtest Du wissen?