Platy Schwanger?! HILFEEE

1. Platy - (schwanger, Baby, Aquarium) 2. Plat - (schwanger, Baby, Aquarium)

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Nein 100%
Ja 0%

6 Antworten

Es könnte schon sein, dass einer der beiden schwanger ist.

Und bitte, BITTE NICHT in einen Ablaichkasten tun, dass ist die pure Quälerei und bedeutet für die armen Tiere Stress ohne Ende! Lass die Platyweibchen einfach da wo sie sind, wenn es soweit ist werden sie sich ein ruhiges Plätzchen suchen und der Rest geht dann von ganz allein.

LG

Erstmals Vielen dank fur die schnelle antwort. Konnte ich die Guppy babys fur ein paar tage nach der geburt im kastem aufziehen, ich meine die platys hatten gestern 2-3 babyfische bekommen doch die wurden dann sofort aufgefressen. Und was hat das zu bedeuten wenn auf der Scheibe ein "Ei" "ungeborenes Baby" hängt, zu früher wurf, wenn ja wieso? MFG

0
@emre61616161

Nein! Ablaichkästen heißen nicht umsonst so, darin sollte man nur Laich - also Eier - aufbewahren, nicht aber lebende Jungfische! Außerdem entsteht durch die herabfallenden Futterreste eine Dreckbrühe in den Dingern. Das ist vergleichbar mit einem Plumpsklo als Kinderzimmer. Du verstehst, was ich meine. ;-)

Um zu vermeiden, dass die Jungen gefressen werden, besorg dir am besten ein richtiges Aufzuchtbecken mit 20 oder 30l und zieh die Jungen dort auf. In absehbarer Zeit wirst du dich ohnehin vor Nachwuchs kaum noch retten können, denn Platys vermehren sich wie die bekloppten. Da kannst du eigentlich froh sein, dass die Alttiere deinen Bestand jetzt noch so eifrig in Schach halten.

Mit dem Ei, dass könntest du richtig vermutet haben. Manche Babys überleben die Geburt nicht, dass ist aber ganz normal, in der Natur gibt es ja auch eine natürliche Auslese. Manche sterben schon direkt nach der Geburt, andere werden gefressen und nur die "stärksten" kommen durch. ^^

0

Hallo,

es ist gar nicht gut, Fische zum Ablaichen in diese gruseligen Kästen zu tun - und auch die Jungfische sollte man darin nicht "aufziehen".

Das hat folgende Gründe:

  • so ein Ablaichkasten ist viel zu klein

  • er befindet sich direkt an der Wasseroberfläche, wird also direkt von der Beleuchtung angestrahlt, ohne Schutz

  • deshalb wird es dort oft viel zu warm

  • die Fische haben puren Stress, weil sie überhaupt keine Versteckmöglichkeiten haben (sie wissen ja nicht, dass niemand an sie herankommen kann

  • Stress führt bei den Fischmüttern häufig dazu, dass sie zu früh werfen, die Jungfische sind dann noch gar nicht fertig ausgebildet und nicht lebensfähig

  • der Wasseraustausch findet nicht ausreichend genug statt

  • das Fischfutter sinkt auf den Boden des Kastens und vergammelt dort

Bei lebendgebärenden Fischen ist es viel besser, für eine ausreichende Schwimmpflanzendecke zu sorgen, in der sich die Jungfische dann verstecken können. Einige werden so immer überleben - und zu viele sollte man auch gar nicht großziehen, denn eigentlich wird man sie nicht los.

Gutes Gelingen

Daniela

Erstmals Vielen dank fur die schnelle antwort. Konnte ich die Guppy babys fur ein paar tage nach der geburt im kastem aufziehen, ich meine die platys hatten gestern 2-3 babyfische bekommen doch die wurden dann sofort aufgefressen. Und was hat das zu bedeuten wenn auf der Scheibe ein "Ei" "ungeborenes Baby" hängt, zu früher wurf, wenn ja wieso? MFG

0
@emre61616161

Auch die Baby-Guppys solltest du aus den gleichen Gründen (Stress) darin nicht aufziehen. Und bei Guppys wird das AQ ohnehin ganz schnell zu einer völlig überfüllten Sardinenbüchse - und lass dir bitte von niemandem einreden, ein Zooladen oder sonst wer würde dir deinen Nachwuchs abnehmen oder gar abkaufen. Das stimmt nicht!! Allenfalls wird man Guppys als Lebendfutter an Leute los, die diese an ihre Barsche verfüttern - und auch dann nur, als "zu verschenken".

Hier im GF wimmelt es nur so vor Hilferufen: Hilfe, wie werde ich meine Guppys los! oder: Was soll sich nur mit meinen ganzen Guppys machen!

Sorge für eine ausreichende Schwimmpflanzendecke, in der sich immer einige Jungfische gut verstecken werden. Das reicht völlig!

Es kommt immer wieder vor, dass noch nicht fertig entwickelte kleine Fische geboren werden, das ist aber nun einmal so.

1

Hallo, als ich mit der Aquaristik anfing habe ich auch einmal ein Platy Weibchen in einen Ablaichkasten getan als ich den nächsten morgen nach ihnen geguckt habe lag oben die Mutter Tod und unten 21 kleine Fischbabys. Danach habe ich das ding genommen und weggeworfen ich würde die Fische nie wieder in so einen Kasten setzen und ob sie schwanger sind siehst du wenn du an der Unterseite am Ansatz vom Schwanzstiel in Richtung bauch gehst kommen kleine Flossen an der Unterseite vom Fisch an jeder Seite eine, wenn du zwischen den Flossen so einen weißen punkt siehst dann weisst du das sie Schwanger sind und das es nicht mehr allzu lange dauert den musst du aber von der Seite schon gut sehn können.

gruß Christopher.

Erstmals Vielen dank fur die schnelle antwort. Konnte ich die Guppy babys fur ein paar tage nach der geburt im kastem aufziehen, ich meine die platys hatten gestern 2-3 babyfische bekommen doch die wurden dann sofort aufgefressen. Und was hat das zu bedeuten wenn auf der Scheibe ein "Ei" "ungeborenes Baby" hängt, zu früher wurf, wenn ja wieso? MFG

0
@emre61616161

zuerst einmal die Guppys kannst du nach der Geburt erstmal in den Kasten tun bis sie so groß sind das sie nicht mehr gefressen werden können das mache ich momentan auch. Fische die Eier legen hängen die überall hin aber wenn kein Männchen da ist was sie befruchtet werden sie vom Weibchen wieder abgefressen und ich kenne ja nicht deinen Fischbesatz

0

Platys sind schwanger wenn sie im hinteren Bauchbereich einen schwarzen Punkt haben (=trächtigkeitsfleck). Sie haben eine Tragezeit von ca. 4 Wochen und bekommen 5 bis 50 lebende Jungtiere zur Welt. Den Zeitpunkt der „Geburt“ erkennt man an dem zunehmendem Leibesumfang der Weibchen.Außerdem sucht es sich kurz vor der Geburt ein geschützte Stelle im Becken auf und seine Atmung beschleunigt sich(also keine Panik;)) Oft über mehrere Stunden bringt sie ihren Nachwuchs zur Welt. Die Jungtiere sind ca. ½ cm lang und kommen zusammengerollt auf die Welt. Sie rollen sich auf und sinken erst für kurze Zeit auf den Boden, bevor sie zur Oberfläche schwimmen und daraufhin Verstecke aufsuchen.

Unterhalb der Schwanzflosse kannst du u.U., bei so hellen Tieren die Eier bzw. die Jungen schon sehen. Du solltest aber auf einen Ablaichkasten verzichten. Diese Dinger sind der pure Streß für die Tiere. Hast du ein ausreichend großes Becken mit viel Pflanzen, Rückzugsmöglichkeit und keine Räuber, dann werden ausreichend Junge überleben.

Was möchtest Du wissen?