Pille erbrochen in der 3. Woche was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rückwirkend kann man den Schutz nur verlieren, wenn man die Pille in der ersten Woche vergisst - dann ist auch der Schutz der Pause vorher dahin.

Wenn Du die Pille in der dritten Woche vergisst, auslässt, was-auch-immer, dann hast Du zwei Möglichkeiten:

1. sofort in die Pause gehen, wobei der erste Tag des Auslassens der Pille als Tag 1 der Pause gilt, oder

2. den nächsten Blister direkt im Anschluss nehmen, die Pause also auslassen.

In beiden Fällen bliebe der Schutz erhalten. 

Da Du offensichtlich weder 1 noch 2 durchgeführt hast (steht so übrigens höchstwahrscheinlich auch in der Packungsbeilage), musst Du nun so lange zusätzlich verhüten, bis Du 7 Pillen am Stück fehlerfrei genommen hast.

Die Entzugsblutung kann auch einfach mal so ausbleiben (z.B. aufgrund Deiner Erkrankung) und hat nur wenig Aussagekraft in Bezug auf eine Schwangerschaft - sie kann stattfinden, obwohl Du schwanger bist oder ausfallen, obwohl Du es nicht bist.... 

Wenn Dein Kopfkino gar nicht aufhört, kannst Du ja einen Schwangerschaftstest machen. Der aber dürfte (keine vorherigen Einnahmefehler vorausgesetzt) negativ ausfallen.

Alles Gute für Dich und weiterhin gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Packunsgbeilage solltest du bestimmt entweder sofort in die Pause gehen oder den Blister zu ende nehmen, danach die Pause auslassen und direkt den nächsten Blister anfangen.

Du hast keins davon gemacht.

Der Schutz ist so ab der erbrochenen Pille und über die Pause nicht sicher und erst wieder gegeben, wenn du 7 Pillen fehlerlos genommen hast.

Dazu kommt, dass du unter der Pilleneinnahme keine Periode hast, sondern eine künstlich herbeigeführe Hormonentzugsblutung. Deren Auftreten oder Ausbleiben hat keine Aussagekraft darüber, ob man schwanger ist, oder nicht.

Die Frage, ob du schwanger sein könntest, kann dir aber niemand beantworten. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, aber eben nicht null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Fehler in Woche 3 hast du zwei Möglichkeiten, um den Schutz aufrechtzuerhalten. Wenn du machst direkt die Pillenpause und zählst den Fehler als Tag 1 an oder du lässt die Pillenpause aus und hängst den zweiten Blister direkt hinten dran. Nun aber bist du erst wieder geschützt, nachdem du mindestens sieben korrekte Pillen in Folge genommen hast.

Warum hast du nicht in deinem Beipackzettel nachgelesen, was zu tun ist?

LG Anuket

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du die Packungsbeilage befolgt??? Also bist du sofort in die Pause gegangen bzw. hast die Pille durchgenommen (was du ja offensichtlich nicht gemacht hast)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo o0Larssa0o

4 Stunden  nach  Einnahme der  Pille  sind die  Wirkstoffe  in  den  Organismus   übergegangen  und man  ist weiterhin  geschützt.  Wenn  man innerhalb  der  4  Stunden  erbricht  oder  Durchfall  hat,  muss man  eine  Pille nachnehmen  um   den Schutz  nicht  zu verlieren.  

Als Durchfall   zählt  in diesem  Fall  nur  wässriger Durchfall.

Wenn  man dadurch  den  Schutz verloren  hat dann  kommt  es  darauf  an in  welcher   Einnahmewoche  man ist:

In  der dritten  Einnahmewoche:  Entweder  weiternehmen  und  ohne Pause   mit  dem  nächsten Blister  beginnen,  oder  sofort 7  Tage  Pause einlegen  und  dann mit  dem  nächsten Blister  beginnen.  In  beiden Fällen  bleibt  der Schutz  erhalten.  

Nachdem du nicht richtig reagiert hast bist du nicht mehr geschützt. Der Schutz beginnt erst wieder wenn du die Pille 7 Tage fehlerfrei genommen hast.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eher nicht davon auszugehen, dass du schwanger bist. Kann sein, dass sich der Zyklus durch das Virus bzw. die Unterbrechung etwas verschoben hat. Ich würde noch eine paar Tage zuwarten. Und danach einen Test machen. Ich denke aber schon, dass die Periode noch kommen wird! ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?