Pille dritte Woche vergessen, ohne pause durchgenommen, wann wieder Schutz?

5 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Nicht jeder Fehler führt zu Schutzverlust, es kommt auf die Pille an, die du nimmst, in welcher Woche der Fehler passiert ist und selbstverständlich, ob du ihn korrigierst.

Nähere Angaben findest du sicherlich auch bei deiner Pille unter "Vorgehen bei vergessener Einnahme" oder "Wenn Sie die Einnahme von XY vergessen haben" in der Gebrauchsinformation.

Alle garantierten Empfehlungen der Hersteller beziehen sich auf ein Vorgehen, um selbstverständlich den Schutz zu erhalten bzw. wann du wieder geschützt bist und ob es möglich ist schwanger zu werden. Ansonsten gibt es in der Packungsbeilage einen Hinweis auf eine notwendige zusätzliche Verhütung, eine Notfallverhütung oder wann ein Arztbesuch angeraten ist.

Ein Fehler in der dritten Woche ist leicht und ohne Schutzverlust zu korrigieren; das hast du gemacht, du warst und bist geschützt.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Hallo Katha00001

Bei einem Fehler in der dritten Einnahmewoche: Entweder die Pille weiternehmen und ohne  Pause mit dem  nächsten Blister beginnen, oder sofort  7 Tage (nie  länger) Pause einlegen (der Tag der  vergessenen  Pille muss dann als erster Pausentag  gezählt werden)  und dann mit dem  nächsten Blister  beginnen. In beiden Fällen bleibt  der Schutz erhalten. (Bei der Belara muss die Pause ausgelassen und die nächsten 7 Tage zusätzlich verhütet werden).Die Pille  danach ist in diesem Falle unnötig.

Bei einem Einnahmefehler ist es wichtig sofort im  Beipackzettel nachzulesen wie man auf den Fehler reagieren sollte.

Dazu ein sehr guter Rat von Pangaea, Community-Experte für Pille

 „Streich dir diese Stelle am Rand  an, damit du sie schnell findest, wenn du sie  mal brauchst!“

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy  speichern.  Man kann auch die Packung neben  die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen  oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen.  Man steht meistens zur selben Zeit  auf und wenn man am Wochenende  einmal  später  aufsteht spielt der Zeitunterschied  keine Rolle, wenn  im Beipackzettel deiner  Pille steht dass man eine vergessene Pille bis  zu 12 Stunden nachnehmen kann.  Außerdem hat  man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene  Pille nachzunehmen. Abends ist man  eher unterwegs  und übersieht dann die Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit 1972 verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

Sofern du eine Mikropille nimmst, war der Schutz nie weg.

Solche Informationen finden sich übrigens auch in der Packungsbeilage deiner Pille.

Du hast den Einnahmefehler laut Packungsbeilage korrigiert und warst demzufolge die ganze Zeit geschützt.

Lese die Packungsbeilage oder frage deinen Arzt oder Apotheker.

Was möchtest Du wissen?