Piercing blutet Was tun .

4 Antworten

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich kenn kein piercing das jemals geblutet hat. das problem is, ich weiß nicht, in wie fern die piercerin da ne ader getroffen haben kann und wie weit ader abheilen kann =/

so lange du die ader nicht immer wieder triffst (mit nem anderen piercing), sollte es mit dem pflaster in der nacht wirklich getan sein ...

Hallo,

ich habe gelesen, dass dir empfohlen wurde, zum Arzt zu gehen. Mach das bloß nicht!! Ärzte und Piercings sind zwei Welten, die sich nicht verstehen. Ärzt neigen dazu, den Gepiercten zu raten, es raus zu nehmen.

Ich nehme aber mal an, dass du es gerne behalten möchtest. Also, abends noch mal schön säubern mit z. B. Octenisept und dann ein luftsurchlässiges Pflaster darüber kleben. Die findest du in jeder Apotheke. Sprühpflaster sind nicht zum empfehlen, da sie ja eben auch in die offene Wunde gehen würden.

Wenn du es selber nicht schaffst, dass es sich wieder beruhigt innerhalb der nächsten ein oder zwei Tage, solltest du nochmal zum Piercer gehen und den darüber schauen lassen.

Viel Glück =]

LG AnnikaKue

Alaunstift kaufen, das stillt die Blutung, und nachts nen Pflaster verwenden....

Danke. Wie schon gesagt es ist halt nicht Dolle nervt nur . Pflaster dachte ich auch schon darf man das wegen Sauerstoff unso

0
@CullenFreak

Nun du sollst es ja nicht luftdicht abbinden.....nur so locker drauf dass man nicht hängen bleibt...

0

Ich würde entweder nochmal zum Tätoowierer gehn, oder am besten mal zum Dktor. Der kann die Blutung dann stillen.

Mfg, Mapfel12

Danke aber es ist ja nicht Dolle und nicht lange es nervt halt nur und sieht doof aus

0

Was möchtest Du wissen?