picdrop.de als open source?

2 Antworten

Ich hab dazu auch schon lange recherchiert und bei ein paar Shootings herumgetestet, weil ich die monatlichen Abo-Kosten sparen wollte. Das Ergebnis war: es gibt ein paar in die Jahre gekommene, ähnliche Systeme. Aber bei denen hast du die Nachteile, dass sie schlechter durchdacht sind und Du zusätzlich den Aufwand mit der Installation und Pflege des Systems hast. Vor allem sind sie aber größtenteils wirklich hässlich designed und für meine Kunden und Models schwer zu bedienen gewesen. Ich hatte zwar bereits meinen eigenen Server und die Installationen waren für mich keine große Sache (naja, bei manchen schon, aber ich war halt neugierig), aber am Ende hat mich der Stress mit dem schlechteren Design und Nachgefrage nur Nerven und Zeit gekostet. Bin also wieder bei PicDrop und von meinen Models gibts auch kein Gemecker mehr. Die paar Euro im Monat ist es mir dann eben wert und ich hab dafür meine Ruhe. 

Man kann PicDrop auf den eigenen Space einbinden, so dass sie halt mit deiner Domain abrufbar ist, aber ist dann halt trotzdem noch Picdrop. Halt ein Mittelweg. Aber eine OpenSource kenne ich bisher nicht, habe auch schon mal geschaut.

Was möchtest Du wissen?