Physikhausaufgabe nicht verstanden, kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gefragt ist das Größenverhältnis.

In dem Modell stellt der Tischtennissball den Kern dar. Die Hülle, deren Durchmesser du suchst, soll im selben Verhältnis zur Größe des Balles stehen, wie die echte Atromhülle zum Wasserstoffkern.

Zuerst musst du also das Verhältnis in echt raussuchen.

Wenn Dk der Kerndurchmesser ist und Dh der Hüllendurchmesser, dann stehen beide im Verhältnis Dh /Dk zueinander.

Das musst du ausrechnen. Die Durchmesser von Kern und Hülle weiß wahrscheinlich Onkel Wiki. Aber erschrick nicht, die Hülle ist um einige Stellen größer als der Kern. Da wirst du mit 10 hoch was rechnen müssen.

Und nun gehst du her umd multiplizierst die 3 cm des Balles mit diesem Verhältnis. Das ist dann der gesuchte Hüllendurchmesser, der zu dem Tischtennisball passt. Das dürften ein paar Hundert Meter werden, denn eigentlich besteht Materie aus nichts und einem bischen Kern.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jan, Hausaufgaben sind dazu da um das gelernte in der Schule zu vertiefen. Sinnvoller wäre es bei der Korrektur aufmerksam zuzuhören und bei noch bestehenden Fragen die Lehrkraft um eine Wiederholung des Stoffs zu bitten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Descript22
06.02.2017, 21:24

Das ist mir klar, doch ich würde mich gerne in der Stunde melden, um eine bessere mündliche Note zu erhalten. 

Fragen wollte ich sowieso, aber danke für deine Antwort

1
Kommentar von Wechselfreund
07.02.2017, 19:16

Seit geraumer Zeit hat sich in der Pädagogik der (Irr-) Glaube festgesetzt, der Schüler könne sich alles selbst erarbeiten.

Tatsächlich kann er versuchen, Antworten auf im Unterricht gestellte Fragen selbsständig zu finden. Der Fragesteller versucht es eben hier...

1

Was möchtest Du wissen?