Physik Linke-Faust-Regel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Elektronen im Spulendraht bewegen sich vom Minuspol der Stromquelle zum Pluspol.

Die 4 Finger der linken Hand zeigen die Umlaufrichtung der Elektronen im Spulendraht.

Der Daumen zeigt dann die Richtung der magnetischen Feldlinien im Innern der Spule.

Da wo die Feldlinien aus der Spule herauskommen ist ihr Nordpol.

Wenn es denn unbedingt die linke Hand sein soll: Die gekrümmten Finger der linken Hand zeigen entgegen der Richtung des elektrischen Stroms, der Daumen dann die Richtung der Feldlinien im Inneren der Spule an.

Die Stromrichtung ist immer vom hohen zum niedrigen Potential, also von plus nach minus, wenn du so willst.

Einen Nord- und Südpol hat eine Spule nur, wenn ein Eisenkern im Inneren ist, ohne Eisenkern hat eine Spule keine magnetischen Pole.

Der strom fließt von Plus nach Minus (zumindest in der technischen Denkweise). Der Daumen zeigt in die Fließrichtung des Stromes.

Was möchtest Du wissen?