Pflanzen/Kakteen/Sukkulenten/Wolfsmilchgewächse?

 - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)  - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)  - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)  - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)  - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)  - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)  - (Pflanzen, Sukkulenten, Überwintern Pflanzen Kakteen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Puh, viele Fragen....

Die rechts abgebildete Wolfsmilch ist eine Euphorbia Trifasciata, und die linke eine vermutlich enge Verwandte, möglicherweise aber auch eine Trifasciata (je nach Haltungsbedingungen können die recht unterschiedlich wachsen, auch in der Färbung variieren - die rechte ist "typisch" für eine Trifasciata).

Die Kakteen auf dem untersten Bild sind ein Greisenhaupt (links) und eine Mammilarie (oder nahe verwandt) (rechts). Bei den anderen Arten bin ich überfragt - es gibt soooo viele unterschiedliche Kakteen, bei manchen ist eine sichere Bestimmung erst anhand der Blüte drin.

Das vorletzte Bild - ja, die sind vergeilt, das sind die Folgen von dem Überwinterungsfehler.

Bei dem gepfropften Exemplar - der hat ja so viele Ableger, den würde ich (als "Nummer sicher") gepfropft lassen und immer wieder mal nur einzelne Ableger abmachen und die dann später in Erde einpflanzen. Diese Umstellung klappt nicht immer - deshalb die Hauptpflanze gepfropft lassen. Und dieses "Abmachen" bei einzelnen ruhig schon jetzt - und erst zum Frühjahr in die Erde.

Temperaturen im einstelligen (positiven) Bereich können Kakteen und Wolfsmilch vertragen. In der Natur ist selbst leichter Frost kein Thema, aber die stehen dann eben in der Natur mit dem passenden (trockenen) Klima drumherum - und nicht auf der Terrasse und abhängig von deiner Gießkanne (oder unserem Regenwetter).

Gießen reduzieren/einstellen, kein Dünger mehr, bei Nachttemperaturen unter etwa 5 Grad würde ich sie reinnehmen und dort hell, aber kühl (und trocken) halten.

Mit dem Veilchen kenne ich mich nicht aus.

sorry, kleine Korrektur: "Euphorbia Trigona" nennt sich die eine Wolfsmilch - "Trifasciata" ist bei dieser falsch.

0

Vielen lieben Dank, dass Du mir geantwortet hast. Die gepfropfte muss ich leider komplett abnehmen, da die Unterlage (auch eine Euphorbia) schon ganz gelb und weich ist. Ich glaube, der Kaktus klaut der Unterlage die ganze Energie, bzw. die Unterlage ist ungeignet und zu schwach dieses Exemplar zu tragen. Du hast mir aber schon sehr weitergeholfen. Danke

1

die Kakteen kannste auch reinholen wenn Frost angesagt ist. -1 oder -2 kein Problem. Der Winterplatz muß allerdings hell sein. Keller ?? ein wenig beheiztes Zimmer tuts auch

Was möchtest Du wissen?