Wie oft muss ich meine Kakteen gießen?

Kaktus - (Pflanzen, Garten, Kaktus) Sukkulent - (Pflanzen, Garten, Kaktus) Dünger - (Pflanzen, Garten, Kaktus)

3 Antworten

Bitte beachte die Temperatur in der Ruhephase, du darfst den Kaktus nur fast trocken halten, wenn es kühl ist. Kühl heißt ca. 8-12 Grad Celcius. Dann verdunstet weniger Wasser und es schadet der Pflanze nicht, wenn die Erde austrocknet. Bei Überwinterung im wärmeren Zimmer ungefähr alle 1-2 Wochen einen Schluck gießen, da durch die Heizpeiode im Winter auch mehr verdunstet. Die Blütenbildung kann aber dadurch beeinträchtigt werden bzw. ausbleiben. Für viele Blüten besser eine kühle + trockene Winterruhe durchführen von Oktober bis März. Dann wieder Gießgaben steigern. Überwinterungsquartiere könnten ungeheizte, kühle Schlafzimmer, Treppenhäuser oder Keller sein. Immer auf ausreichende Belichtung und Belüftung achten, wenn erforderlich mit Kunstlicht auf Blaustufe.

Im Sommer während der Mittagshitze ist die Verdunstung bei viel Sonneneinstrahlung stark und man muss oft wässern, aber unbedingt nach jedem Gießen wieder völlig abtrocknen lassen, da sonst die Gefahr der Wurzelfäule besteht. Düngen alle 4 Wochen, lieber schwächer dosieren, sonst riskiert man besonders bei kalihaltigen Düngemitteln eine Überdosierung.

Ein Kaktus von dir ist eine Mammillaria mit dem Blütenkranz, die andere ist eine Sukkulente mit dem Gattungsnamen Echiveria. Gut, dass du Kakteendünger verwendest, den Blumendünger hat einen zu großen Stickstoffanteil. Kakteen benötigen einen sonnigen Standort mit min. mehreren Sonnenstunden am Tag (ausgenommen bewölkte Tage). Viel Hinweise oder? Doch mit diesen Tipps gedeihen deine sukkulenten Pflanzen gut. Ich bin selber begeistert von diesen Exoten und habe bereits 42 der "dornigen Kollegen". Viel Erfolg mit deinen beiden Pflanzen!

Meine Kakteensammlung - (Pflanzen, Garten, Kaktus)

cockie04  07.10.2019, 21:33

@Gugschi81

moin, ich denke mal nicht das du das liest, aber vielleicht ja mal ein anderer Gutefragler.

Wie heißt denn dieser „Lilane“ Kaktus, also der 4. in der unteren Reihe von rechts gezählt?

danke

1

meine Kakteen bekommen im Sommer etwa wöchentlich etwas Wasser (bei Hitze/Sonne öfters, bei Mistwetter seltener), dabei etwa alle 3-4 Wochen etwas Dünger. In der Übergangszeit gibt's seltener Wasser (und noch viel seltener Dünger), und zum Winter (je nach Art) noch seltener bis gar nix - und kein Dünger. Es gibt also zwischen den Düngergaben auch Gießvorgänge nur mit Wasser.

Die Sukkulente bekommt auch im Winter Wasser, aber nur selten/wenig, der Kaktus kommt im Winter auch mit "ganz trocken" aus.

Kleiner Tipp: viele Düngerhersteller wollen ihr Produkt verkaufen und das geht besser, wenn es schneller leer ist. Und daher empfehlen viele eine Dosierung, die häufig etwas hoch ist - das verträgt nicht jedes Blümchen. Es schadet also nicht, wenn man den Dünger etwas stärker verdünnt als angegeben.


alinaRaaawr 
Beitragsersteller
 25.03.2017, 15:17

Okay, vielen Danke :-)

0
alinaRaaawr 
Beitragsersteller
 25.03.2017, 13:52

Erstmal vielen Dank für die Hilfe und den Tipp. :-)
Ich hätte noch zwei kleine Fragen, die mir bis jetzt nicht ganz klar geworden sind.
Also muss ich den Sukkulent in der Hauptwachstumszeit genauso oft gießen wie den Kaktus (nach deinen Angaben wöchentlich) und wie oft circa im Winter? Und wie viel Wasser ungefähr pro Gießen, bis die Erde komplett nass ist oder nur einen kleinen Schuss?

0
Bitterkraut  25.03.2017, 13:56
@alinaRaaawr

Es sind alles Sukkulenten. Sukkulent bedeutet wasserspreichrnd und sonst nix. Es ist keine Art oder Gattung. Alle wasserspeichernden Pflanzen gießt man nur in der Vegetationsperiode und im Winter kaum bis gar nicht.

Da, wo die herkommen, regnet es oft Jahre nicht. Deshalb speichern sie dann, wenn es mal regnet, Wasser in Wurzeln, Stamm und/oder Blättern, viele in allen 3 Organen. 

0
Peter42  25.03.2017, 13:58
@alinaRaaawr

Im Prinzip wird diese Sukkulente so oft (und so wenig) gegossen wie ein Kaktus - eher einen kleinen Schluck, niemals patschnass mit längerem Fußbad. Nur eben kann zum Winter hin ein Kaktus auch ganz ohne Wasser auskommen, andere Sukkulenten vertragen das manchmal auch (je nach Standort), aber allgemein kann man denen auch im Winter ab und zu (etwa alle 4-6 Wochen) ein kleines Schlückchen geben.

1
Bitterkraut  25.03.2017, 13:47

Ich hab grad nen Geldbaum im Treppenhaus "wiederentdeckt", der mir gehört und der den ganzen Winter kein Wasser bekommen hat, er lebt und wird jetzt angegossen und wird in windeseile viele neue Blätter bringen und wachsen. 

1

Im Winter seltener gießen und gar nicht düngen. 

Im Zweifel immer besser nicht gießen. Das verzeihen Sukkulenten, zu denen auch Kakteen gehören, leicht, zuviel gießen verzeihen sie nicht. Also eher mal ein paar Wochen vergessen, als "überpflegen".