Pflanze stinkt plötzlich?

 - (Pflanzen, Geruch, Botanik)  - (Pflanzen, Geruch, Botanik)

2 Antworten

hört sich so an als wärest du opfer sexueller belästigung geworden, die pflanze möchte sich paaren.

Da kann man nur abwarten oder die pflanze wo anders hin stellen. Manchmal kriegen sich so pflanzen wieder ein, wenn man die eine woche ins dunkle stellt.

Woher ich das weiß:Hobby

Ist das jetzt ernst gemeint oder ein Witz? :'D

0
@kinkerbell

dass mein voller Ernst, die blüht und will befruchtet werden, dafür wirbt sie mit den aller törichten Düften.

Eine Pflanze ist aber auch nur ein Frauentausch-Andreas und kann schnell aus dem Konzept gebracht werden.

0
@xxfistexx

siehe etwa die Riesenblüte der Titanenwurz, stinkt wie die helle Pest...

0

na, vermutlich sind das hellgelbe die blüten und wie duftet halt nicht nach deinem geschmack

Ups, hab ich vergessen dazu zu schreiben: ich habe die Pflanze jetzt seit 4 Jahren und sie hat vorher nie so gerochen

0
@Emilio18

schwer zu sagen... ich hätte die hellen Enden jetzt so gar nicht als Blüten erkannt und habe da nicht drauf geachtet... aber das kann natürlich sein.

0

Yucca Palme - Weiße Kokons am Stamm?

Guten Tag! Bereits seit einigen Wochen schwächelt meine Yucca-Palme etwas. Vor allem die unteren, nach dem Kauf eigentlich wunderschön wachsenden, Blätter, faulen munter vor sich hin. Den kleinsten der Stämme konnte ich einfach so mit der Hand herausziehen. Er war ganz pappig, nicht mehr fest, alles was dort mal war ist schon verfault gewesen. Der mittlere Stamm beginnt sich auch schon langsam zu verabschieden und wird pappig, alle Blätter sind schon verfault. Als ich den kleinen Stamm herauszog, bemerkte ich viele weiße Stellen und vor Allem auch viele kleine, weiße Tierchen an den Wurzeln. Vielleicht so 1-2mm groß, länglich, fast wie Maden. Ich fand heraus, es könnten Springschwänze sein, die sich in der Erde vergraben hatten. Nun habe ich, wie auf diversen Websites beschrieben, den Topf komplett unter Wasser gesetzt, damit diese ertrinken und auf der Oberfläche schwimmen. Die waren aber nicht an der Oberfläche. Hab' den Topf eine Stunde komplett unter Wasser gelassen, leider nichts. Wir haben auch ein Problem mit Trauermücken. Gelbfallen und Sand über der Erde hat die Menge reduziert, aber es gibt immer noch welche. Hoffentlich haben die sich nicht nur wegen Winter zurückgezogen und kommen dann im Sommer zu 100en heraus?? Doch jetzt habe ich auch noch am Stamm der Yucca-Palme weiße, rosa gestreifte Kokons gefunden. Insgesamt nur 3 Stück, etwa 5mm groß, zwei nahe beieinander, einer abseits von den anderen. Als ich sie nahm und zerdrückte kam gelbliche Flüssigkeit heraus. Was ist das jetzt schon wieder? Die Pflanze macht mich fertig! Allen anderen Pflanzen in meinem Zimmer geht's gut. Habe insgesamt 9 Fensterbrettpflanzen und drei große Topfpflanzen, einschließlich der Yucca-Palme. Weiß jemand bescheid, wie ich sie noch retten kann, oder ob ich sie lieber so schnell wie möglich entsorgen sollte, damit nicht auch noch die anderen Pflanzen dran glauben müssen? LG, eine besorgte Person! D:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?