Pferd riecht an eigenen (!) Äppeln

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kenne ich nur von Hengsten oder sehr dominanten, teilweise hengstigen Wallachen. Daher denke ich, dass es an der Stutenherde liegt. Dort ist dein Wallach ja nun der Hahn im Korb, möglicherweise fühlt er sich nun als "Leithengst" der Herde (was nicht heißen muss, dass er der Chef ist - das ist oft trotzdem eine Stute). Bei Wallachen kann im Sozialverhalten schon mal der Hengst durchkommen, auch wenn er sich sonst nicht hengstig benimmt. Mein Isländerwallach wird in einer neuen Herde auch meist erstmal zum Araberhengst (zur Belustigung aller...). Das legt sich aber, sobald die Rangfolge geklärt ist und Ruhe in die Herde kommt. Bei deinem bleibt es vielleicht, weil er nun nur mit Stuten zusammen steht, Hengste machen das oft auch regelmäßig. Die äppeln dann allerdings meist auf andere Haufen - Wallache nehmen es da nicht so genau, die tun sozusagen nur so...

Da es nur Hengste und Wallache machen, denke ich nicht dass es etwas mit dem Gesundheitszustand zu tun hat.

Zur Info für euch: Das Verhalten meines Wallachs wurde immer hengstiger (nach Stuten rufen, aufgeregt äppeln, Imponiergehabe), da haben wir ihn von den Mädels getrennt und in die Ponyherde gestellt. Nach einem Tag brüllen, ist er wieder entspannt und ruhig. Natürlich waren die Frauen schuld ;-)

0
@sapirella

Na dann ist es ja geklärt, freut mich! Und danke für den Stern. :-)

0

Na damit sagt er allen Wallachen oder Hengsten, dass hier sind jetzt meine Stuten. Meine beiden Wallache ( lange Hengst gewesen) machen das Spiel auch ohne Stuten. Der Kleine äppelt und riecht, der Große kommt , schnüffelt, und setzt seinen Haufen genau darüber - Hier bin ich der CHEF -. In den Pferdeäppeln sind Duftstoffe, das ist die Visitenkarte des Pferdes.

Er schnuppert aber an eigenen Äppeln, nicht an fremden, macht das deiner auch? Was du berichtest, kenn ich auch, macht ja total Sinn.

0
@sapirella

Ja klar, er schnuppert auch an den eigenen Äppeln. Als ob er sich vergewissern will das auch alles seine Ordnung hat. Auch wenn er bei meinem anderen Wallach drüberäppelt macht er es. Wenn meine beiden auf den Paddock kommen, wo vorher Stuten drauf waren, dann haben Sie richtig viel zu tun. Da wird geschnüffelt, sortiert und geflehmt. Die eine oder andere Stute törnt mit Ihrem Haufen die Wallache dann so richtig an.

0

Mein Wallach macht das schon seit ich ihn kenne (also umd die 5 Jahre) auch in unterschiedlichen Gruppenverhältnissensen aber nur am Stall (sprich auf Paddock und Wiese). Den "Gesundheitscheck" finde ich recht plausiebel, muss aber zugeben, dass ich mir da aber bisher noch nicht so die Gedanken drüber gemacht habe.

gegenfrage:

äppelt er zwischen die stutenhaufen oder immer schön an denselben platz?

hengste setzen über stuten"haufen" einzelne äppelchen ab. vermutlich um den "besitz" der stute zu markieren.

unter umständen ist der gute irritiert oder frustriert, dass sein geruch die stutendüfte nicht neutralisiert, bzw. als seinen besitz "ausweist".

äppelt er schön in einer reihe oder auf immer denselben, nämlich seinen eigenen toilettenplatz, ist es möglich, dass er seiner meinung nach nicht so riecht, wie er sollte.

zweite gegenfrage:

wie verhält er sich nach dem beschriebenen verhalten? mischt er sich zwischen die stuten oder bleibt er eher am rand? weidet er anschliessend, ist er grad dran mit wacheschieben oder ruht er?

Nein, er äppelt am normalen Toilettenplatz, nicht auf andere Haufen. Wie gesagt, er schnuppert aufgeregt und danach ist er wieder ruhig. Er mischt die Stuten nicht auf (was sich diese auch nicht bieten lassen würden) und ist eher am Rand der kleinen Herde. Stehen alle unsere Pferde zusammen (Wallache und Stuten) ordnet er sich gleich den anderen Herren unter (wäre auch unklug, wenn nicht) und geht Unruhen aus dem Weg.

Wahrscheinlich sind da einige Hegstmanieren noch "aufgewacht", wo er jetzt "der Mann im Haus" ist und kriegts nur nicht mehr ganz auf die Reihe, wies geht ;-)

0
@sapirella

Es ist halt leider so, das das gute Pferdchen, im Unterbewustsein, da noch irgendwas weis, das aber schon laengst Ueberschrieben ist. Stimme pony zu ist angedeutetes uebertuenchen nur eben kann er es nicht mehr.

1

Denn eigenen Gesnudheitscheck finde ich schon sehr überzeugend. Macht mein wallach auch, meine Stute aber nie, naja Mädchen eben

Was möchtest Du wissen?