Muss ich es wegräumen? -.- Pferd-Straße-äppeln

13 Antworten

ich reite generell am rand der straße, und solang es am rand ist, stört es keinen .. bei uns geiern die total auf die äpfel weil es eben ein natürlicher und guter dünger ist .. jedoch wenn es mal passiert dass sie mitten auf der straße liegen, dann steige ich ab und schiebe sie ur seite .. sind sie nur 200m vom stall entfernt, egal ob feldweg oder ne normale straße, räume ich sie jedoch weg .. die meisten die ein auto haben holen sie auch von weiter weg wenn ihr pferd ''was verloren'' hat, und kippen es dann auf n parkplat an den rand oder tun sie im stall auf die miste .. aber wenn sich jemand beschwert, bist du als reiter verpflichtet, sie weg zuräumen .. weil sonst wird es wie bei einer alten rb von mir, dass pferde nicht durch das dorf reiten dürfen, und das willst du denke ich nicht ..

Zitat von finnsen:

Als Reiter ist man ganz normaler Verkehrsteilnehmer. Daraus folgt zum einen, daß das Reiten auf Geh- und Radwegen verboten ist, als Reiter muß man die Fahrbahn benutzen.

Jeder Verkehrsteilnehmer - also egal ob Autofahrer, Schlepper-Fahrer oder Reiter -muss gemäß Straßenverkehrsordnung von ihm verursachte Verschmutzungen der Fahrbahn unverzüglich beseitigen.Also egal ob Pferdeapfel, Mist der vom Mist-Streuer hinter dem Schlepper gefallen ist, Kies vom Lkw oder ähnliches.

http://www.gutefrage.net/frage/pferdeaeppel-rechtlich--hundekot

Hi,

Das ist auf kommunaler Ebene geregelt. In den meisten Gemeinden muss man es aber weg machen und meiner Ansicht nach gehört es auch zum guten Ton. Ist doch verständlich, dass sich die Anwohner nicht drüber freuen, wenn im Dorf Pferdeäpfel liegen.

Lg Susan

Letzten Sommer bin ich hauptsächlich mit meinem Pferd spazieren gegangen und dann bin ich jedes mal als er auf die Straße gemacht hat nach hause gelaufen (etwa eine halbe stunde bis nach hause ) und dann noch mal mit nem eimer und einer schaufel da hin (auch noch mal ne halbe stunde)und jedes mal war es schon weg...dann ist es doch klar, dass ich mich dann schon recht aufrege und das war wirklich soo wenig wenn man das in so ein butterbrottütchen getan hätte, wäre dieses tütchen erst halb voll. Klar ist es nicht schön da rein zu treten, aber es war mitten auf der straße und ich laufe selten genau in der Mitte einer vielbefahrenen straße :p

Und zum thema Ruf im dorf, das ist mir schnuppe, da hier eh nur ältere menschen wohnen. Die Dorfjugend lacht über sowas, da wir ein bauerndorf sind. wenn ich in nem reichen-viertel wohnen würde dann wär das was anderes :p

Du wohnst in nem Dorf und dir ist es egal wie die Leute über dich reden? Ich glaube du kennst den Einfluss von Dorfgemeinschaften noch nicht. ;) Ich würde es wegmachen, wenn's nicht gerade ein Waldweg etc ist. Ist immerhin dein Pferd, also auch dein Dreck. Zeige Verantwortung. :P

ich wohne außerhalb vom dorf aber hier gibt es weder fahrradwege noch reitwege ich muss ein mal quer durchs dorf um an einen feldweg zu kommen

0

Was möchtest Du wissen?