Pferd ans putzen gewöhnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sag mal, läuft bei Euch jemand rum, der Horsemanshipunterricht anbietet? Das wäre super optimal, wenn ich beobachte grade, wie eine Horsemanshiptrainerin bei uns auch Satteln etc. lässt und der Erfolg ist gigantisch - und das trifft auch auf sowas zu. Ich habe halt den "strengen" Weg genommen bei den Pferden. Erstmal "geholfen", indem ich sie bis zur nächsten Wand rumgehen hab lassen, sodass kein Ausweichen mehr möglich ist und dann eben scharf auf's Stillstehen geachtet, wenn nur eine Regung in Richtung drehen oder sonstwas kam, kam ein scharfes "Halt" und es ging zurück auf den Platz, wo das Tier her kam, falls es dennoch zu einer Bewegung kam. Aber die Horsemanshipleute machen das noch viel gewitzter und auch mit Erfolg, ich glaub sogar, mit schnellerem.

Jessiooo 26.04.2012, 18:18

Viele daank :) nur das Problem ist, es kostet Geld und ich bin Erst 15 und der Besitzer legt nicht viel Investition in die ' Erziehung ' seinr Pferde :x Also das mit dem an der wand, werde ich mal in Betracht ziehen :)

Hättest du sonst noch eine idee? Aber vielen daank :)

0
Baroque 26.04.2012, 21:59
@Jessiooo

Der Unterricht wäre auch nicht für's Pferd, sondern für Dich, Dir diese Skills beibringen, quasi statt oder ergänzend zu Reitunterricht, falls Dir jemand sowas spendieren würde, z.B. die Oma zum Geburtstag oder so. Und ich weiß ja nicht, wann Du hast, aber vielleicht könntest Du ja einen Vorschuss aushandeln.

Ist auch die Frage, ob Dir der Besitzer erlaubt, Unterricht mit seinem Pferd zu nehmen - dazu hat auch jeder eine andere Meinung, aber ein Horsemanshiptrainer baut wenigstens nicht an der Reitweise rum, also bliebe der Besitzer davon unberührt.

0

Wurden dem Pferd bisher noch nicht einmal die Hufe gemacht?? tägliches Hufe auskratzen sollte doch die Regel sein...

Wie schon Baroque gut geschrieben hat, Natural Horsemanship wäre sicher gut.

Mit Bodenarbeitsgerte oder Stick das Pferd abstreichen - niemand will von einem kitzligen Youngster einen Huf abbekommen :-) Loben wenn es still hält.

Ein Pferd sollte sich überall anfassen lassen, fang an wie es Pferde ohnehin gegenseitig bei der Fellpflege machen, also im Bereich des Widerristes, Hals

In die Bürste schnappen darf nicht durchgehen! Klares NEIN und dann gleich wieder sanft weiter machen. Das Pferd muß lernen dass es nicht mit dem Menschen spielen darf. Die Spiele wären für einen Menschen zu gefährlich. Halfterklauen usw geht halt nur mit anderen Pferden ;-)

Denk dran, das Pferd ist sehr jung und offensichtlich kitzlig und unerfahren. Also nicht zu sanft und nicht zu fest berühren. Finde seine Komfortzone.

Was möchtest Du wissen?